gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
22.-30. Mai 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Vorbereitung Staffel Rad Langdistanz (Roth) 4,75h - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Triathlon-Einsteiger > Triathlon-Einsteiger: Trainingsfragen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.08.2020, 11:53   #1
SPSHOT
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 14.03.2019
Beiträge: 4
Vorbereitung Staffel Rad Langdistanz (Roth) 4,75h

Hallo zusammen,
wir haben nächstes Jahr einen Startplatz für die Roth Challenge als Staffel erhalten.
Ich übernehme das Radfahren.

Mein Ziel ist es für die 180km eine Zeit im Bereich von 4,5-5 Stunden zu erzielen.

Ich fahre jährlich zwischen 4000-9000km Rennrad und MTB.
FTP liegt bei 325. Gewicht 81kg.

Gibt es Trainingspläne oder Referenzen die speziell für das Radfahren ausgelegt sind?
Ein Tacx Flux 2 Rollentrainer ist ebenfalls vorhanden.

Danke vorab für eure Tipps!

Groß, Christian
SPSHOT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2020, 16:13   #2
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: WildWildWetterau
Beiträge: 1.955
Bei einer FTP von 325 und dann "nur" der Staffelradpart ... da kannst du, wenn deine Aerodynamik auf dem Zeitfahrrad stimmt, auf einer schnellen Strecke wie Roth auch ohne größere Probleme bei 4:30 landen, wenn du den am oberen Ende bei 75% FTP (oder ggf. noch höher) abspulst

schau mal hier https://www.triathlon-szene.de/forum...=32666&page=91 (aber die Seiten davor auch alle um zu kapieren was die Kollegen da eigentlich genau treiben)
Das ist die "Reduktion des Widerstands"-Seite, für die "Maximierung des Antriebs" bzw. dem Trainingsplan nach dem du gefragt hast kann dir bestimmt jemand anders weiterhelfen.
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2020, 16:52   #3
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 6.062
Zitat:
Zitat von SPSHOT Beitrag anzeigen
.....
Ich fahre jährlich zwischen 4000-9000km Rennrad und MTB.
FTP liegt bei 325. Gewicht 81kg.....
bei rund 4W/kg und den umfängen sollte das jetzt schon für unter 5h reichen. einfach so weitertrainieren und auch mal längere stücke (4x10, 3x20, 30, 60, 90km, usw usf je nach saisonstand) mit ordentlich druck auf der pedale abspulen......
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2020, 16:55   #4
gaehnforscher
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.12.2013
Beiträge: 1.666
Zitat:
Zitat von NBer Beitrag anzeigen
bei rund 4W/kg und den umfängen sollte das jetzt schon für unter 5h reichen. einfach so weitertrainieren und auch mal längere stücke (4x10, 3x20, 30, 60, 90km, usw usf je nach saisonstand) mit ordentlich druck auf der pedale abspulen......
Ich ergänze mal:
Die längeren Stücke im Idealfall auch in Aeroposition fahren.
gaehnforscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2020, 17:04   #5
SPSHOT
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 14.03.2019
Beiträge: 4
Schon mal danke für die Antworten.
Genau darum geht es mir, welche Intervalle bringen mich den Titel näher. Zeitlich ist ja noch viel Zeit. Macht ein spezielles workout Programm auf Trainerroad und Zwift Sinn?
Ich denke der Schlüssel liegt in den Intervallen
SPSHOT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2020, 17:18   #6
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: WildWildWetterau
Beiträge: 1.955
ich denke der Schlüssel liegt in deiner Aerodynamik
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2020, 18:36   #7
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6.191
ich denke der Schlüssel liegt in beiden Dingen und vielleicht noch in einer richtigen Renneinteilung
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2020, 20:56   #8
SPSHOT
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 14.03.2019
Beiträge: 4
Die Aerodynamik ist auf jeden Fall sehr wichtig, genauso wie die Renneinteilung - da bin ich eurer Meinung, allerdings bezog sich meine Ursprungsfrage mehr in Richtung der Definition der Trainingsintervalle. Intensität & Dauer, Ruhephasen, etc.

Ich fahre über Zwift den folgenden Trainingsplan:

https://whatsonzwift.com/workouts/tt-tuneup/#tt-tuneup

Dabei handelt es sich allerdings um überwiegend kürzere TRainingseinheiten (bis zu einer Stunde). MAcht das überhaupt Sinn?!?
SPSHOT ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:44 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 02. 03.
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Playlists
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.