gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 01/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Getestet: Orbea Ordu
Meditation: Fokus auf das Hier und Jetzt
Bewegungsanalytik: Beobachten, beurteilen, optimieren
Train smart: Individuelle Trainingsplanung
Sport und Politik: COVID-19, Doping, Umwelt
Veranstaltungskalender 2021
Jetzt online und am Kiosk
Langfristige Vorbereitung bei Begrenzten Zeit- und Geldbudget - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Triathlon-Einsteiger > Triathlon-Einsteiger: Trainingsfragen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.12.2020, 11:59   #1
Christian1337
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 02.12.2020
Beiträge: 4
Frage Langfristige Vorbereitung bei Begrenzten Zeit- und Geldbudget

Hallo Leute,
Ich bin seit Jahren begeisterter Ausdauersportler leider beschränkt sich aus Zeit- und Kostengründen mein sportlicher Fokus auf den Laufsport, dafür investiere ich zwischen 5 und 10 Stunden in Trainingszeit pro Woche (6xLaufeinheit+2xKraft). Nach einer kurzen Sprintdistanz, habe ich mich entschlossen mittelfristig ambitioniert in den Triathlon einzusteigen. Ich plane über einen Zeitraum von 2-3 Jahren mir die Grundlagen zu erarbeiten, dabei stellt sich die Frage wie ich das mit meinem Budget richtig gestalte. Sind eine Rad und Schwimmeinheit pro Woche ausreichend? Oder ist es sinnvoller in Blöcken mit Focus auf Rad oder Schwimmen zu trainieren? Welches Training hat den größten Benefit, 3h LIT oder 1h HIT?
Zu meiner Person:
32Jahre (männlich)
12Jahre Laufsport (Hobby, kein Verein)
PBs Laufen: 10k 33:50 (2019) / 21k 1h15 (2019) / 42k 2h49 (2017)
Ziele Laufen 2021: 5k 15:5X / 10k 32:3X / 21k 1h12 / 42k 2h3X
Wäre schon wenn ein paar erfahrene Athleten mir ein paar Tipps mit auf den Weg geben könnten, Danke.
Christian1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2020, 12:06   #2
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.423
Hallo erstmal

Zu deinen Fragen - kommt halt alles darauf an, was du unter „ambitioniert“ verstehst.
Mit der Planung einmal die Woche Radfahren oder schwimmen wirst du nichts erreichen was Äquivalent zu 33 oder 1:15 ist (Chapeau!)

Du kannst noch so ein guter Läufer sein, wenn du frittiert vom Radfahren zurück kommst gehst du trotzdem wandern... schwimmen wird sicher auch eine Baustelle sein?

Also laufen würde ich runterfahren und dafür radeln. Schwimmen eher 2x.
Aber ansonsten sind deine Fragen ehrlicherweise ein bischen zu unspezifisch... hab erstmal Spaß an der ganzen Geschichte und dann findest du notfalls nächstes Jahr mit Blick auf die Ergebnislisten relativ schnell raus wo du hinterher hinkst
Estebban ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2020, 12:12   #3
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 6.062
Zitat:
Zitat von Christian1337 Beitrag anzeigen
.....mittelfristig ambitioniert.....
das bedeutet was genau?

Zitat:
Zitat von Christian1337 Beitrag anzeigen
......Sind eine Rad und Schwimmeinheit pro Woche ausreichend?......
ausreichend wofür?

Zitat:
Zitat von Christian1337 Beitrag anzeigen
......zwischen 5 und 10 Stunden in Trainingszeit pro Woche......
damit kann man schon was anfangen, zumal du ja gute voraussetzungen mitbringst. ABER......schwimm- und vor allem radtraining sind nun genau die beiden zeitintensivsten sportarten, du müsstest also damit rechnen bedeutend weniger zu laufen.
wenn du es schaffen könntest im jahresschnitt 10 std/woche zu trainieren (das ist nicht wenig!) könntest du es je nach schwimm- und radtalent und deinem offensichtlich vorhandenen ausdauertalent zu einem guten altersklassenathleten bringen.
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2020, 12:24   #4
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 7.030
Also irgendwas 1 mal die Woche zu machen, bringt einem nach meiner Erfahrung nicht weiter. In meinen Augen muss man jede Sportart 2 mal die Woche machen min.. Evtl. kann man sagen jede Woche mach ich eine der drei Sportarten nur 1 mal die anderen dafür 2 mal, das kann man noch kompensieren.

Womit wir bei 5-6 Trainings pro Woche sind.

Die muss man halt irgendwie in seinem Alltag unter bringen.
Wenn man 5 Termine hat, kann man das eine odere andere Training dann auch mal spontan verlängern (wenn man eh schon unterwegs ist). Z.b. sonntags beim Radtraining halt nicht um 7.00 losfahren sondern schon um 6.00 und dann um 9.00 schön Brötchen mit nach Hause bringen. Danach hat man den ganzen Sonntag für Familie und/oder Freunde das sollte doch eigentlich jeder hin bekommen.
Samstags nochmal und schon hat man in der Woche statt 10h, 12 h trainiert


P.s: Dazu meine Dauerempfehlung: Auf die Arbeit mit dem Rad fahren, evtl. auch nur 1 oder 2 mal die Woche wenn es weit ist, schon hat man wieder viel Zeit gespart.
MattF ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2020, 12:33   #5
Christian1337
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 02.12.2020
Beiträge: 4
Danke für die schnelle Antwort,
Also in meinem bisher einzigen Triathlon war ich so ziemlich als Letzter Platz (240 von 250) aus dem Wasser, war von dem ganzen Hauen und Stechen schlicht überfordert und 3x Schwimmbad als Vorbereitung war auch keine Meisterleistung. Auf dem Rad bin ich im Mittelfeld gefahren und habe mich auf Platz 100 vorgearbeitet. Beim Laufen waren meine Beine mangels Koppeltraining überfordert, könnte aber noch auf Platz 50 Finishen und die beste Laufleistung des Tages erbringen.
Mein Langfristiger Plan ist in der Altersklasse M40 mal eine Hawaii Quali zu schaffen. Natürlich benötige ich in diesem Zeitraum 15-25 Stunden die Woche.
Meine grundsätzliche Fragestellung ist wie ich mich intelligent an dieses Ziel heranarbeite (nur Grundlagentraining die nächsten 2-3 Jahre, keine Wettkampfambitionen), ich kenne einige Langdistanzler die Stumpf eine 120km+ Radtour an die nächste hängen und sich wundern warum sie bei 12tkm Rad im Jahr trotzdem mit 12h finishen.
Christian1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2020, 12:40   #6
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 3.982
Zitat:
Zitat von Christian1337 Beitrag anzeigen
Also in meinem bisher einzigen Triathlon war ich so ziemlich als Letzter Platz (240 von 250) aus dem Wasser, war von dem ganzen Hauen und Stechen schlicht überfordert und 3x Schwimmbad als Vorbereitung war auch keine Meisterleistung. Auf dem Rad bin ich im Mittelfeld gefahren und habe mich auf Platz 100 vorgearbeitet. Beim Laufen waren meine Beine mangels Koppeltraining überfordert, könnte aber noch auf Platz 50 Finishen und die beste Laufleistung des Tages erbringen.
Daran kannst du ja schon sehr gut deine Baustellen erkennen.

Radfahren scheint bei kurzen Strecken noch mit der Laufausdauer halbwegs zu klappen. ist auch meine Erfahrung aus der Anfangszeit: wenn man nebenbei etwas rangefahren ist, kann man trotz intensivem Lauftraining auch halbwegs schnelle 20-30km fahren. Wenn's länger wird oder du ambitioniert an den Start gehen willst, wirst du um spezifisches Radtraining (und Koppeltraining) nicht herum kommen.

Dafür kannst du sicher die eine oder andere Ausdauereinheit beim laufen streichen und dich dort auch die Kurzeinheiten konzentrieren.

Größte Baustelle ist aber das Schwimmen! Wenn du größere Ambitionen hast, würde ich dir vorschlagen, das Schwimmen von Anfang an richtig zu lernen, beispielsweise in einem Kurs oder besser noch in einem Verein. Die Zeit, die du hier am Anfang in die richtige Schwimmtechnik investierst, kommt dir später zu Gute. Wenn du dagegen jetzt nur halbherzig ans Schwimmen gehst, wird dir das später auf die Füsse fallen, da Technikverbesserung später, wenn sich deine Bewegungsmuster gefestigt haben, meistens größeren Aufwand benötigen.

M.
Matthias75 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2020, 12:56   #7
Christian1337
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 02.12.2020
Beiträge: 4
Zitat:
Größte Baustelle ist aber das Schwimmen! Wenn du größere Ambitionen hast, würde ich dir vorschlagen, das Schwimmen von Anfang an richtig zu lernen, beispielsweise in einem Kurs oder besser noch in einem Verein. Die Zeit, die du hier am Anfang in die richtige Schwimmtechnik investierst, kommt dir später zu Gute. Wenn du dagegen jetzt nur halbherzig ans Schwimmen gehst, wird dir das später auf die Füsse fallen, da Technikverbesserung später, wenn sich deine Bewegungsmuster gefestigt haben, meistens größeren Aufwand benötigen.
Ja, das ist ein guter Tipp! Vieleicht konzentriere ich mich zu erst auf das Schwimmen, dafür brauche ich keine Materialschlacht und ist auch definitiv meine größte Schwäche. Meine sehr gute VO2Max hilft nämlich da wenig :-D
Christian1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2020, 13:13   #8
longo
Szenekenner
 
Benutzerbild von longo
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: Schallstadt-Mengen
Beiträge: 188
Wie soll er denn Schwimmen, wenn weit und breit in absehbarer Zeit alle Schwimmbäder geschlossen sind ?

Einfach mal im Mai beim Triathlon Szene Trainingslager in Kirchzarten die Zelte aufschlagen,
da klärt sich dann vieles

https://www.triathlon-szene.de/forum...ad.php?t=48968

Und jetzt im Winter schön weiter Laufen, am besten auch viel in den Bergen/Hügeln, das bringt auch was fürs Radfahren.

Und nach Möglichkeit Mountain Biken (neudeutsch: Graveln..) und/oder Skilanglaufen. Viel Spaß
longo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:16 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 02. 03.
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Playlists
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.