gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
Pulswerte - plötzlich konstant unkonstant - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Laufen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.01.2021, 06:23   #9
Trikari
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 30.06.2015
Beiträge: 33
Danke für den Input, werde ich drauf achten.
Trikari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2021, 08:06   #10
Kachelzaehler
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.01.2020
Beiträge: 61
Zum Thema Pulsgurt -> Ich nehm so Kardiogel das bei EKG-/Ultraschalluntersuchungen draufgeschmiert wird...

Zum Thema Pulsschwankung -> Ich beobachte bei mir nun mittlerweile regelmäßig, dass sich in und kurz nach sehr intensiven Trainingsphasen ca. 10-15bpm weniger "schaffe" als davor...Sprich sehr belastende Vo2Max-Intervalle nun plötzlich mit dem Puls den ich sonst an der IANS fahre/laufe (oder gar drunter)

Dachte da bisher immer an Übertraining, natürliche Schwankungen etc. bis ich auf ein paar Artikel gestoßen bin, wo diese relativ große Anpassung nach unten durch ein größeres Blutvolumen und/oder bereits eine (wenn auch marginale) Vergrößerung des Herzmuskels verursacht wird.

Aber klar, grundsätzlich sind 5bpm wohl erstmal auf die allgemein bekannten Variablen zurückzuführen und ich würde mich nicht verrückt machen...

Wenn ich mal wieder das oben beschriebene Szenario habe (Vo2Max Intensität aber nur IANS Puls oder gar weniger) mache ich zwei bis drei Ruhetage und der Puls hat sich meist wieder normalisiert...

Ist dieses "Phänomen" anderen auch bekannt? Wie geht ihr damit um?
Kachelzaehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2021, 08:20   #11
Renne
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 10.04.2020
Beiträge: 21
Ich glaube ein ähnliches "Problem" zu haben.

Zu mir: Bin bis 2020 nur Läufer (3-5x) gewesen, mit 1-2x Krafttraining in der Woche und 1-2x pro Woche Offroad Motorsport.
Mit 2020 habe ich angefangen den Motorsport "hinten anzustellen" und bin auf Triathlon umgestiegen. Daher stand nun auch Rad fahren und schwimmen auf dem Programm. Meine Pulswerte blieben anfangs gleich beim laufen. In Relation zu Tempo/Laktat. Nun seit ca. Mitte 2020 haben sich meine Pulsbereiche beim Laufen verändert, sie sind auf einmal ca. 10-20 Schläge höher als die letzten Jahre - bezogen auf Tempo/Laktatwerte. Jedoch meine allgemeine Fitness im Bezug aufs Laufen blieb gleich (Laut Test und Wettkämpfen).

Mir persönlich fiel es erst ein paar Monate später auf, wobei sich die Pulswerte beim Rad fahren eher kaum verändert haben. Lediglich beim Laufen habe ich nun ganz andere Pulsbereiche als die Jahre davor und es ist mir bis jetzt ein Rätsel warum.

Beispiel: Jänner 2020 10k Lauf, Pace 4:29 mit Puls 126. Dezember 2020 10k Lauf, Pace 4:32 mit Puls 144. Also eigentlich fast 20 Schläge Differenz, gleiche Strecke.
Renne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2021, 09:40   #12
shoki
Szenekenner
 
Benutzerbild von shoki
 
Registriert seit: 15.12.2012
Ort: Nordhausen
Beiträge: 784
Zitat:
Zitat von Renne Beitrag anzeigen
Beispiel: Jänner 2020 10k Lauf, Pace 4:29 mit Puls 126. Dezember 2020 10k Lauf, Pace 4:32 mit Puls 144. Also eigentlich fast 20 Schläge Differenz, gleiche Strecke.
Wenn du verschliessene Batterien oder andere Unregelmäßigkeiten am Gurt/Kleidung ausschließen kannst (statische Aufladung des Gurtes zeigt sich in der HF Kurve durch ordentliche Spitzen innerhalb der ersten 10min, also solange die Kleidung drüber noch trocken ist) würde ich bei nem Sportmediziner mal vorsprechen.
Normalerweise sollte es eher in die andere Richtung gehen mit zunehmenden Training, oder bist du evtl nicht ausgeruht genug im den 2. WK?
shoki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2021, 10:19   #13
Mad_Maz
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 21.08.2019
Beiträge: 1
Zitat:
Zitat von Trikari Beitrag anzeigen
Hallo liebe Forumsgemeinde

Wenn ich dann die Pulswerte dieser Läufe analysiere fällt mir auf, dass gerade zu Beginn des Laufs bereits Werte erreicht werden, die ich zumindest zu Beginn sonst nicht habe.
Ich habe im Winter ähnliche Effekte. Hab es zunächst auch auf trockenen Pulsgurt geschoben, bin dann aber auf folgende Erklärung gestoßen:

https://runninginsystems.com/2015/11...tart-of-a-run/

Macht in meinem Fall Sinn, da es vor allem auftritt, wenn ich vom kalten schnell raus gehen und los laufe. Ich laufe dann einfach langsam weiter bis sich die HF nach ca- 5-10min ein pendelt.
Mad_Maz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2021, 10:36   #14
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 4.130
Meine Erfahrung ist, wenn etwas mit dem Pulsgurt/der Uhr nicht stimmt, dann weichen die Pulswerte nicht nur um 5-10 oder 20 Schläge ab, sondern gleich in größeren Dimensionen.

Wenn es gelegentlich 5-10 Schläge mehr sind und zwischendurch auch wieder "normale"", d.h. gewohnte, Werte im Training auftauchen, würde ich das grundsätzlich der Tagesform zurechnen. Einfach mal beobachten, was man anders gemacht haben könnte. Vielleicht findet sich da eine gewisse Regelmäßigkeit, wann die höheren Werte auftauchen.

Das können Kleinigkeiten sein, wie Ernährung oder Trinkverhalten vor dem Training.

In Frage kommen auch
- Tageszeit (morgens kommt der Puls kaum hoch, am Nachmittag nach mehreren koffeinhaltigen Getränken kein Problem)
- Vorbelastung (war der Tag vorher ein Ruhetag oder hast du schon ordentlich trainiert?)
- Wetter/Klima
- Kleidung (zu warm/zu kalt angezogen)
- Untergrund
...

Wenn du das alles ausschließen kannst oder die Werte dauerhaft höher/zu hoch sind, mal in Richtung Übertraining oder Infekt denken. In dem Fall würde ich mal den Ruhepuls beobachten, ein paar Tage pause machen und schauen, wie sich der Puls nach der Pause verhält und/oder sicherheitshalber mal einen Arzt befragen.

M.

Geändert von Matthias75 (22.01.2021 um 11:03 Uhr).
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2021, 15:23   #15
pikpikolymic
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.09.2020
Beiträge: 55
strava hat gezeigt, dass mein Lauftempo immer langsamer wird. Ich trainiere derzeit für mehr Steigung, aber ich werde irgendwie langsamer, brauche mehr Motivation.
pikpikolymic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2021, 16:53   #16
Trikari
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 30.06.2015
Beiträge: 33
Ich frage mich halt schon warum dies so plötzlich kam..
Wie geschrieben, hatte ich einen langen Zeitraum sehr konstante Werte. Nun mache ich mich eben auch ein wenig verrückt.. Bzw bin vor dem Laufstart auch etwas nervös, was sich prompt in der Frequenz niederschlägt. Komisch ist einfach, dass es gelegentlich wieder "normale" Werte gibt. Ein Muster kann ich nicht ableiten.
Vielleicht könnte aber auch die Tatsache, dass ich mich seit Ende Herbst/Anfang Winter häufig an Wochenenden in der Höhe auf ca 1500 MüM bewege sprich Langlaufeinheiten absolviere..?
Trikari ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:39 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup So, 11. 04.
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.