gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
22.-30. Mai 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Karhu - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 16.07.2020, 14:40   #9
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 6.933
mh das ist sehr wenig konkret.

Was würdest du bisher als dein großes Problem identifizieren. Also wieso hast du das Gewicht das du hast?
Zu viel von allem
Zu viel Alkohol
Zu viel Süßes
Zu viel Fettes?

Worauf achtest du bei deiner aktuellen Gewichtsreduktion?

60 Gramm pro Tag sind 420 Gramm pro Woche. 420 Gramm pro Woche sind ~3500 kcal Reduktion pro Woche, also 500 kcal weniger pro Tag.
Das ist eigentlich ziemlich einfach umsetzbar. Hast du vor dein Essen irgendwie zu tracken damit du auch deine Makroverteilung (Fett / Eiweiß / Kohlehydrate) im Auge hast.
Hast du vor während deiner Diät gezieltes Krafttraining zu machen um den Verlust an Muskelmasse zu minimieren?
Necon ist offline  
Alt 16.07.2020, 15:53   #10
Karhu
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.07.2020
Ort: Bremen
Beiträge: 600
xxxx

Geändert von Karhu (12.02.2021 um 03:36 Uhr).
Karhu ist offline  
Alt 16.07.2020, 16:16   #11
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 6.933
1/3 Kniebeugen wegen Angst vor Knieschmerzen?
Was machst du beim Bauch und Rückentraining und mit der Kettlebell?
Wieso die vielen WDH?

Wenn ich dir zu viel Frage einfach sagen.
Necon ist offline  
Alt 16.07.2020, 17:01   #12
Karhu
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.07.2020
Ort: Bremen
Beiträge: 600
xxxx

Geändert von Karhu (12.02.2021 um 03:36 Uhr).
Karhu ist offline  
Alt 16.07.2020, 18:11   #13
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 6.933
Also 1/3 Kniebeugen reichen nicht aus, auch nicht wenn man auf Spannung geht, außerdem beschneidest du damit deine ROM. Ich sage auch nicht das man Ass to gras beugen muss aber etwas unterhalb der Knie wäre schon super wenn man die Technik beherrscht.

Sit-ups würde ich streichen, da sie schnell bei falscher Ausführung auf die Bandscheiben gehen können. Würde stattdessen Planks machen, wenn die zu einfach sind Planks am Medizinball, wenn das zu einfach ist beginnen den Ball zu bewegen.

Minute 9-18 ist super.
Necon ist offline  
Alt 16.07.2020, 18:36   #14
Karhu
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.07.2020
Ort: Bremen
Beiträge: 600
xxxx

Geändert von Karhu (12.02.2021 um 03:37 Uhr).
Karhu ist offline  
Alt 16.07.2020, 18:54   #15
Adept
Szenekenner
 
Benutzerbild von Adept
 
Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 1.661
Zitat:
Zitat von Necon Beitrag anzeigen
Also 1/3 Kniebeugen reichen nicht aus, auch nicht wenn man auf Spannung geht, außerdem beschneidest du damit deine ROM. Ich sage auch nicht das man Ass to gras beugen muss aber etwas unterhalb der Knie wäre schon super wenn man die Technik beherrscht.

Sit-ups würde ich streichen, da sie schnell bei falscher Ausführung auf die Bandscheiben gehen können. Würde stattdessen Planks machen, wenn die zu einfach sind Planks am Medizinball, wenn das zu einfach ist beginnen den Ball zu bewegen.

Minute 9-18 ist super.
Also da erzählt einer, er hat seit Jahren Knieprobleme und dann wird ihm die tiefe Kniebeuge (Ass unterhalb Knie) empfohlen. Das mag für gesunde Knie richtig sein, aber bei Problemen wäre ich extrem vorsichtig.

Wenn ich Kneiprobleme habe, würde ich erstmal statische Kniebeugen machen. Also nur halten oder an der Wand sitzen. Wenn das geht sich langsam weiter vortasten.

Natürlich kann es jeder machen, wie er will...
Adept ist offline  
Alt 16.07.2020, 19:02   #16
ironmansub10h
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Adept Beitrag anzeigen
Also da erzählt einer, er hat seit Jahren Knieprobleme und dann wird ihm die tiefe Kniebeuge (Ass unterhalb Knie) empfohlen. Das mag für gesunde Knie richtig sein, aber bei Problemen wäre ich extrem vorsichtig.

Wenn ich Kneiprobleme habe, würde ich erstmal statische Kniebeugen machen. Also nur halten oder an der Wand sitzen. Wenn das geht sich langsam weiter vortasten.

Natürlich kann es jeder machen, wie er will...
Auf jeden Fall so tief wie geht (schmerzfrei). Die Mär von zu tief ist schädlich für die Knie ist zig fach widerlegt. Der höchste Druck kommt bei ca. 90° auf die Kniescheibe, alles drunter ist wieder schonender. Auch mit kaputten Knie, die Begrenzung kommt meist aus der Hüfte, da die Leute halt auch einfach zu viel sitzen. Ich habe auch etwas Knie und mach eigentliich tgl. Meine 200-300 Kniebeugen über den Tag. Nur wenn ich sie nicht mache, gehts meinen Knie schlechter
 
Thema geschlossen


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:33 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 27. 04.
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Playlists
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.