facebook-Gruppe | youtube | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
Anfänger Trainingsgestaltung Duathlon - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Sonstiges Training
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.05.2020, 23:37   #1
kayp
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 04.05.2020
Beiträge: 2
Anfänger Trainingsgestaltung Duathlon

Hallo,
zusammen und zwar gehts um folgendes. Vor ein paar Jahren bin ich mit ne Freund regelmäßig Rennrad gefahren. So Touren um die 30-60km ,aber diese meistens immer versucht so schnell wie möglich zu fahren. Also kein wirklich strukturiertes Training. Nur irgendwann ist das ganze aus verschiedenen Gründen eingeschlafen und ich bin mit der Zeit beim laufen gelandet.

Ich laufe jetzt seit ca.2-3 Jahren regelmäßig ,ab und an mal eine kleine Verletzung.Jedenfalls habe ich jetzt vor 4 Wochen mein Rennrad entstaubt und bin mal wieder ein paar Runden gefahren und habe wieder etwas Blut geleckt.

Nun war jetzt meine Idee beides zusammen unter der Woche zu trainieren und das möglichst strukturiert. Also ein gewisses Muster sollte schon erkennbar sein, um eventuell auch mal spontan bei einen Duathlon mitzumachen.
Ich hatte jetzt den Plan mir hier ein Trainingsplan vom Triathlon als Vorlage zu nehmen und das Schwimmen durch Laufen ,Radfahren oder Stabi zu ersetzen.

Nur sind diese Trainingspläne alle darauf ausgelegt zu einen bestimmten Termin in guter Verfassung zu sein, aber wie schon gesagt möchte ich einfach nur so beides kombinieren und auch so das ich mit der Zeit eine Verbesserung verspüre und das ich vielleicht auch mal spontan einen Duathlon bestreiten kann.

Also wie würdet ihr da am besten trainieren , doch so ein Plan von Anfang an verfolgen oder eher sowas wie jede Woche 3-4 Laufen und 1-2 Radfahren und das ganz in unterschiedlichen Intensitäten, ich bin mir da gerade recht unsicher wie ich es am besten ist. Über den einen oder anderen Tipp wäre ich dankbar .

PS. Zurzeit lauf ich etwa 40-60km in der Woche und fahre ca. 80-120 km mit dem Rad
kayp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 00:04   #2
chris.fall
Keko-Bezwinger
 
Benutzerbild von chris.fall
 
Registriert seit: 11.03.2009
Ort: Browntown
Beiträge: 2.757
Moin,

und willkommen im Forum!

Zitat:
Zitat von kayp Beitrag anzeigen
Also wie würdet ihr da am besten trainieren , doch so ein Plan von Anfang an verfolgen oder eher sowas wie jede Woche 3-4 Laufen und 1-2 Radfahren und das ganz in unterschiedlichen Intensitäten, ich bin mir da gerade recht unsicher wie ich es am besten ist. Über den einen oder anderen Tipp wäre ich dankbar .
die Grundlage jedes systematischen Trainings ist der abgestimmte Wechsel von Be- und Entlastung. D.h. jeder Plan wird auf ein bestimmtes Ziel hin ausgerichtet sein: Bis zum Tag X wird die Intensität systematisch und periodisiert gesteigert, in den letzten ein bis zwei Wochen ruht man sich dann dafür aus.

Solch einen Plan ohne ein bestimmtes Ziel abzuarbeiten, erscheint mir sinnlos.

Wobei man sich natürlich auch selber Ziele stecken kann, die nicht unbedingt ein bestimmter Wettkampf sein müssen: Ich will mal xxx km am Stück schaffen, ich will die Runde unter xx:yy schaffen o.ä. Solche Ziele erreicht man natürlich schneller mit systematischem Training. Einfach mal machen was Spaß macht, kann einen aber auch häufig dort hinbringen.

Zitat:
Zitat von kayp Beitrag anzeigen
PS. Zurzeit lauf ich etwa 40-60km in der Woche und fahre ca. 80-120 km mit dem Rad
DAS dürfte für die spontane Teilnahme an einem Duathlon (wenn es nicht gerade der Powerman ist;-) ohnehin reichen.


Viele Grüße,

Christian
__________________
Zitat:
Zitat von wieczorek Beitrag anzeigen
(...) Foren lesen macht langsam...
chris.fall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 22:47   #3
kayp
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 04.05.2020
Beiträge: 2
Zitat:
Zitat von chris.fall Beitrag anzeigen
Moin,

und willkommen im Forum!



die Grundlage jedes systematischen Trainings ist der abgestimmte Wechsel von Be- und Entlastung. D.h. jeder Plan wird auf ein bestimmtes Ziel hin ausgerichtet sein: Bis zum Tag X wird die Intensität systematisch und periodisiert gesteigert, in den letzten ein bis zwei Wochen ruht man sich dann dafür aus.

Solch einen Plan ohne ein bestimmtes Ziel abzuarbeiten, erscheint mir sinnlos.

Wobei man sich natürlich auch selber Ziele stecken kann, die nicht unbedingt ein bestimmter Wettkampf sein müssen: Ich will mal xxx km am Stück schaffen, ich will die Runde unter xx:yy schaffen o.ä. Solche Ziele erreicht man natürlich schneller mit systematischem Training. Einfach mal machen was Spaß macht, kann einen aber auch häufig dort hinbringen.



DAS dürfte für die spontane Teilnahme an einem Duathlon (wenn es nicht gerade der Powerman ist;-) ohnehin reichen.


Viele Grüße,

Christian
Ah ok Danke erstmal für dein Antwort.
Ich werde das ganze dann erstmal so angehen ,das ich mir bestimmte Tage fest lege an denen ich Laufen oder Fahrrad fahren möchte und versuche dies dann mit Be und Entlastung irgendwie auf die Reihe zu bekommen.

Und falls mir das Training in ein paar Wochen immer noch Spass macht kann ich ja mit ne Trainingsplan auf diesen bestimmten Termin hin arbeiten.

Nochmal zum Thema Be- und Entlastung , ich hatte mir jetzt das in etwa so vorgestellt. Also ich fange Dienstag mit ne Lauf an und zwar Intervalle oder Fahrtspiel, dann Mittwoch 1-2 Stunden mit den Rad und eher versuchen Kräftemäßig zu machen.
Am Freitag dann so etwas wie zügiger Dauerlauf , Samstag dann 2-3h auf dem Rad und eher hohe Trittfrequenzen trainieren und zum Schluss am Sonntag noch einen langen , langsamen Dauerlauf.
Somit hätte ich dann den Montag und Donnerstag zur Regeneration oder Stabi-Übungen usw.

Geht das soweit erstmal in Ordnung oder sollte ich zb die harte Radeinheit am Mittwoch mit der am Samstag tauschen. So das ich nicht 2 Tage in Folge hart trainiere
kayp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2020, 08:33   #4
Running-Gag
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.09.2014
Ort: Montabaur
Beiträge: 1.379
Kannst es ja mal ausprobieren, aber wenn es möglich ist, würde ich nach einem harten Tag locker machen bzw Pause. Was du allerdings irgendwann einbauen kannst sind koppelsachen. Du willst ja einen duathlon machen, und nicht Radfahren und laufen
Z.B. Samstag nach dem Radfahren noch 20' zügig laufen und dafür Freitag einen ruhigen DL...
__________________
Wettkampfzeiten

5km - 18:02 (01.09.2019)

5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
10km - 35:55 (01.03.2020)
21,1km - 1:19:26
(03.09.2017)


Strava
Running-Gag ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:58 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Garmin Connect:
Was kann die kostenlose Routenplanung?
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Low-Carb Studie:
Leistungsverluste bei Spitzensportlern
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten die Events IRONMAN 70.3 Mallorca und Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.