gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
03.-11. Juli 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Ironman Frankfurt 2021 - Seite 30 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Langdistanz und Mitteldistanz > Ironman Frankfurt
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.04.2021, 07:14   #233
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.587
Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen
Ausländische Teilnehmer werden sicher nicht alle anreisen können, aber lieber ein IM mit weniger Teilnehmern als gar keiner.
Aus Athletrnsicht bestimmt richtig - für IM macht’s aber halt, gerade in Frankfurt nur Sinn wenn alle starten können. Da entstehen ja auch massig Kosten für streckensperrung, ampelabschaltung, dlrg, KaRi, evtl querfinanzierte Pros, MikaTiming etc. Die nicht runterskaliert werden können bei weniger TN. Also macht Ironman vereinfacht gesprochen mit 2500 Teilnehmern Gewinn und hat bei (um eine Zahl zu nennen) 2000 den Breakeven erreicht wird man für 2000 Leute kein Rennen machen, für darunter sowieso nicht.
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2021, 07:58   #234
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Vulkaneifel2Wetterau
Beiträge: 2.175
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Aus Athletrnsicht bestimmt richtig - für IM macht’s aber halt, gerade in Frankfurt nur Sinn wenn alle starten können. Da entstehen ja auch massig Kosten für streckensperrung, ampelabschaltung, dlrg, KaRi, evtl querfinanzierte Pros, MikaTiming etc. Die nicht runterskaliert werden können bei weniger TN. Also macht Ironman vereinfacht gesprochen mit 2500 Teilnehmern Gewinn und hat bei (um eine Zahl zu nennen) 2000 den Breakeven erreicht wird man für 2000 Leute kein Rennen machen, für darunter sowieso nicht.
Alles nicht falsch, aber ist in dieser besonderen Situation vermutlich dennoch nicht die ganze Wahrheit:

KOSTEN IM Florida hat 2020 stattgefunden mit 1350 Teilnehmern (bzw. Finishern), 2019 waren es 3000.
=> Es gibt ein großes Interesse seitens IM die Rennen durchzuführen
(Die Anzahl der teuren Top-Profis wird im Aug/Sept eher gering sein weil die nicht kurz vor Kona ne LD machen werden.)

REISEMÖGLICHKEIT In meiner AK sind in Frankfurt aktuell 60% der gemeldeten Deutsche. Dazu kommen diejenigen Starter von außerhalb D die keine Reiseprobleme haben werden im Aug/Sept, zB die aus dem europäischen Ausland, die sollten den größten Teil der verbleibenden 40% ausmachen. Das ggf. nicht alle aus Übersee kommen können werden ... ist dann halt so.
=> ich sehe die mögliche Teilnehmerzahl für Aug/Sept eher bei 80-90% von normal, also +/-2500, und damit auch kein wirtschaftliches NoGo.

Dass im Spätsommer wieder Hotelübernachtungen möglich sein werden davon gehe ich fest aus wenn ich die prognostizierten Impfquoten anschaue.
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2021, 09:52   #235
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.587
Zitat:
Zitat von tridinski Beitrag anzeigen
Alles nicht falsch, aber ist in dieser besonderen Situation vermutlich dennoch nicht die ganze Wahrheit:

KOSTEN IM Florida hat 2020 stattgefunden mit 1350 Teilnehmern (bzw. Finishern), 2019 waren es 3000.
=> Es gibt ein großes Interesse seitens IM die Rennen durchzuführen
(Die Anzahl der teuren Top-Profis wird im Aug/Sept eher gering sein weil die nicht kurz vor Kona ne LD machen werden.)

REISEMÖGLICHKEIT In meiner AK sind in Frankfurt aktuell 60% der gemeldeten Deutsche. Dazu kommen diejenigen Starter von außerhalb D die keine Reiseprobleme haben werden im Aug/Sept, zB die aus dem europäischen Ausland, die sollten den größten Teil der verbleibenden 40% ausmachen. Das ggf. nicht alle aus Übersee kommen können werden ... ist dann halt so.
=> ich sehe die mögliche Teilnehmerzahl für Aug/Sept eher bei 80-90% von normal, also +/-2500, und damit auch kein wirtschaftliches NoGo.

Dass im Spätsommer wieder Hotelübernachtungen möglich sein werden davon gehe ich fest aus wenn ich die prognostizierten Impfquoten anschaue.


Wie gesagt, am Ende ist alles irgendwo Spekulation. Ich verstünde nur aus IM Sicht nicht, warum man ein defizitäres Rennen statt finden lassen soll. Wenn sie es machen, freut es mich natürlich für jeden, der hier die Möglichkeit bekommt.
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2021, 10:15   #236
Onnomax
Szenekenner
 
Benutzerbild von Onnomax
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 736
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Wie gesagt, am Ende ist alles irgendwo Spekulation. Ich verstünde nur aus IM Sicht nicht, warum man ein defizitäres Rennen statt finden lassen soll. Wenn sie es machen, freut es mich natürlich für jeden, der hier die Möglichkeit bekommt.
Image?

Mischkalkulation, die mittelfristig mehr Gewinn verspricht? - unter anderem, weil dann 2022 komplett neue Starter=Zahler am Start wären und keine kostenlos Verschobenen....
__________________
"Vor mir nur Freudlose, hinter mir nur Versager!"
Onnomax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2021, 10:32   #237
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.587
Zitat:
Zitat von Onnomax Beitrag anzeigen
Image?

Mischkalkulation, die mittelfristig mehr Gewinn verspricht? - unter anderem, weil dann 2022 komplett neue Starter=Zahler am Start wären und keine kostenlos Verschobenen....
Das Image kann IM wirklich vollkommen egal sein. Sie könnten die Preise verdoppeln und nächstes Jahr wärs voll, weil es eben der Name Ironman ist, der die Kollegen in Ehrfurcht erstarren lässt

Das Thema der Starter, die schieben ist sicher ein Argument!

Wie gesagt, am Ende ist alles nur Spekulation und ich freu mich wenn es irgendwie klappt. (Auch ganz eigennützig, da ich nächstes Jahr wieder starten wollte und hoffe, dass mir die verschieber nicht alle Plätze wegnehmen )
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2021, 12:04   #238
mattib
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.05.2020
Ort: Münster
Beiträge: 149
Zitat:
Zitat von tridinski Beitrag anzeigen
KOSTEN IM Florida hat 2020 stattgefunden mit 1350 Teilnehmern (bzw. Finishern), 2019 waren es 3000.
=> Es gibt ein großes Interesse seitens IM die Rennen durchzuführen
(Die Anzahl der teuren Top-Profis wird im Aug/Sept eher gering sein weil die nicht kurz vor Kona ne LD machen werden.)
glaube kaum das man die beiden Rennen miteinander vergleichen lässt... Ich kenne beide Rennen ( war in Florida selber 2 mal am Start) der Aufwand in Florida wird ein Bruchteil sein im Vergleich zu Frankfurt. das Rennen in Florida findet im Nirgendwo statt, kaum Absperrmaßnahmen, keine Großstadt usw. In Florida wird schon mit viel weniger Teilnehmern Gewinn zu erzielen sein als in Frankfurt...
mattib ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2021, 15:48   #239
Steff1702
Szenekenner
 
Registriert seit: 14.03.2019
Beiträge: 505
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Wie gesagt, am Ende ist alles irgendwo Spekulation. Ich verstünde nur aus IM Sicht nicht, warum man ein defizitäres Rennen statt finden lassen soll. Wenn sie es machen, freut es mich natürlich für jeden, der hier die Möglichkeit bekommt.
Du schluckst den Verlust und kannst die Anmeldung wieder öffnen um Startplätze verkaufen und Cash einzunehmen. Letztes Jahr wurden ja auch ziemlich viele neue Rennen für dieses Jahr angekündigt, war möglicherweise genau der gleiche Gedanke
Steff1702 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2021, 16:28   #240
Dembo
Szenekenner
 
Benutzerbild von Dembo
 
Registriert seit: 15.05.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 446
Die Tatsache, dass kein Alternativtermin verkündet wurde ist auf jeden Fall ein ganz schlechtes Zeichen.
Ironman ist vermutlich genauso klar wie uns, dass das Rennen nicht Ende Juni stattfinden wird (ist aktuell sogar das erste Rennen im europäischen Kalender, dass nicht abgesagt wurde). Wenn man einen (realistischen) Ersatztermin hätte, könnte man den auch schon jetzt kommunizieren, also gibt es vermutlich keinen. Da sich an den im Sommer verfügbaren Wochenenden nichts mehr ändern wird scheint mir eine Verzögerung der Absage nur vor dem Hintergrund, dass tote Pferd so lange zu reiten wie es halt geht, Sinn zu machen. So können die noch verfügbaren Langdistanz-Slots in Europa an "Neukunden" verkauft werden, das bringt Geld in die Kassen.
Schlimmstenfalls erfolgt die Absage dann, wenn die Behörden die Durchführung nicht gestatten und ich meine mich dran zu erinnern, dass die nationale Pandemielage immer nur ein 4-Wochen-Fenster umfasst. Miese Nummer, aber letztlich auch egal.
Ein Brüller wäre es jetzt, wenn Ironman intern schon voll für 2022 plant (meine Vermutung) und dann im Mai irgendein Wunder passiert (billigstes Asthma-Spray verhindert Covid-19-Ausbruch vollständig oder es regnet Impfstoff), so dass die Behörden die Durchführung gestatten. Dann stünden die Jungs und Mädels mit ziemlich runtergelassenen Hosen da...
Dembo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:56 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Playlists
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.