facebook-Gruppe | youtube | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
Begünstigt Milch Prostatakrebs? - Seite 4 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.05.2020, 18:38   #25
marc74
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.01.2010
Beiträge: 545
Milch ist für uns Menschen in der Regel nicht gesundheitsfördernd. Grund hierfür ist in erster Linie das Kasein - nicht die Laktose.
Hierzu gibt es viele Daten. Man könnte sich natürlich auch einfach mal überlegen, warum gerade die Menschen (Nordeuropa und Nordamerika), die am meisten Milchprodukte konsumieren, den höchsten Anteil an Osteoporose haben. Komisch, oder
Das liegt vor allem daran, das Milch als tierisches Produkt einen sauren pH-Wert hat und vom Körper gepuffert werden muss. Dabei kann es sogar passieren, das der Körper eigene Calciumvorräte zum Puffern heranzieht. Das Calcium aus der Milch für unseren Körper kaum verwertbar....

Ich beschäftige mich beruflich jeden Tag mit den Folgen von Milchkonsum. Darmentzündungen und damit einhergehende Infektanfälligkeit. Hautprobleme und auch asthmatische Beschwerden verschwinden häufig zügig bei einer Milchkarenz.

Milch vom Bauern nebenan holen ist dabei aber noch besser als sie im Supermarkt zu kaufen.

Wer sich weiter informieren möchte.... Auf Spotify gibt es einen Blog, der "Milchgeschichten" heisst. Sehr interessant...
Dort wurde mal durchleuchtet, wie aus historischer Sicht Milch zum Grundnahrungsmittel werden konnte. Und der Mensch konsumiert Milch in der heutigen Form natürlich nicht bereits seit 7500 Jahren. Früher hat so eine Kuh ca 250 Liter Milch pro Jahr gegeben und darauf wurde hauptsächlich Butter gemacht, die in diesem Sinne sehr wertvoll war. Butter wird aus dem Milchfett gewonnen und enthält nahezu kein Kasein.
Heute gibt es Hochleistungskühe, die 20.000 Liter / Jahr geben.
Von Anfang an waren es hauptsächlich wirtschaftliche Faktoren, die zu einer Intensivierung der Milchproduktion führten ....und das ist auch heute so...mehr denn je.

Milch - besser nicht konsumieren! Hier wird es erklärt warum: https://www.youtube.com/watch?v=iguDjpCRmXs

ein sehenswerter Film zum Thema Milch….
https://www.hr-fernsehen.de/sendunge...eo-100010.html


Jeder kann machen,was er will und natürlich macht die Dosis das Gift aber Milch ist niemals gesund...

Alles Gute
marc74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 18:55   #26
marc74
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.01.2010
Beiträge: 545
Zitat:
Zitat von JENS-KLEVE Beitrag anzeigen
Trinke seit einigen Jahren die Milch vom Bauern umme Ecke. Kürzer haltbar aber super lecker.

Jetzt erzählt mir mein Arzt was von Milch (besonders frische Milch) begünstigt Prostatakrebs. Ich hab dazu passend diesen Artikel gefunden.

https://www.zentrum-der-gesundheit.d...-milch-ia.html

Kennt sich jemand genauer mit der Thematik aus?
Es gibt auch seriöse Quellen, mit denen man deine Frage mit Ja beantworten kann

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25237656/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31155933/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5073921/
marc74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 19:15   #27
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 13.558
Zitat:
Zitat von marc74 Beitrag anzeigen
Milch - besser nicht konsumieren! Hier wird es erklärt warum: https://www.youtube.com/watch?v=iguDjpCRmXs
Hast Du auch mal geschaut, von wem das Video ist?
Prof. Dr. klingt ja gut, aber
"Walter Julius Veith (* 25. Januar 1949) ist ein südafrikanischer Zoologe. Nach seinem Beitritt zur Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten verwarf er die Evolutionstheorie zu Gunsten eines Kreationismus und musste den Lehrstuhl für Zoologie an der Universität Kapstadt aufgeben. In Vorträgen, Videos und Büchern stellt er weltweit kreationistische und adventistische Überzeugungen sowie Verschwörungstheorien dar. Dazu gehören ein evangelikales Bibelverständnis mit massivem Eintreten für den Textus receptus, ein Werben für eine vegane Ernährung und der Glaube an die baldige Erfüllung biblischer Endzeit-Prophetie mit der Wiederkunft Jesu Christi."
https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Veith

WTF???

Zitat:
Milch ist niemals gesund...
Das dürfte sich schwerlich beweisen lassen.

Aus Klima-, Umwelt- und Tierwohlgründen begrüße ich allerdings auch verminderten Milchkonsum.
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 20:25   #28
marc74
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.01.2010
Beiträge: 545
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
Hast Du auch mal geschaut, von wem das Video ist?
Prof. Dr. klingt ja gut, aber
"Walter Julius Veith (* 25. Januar 1949) ist ein südafrikanischer Zoologe. Nach seinem Beitritt zur Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten verwarf er die Evolutionstheorie zu Gunsten eines Kreationismus und musste den Lehrstuhl für Zoologie an der Universität Kapstadt aufgeben. In Vorträgen, Videos und Büchern stellt er weltweit kreationistische und adventistische Überzeugungen sowie Verschwörungstheorien dar. Dazu gehören ein evangelikales Bibelverständnis mit massivem Eintreten für den Textus receptus, ein Werben für eine vegane Ernährung und der Glaube an die baldige Erfüllung biblischer Endzeit-Prophetie mit der Wiederkunft Jesu Christi."
https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Veith

WTF???



Das dürfte sich schwerlich beweisen lassen.

Aus Klima-, Umwelt- und Tierwohlgründen begrüße ich allerdings auch verminderten Milchkonsum.
Ich teile keineswegs die politischen Ansichten von Herrn Veith. Der Vortrag ist auch nicht über die Bibel. Und was er über Milch sagt, ist deshalb auch nicht automatisch falsch.

Ausserdem hat Colin Campbell in seiner China Study ebenfalls den Benefit einer veganen Ernährung aufgezeigt.. Wobei ein Anteil tierischer Proteine an der Gesamtmenge bis 15 % keinen Nachteil zu haben scheint. Zum Vergleich konsumieren US Amerikaner bis zu 80 % Ihrer Nahrung in Form tierischer Produkte.

Insgesamt ist die Studienlage nicht 100 eindeutig. Allerdings zeigt sich mir jeden Tag, wie sehr die Menschen profitieren, wenn sie nur wenige Wochen auf Milchprodukte verzichten.

Wie auch in den „Milchgeschichten“ zu hören, reden wir hier über einen Milliardenmarkt und den gilt es zu schützen. Und wenn man dann ordentlich Milch konsumiert, gibt es ja zum Beispiel Kijimea...
Dann profitiert die nächste Branche.

Jeder muss selbst entscheiden, ob und wieviel Milch er konsumiert. Ich rate davon ab. Selbst eine unsichere Datenlage hat bei anderen Stoffen schon gereicht, das man sie gemieden hat.
marc74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 20:44   #29
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 13.558
Zitat:
Zitat von marc74 Beitrag anzeigen
Ich teile keineswegs die politischen Ansichten von Herrn Veith. Der Vortrag ist auch nicht über die Bibel. Und was er über Milch sagt, ist deshalb auch nicht automatisch falsch.
Ja, was ein Idiot sagt, ist nicht automatisch falsch.
Aber erst recht nicht automatisch richtig.

Und es geht nicht um seine politischen sondern anti-naturwissenschaftlichen Ansichten.
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 20:55   #30
JumpungJackFlash
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 583
Zitat:
Zitat von Bleierpel Beitrag anzeigen
Der Mensch ist das einzige Säugetier, welches nach der Aufzucht Milch konsumiert.
Der Rest der Tierwelt hat einprogrammiert, es zu lassen.
Warum: weil es unnötig ist, manche sagen auch, es sei ungesund. Quelle suche ich dir noch raus
Der Mensch ist auch das einzige Säugetier, das Triathlon macht.Der Rest der Tierwelt hat einprogrammiert, es zu lassen.
Warum: weil es unnötig ist, manche sagen auch, es sei ungesund.....

Bleierpel, nichts gegen Dich.......
__________________
DIE WAHRHEIT ist, dass es sie nicht gibt.
JumpungJackFlash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 21:23   #31
marc74
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.01.2010
Beiträge: 545
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
Ja, was ein Idiot sagt, ist nicht automatisch falsch.
Aber erst recht nicht automatisch richtig.

Und es geht nicht um seine politischen sondern anti-naturwissenschaftlichen Ansichten.
Wie auch immer.... ich werde nicht versuchen, Dich zu überzeugen. Letztlich gibt es genügend Daten aus sehr seriösen Quellen, um die Eingangsfrage mit Ja zu beantworten.

Darum ging es ja ursprünglich...
marc74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2020, 09:09   #32
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 1.379
Zitat:
Zitat von marc74 Beitrag anzeigen
Wie auch immer.... ich werde nicht versuchen, Dich zu überzeugen. Letztlich gibt es genügend Daten aus sehr seriösen Quellen, um die Eingangsfrage mit Ja zu beantworten.

Darum ging es ja ursprünglich...


Wie auch immer... du hast Quellen gebracht, die offensichtlich nicht viel mit Wissenschaft am Hut haben, sagst dann aber "Es gibt seriöse Quellen, um die Eingangsfrage mit Ja zu beantworten".
Aus moralischen / Umweltgründen finde ich jeden super, der sich vegan ernährt. Aber diese pseudo-wissenschaft, die gerne da mitschwingt "Alles was vom Tier kommt, macht den Menschen tot, veganismus ist das einzig wahre", macht das ganze eben unseriös.

Das wirkt alles sehr nach confirmation-bias (Ich lese nur das, was ich sowieso glaube).
Wenn ich danach gehe, weiss ich, was ich gegen Prostatakrebs zu tun habe:

https://www.spektrum.de/news/hilft-h...akrebs/1480357
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:17 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Low-Carb Studie:
Leistungsverluste bei Spitzensportlern
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Front Quadrant Swimming:
sinnvoll oder Irrweg?
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten die Events IRONMAN 70.3 Mallorca und Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.