gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Start 2024!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
LD-Vorbereitung in 6 Wochen- was würdet ihr tun? - Seite 4 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.05.2023, 16:50   #25
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 3.982
Erstmal danke an alle- im Kern scheint niemand das Vorhaben anzuzweifeln, was mich dem ganzen schonmal optimistisch entgegenblicken lässt. Ein paar Dinge:


Zitat:
Zitat von Lebemann Beitrag anzeigen
Wenn’s dir das Wert ist bekommst du hier vll einen schönen strukturierten

https://www.trainingpeaks.com/traini...lplan-6-wochen

Hab meine erste ld auch aus der kalten Hose gemacht. Wenn du eine solide Grundfitness hast sollte das machbar sein. Eine PB wird’s vermutlich eher nicht
Der Plan wurde ja vorher auch schon angesprochen und ich bin grad ganz ganz nah dran, ihn zu kaufen. Weil er einfach ideal zu meiner Situation passt und die Aufteilung der Einheiten auch genauso aussieht, wie ich es im Alltag hinbekommen kann.

Zitat:
Zitat von Michi1312 Beitrag anzeigen
Coole Sache.
Vorweg: Das wirst du mit dieser Vorerfahrung und Geschichte schaffen. Ist doch auch mal super, wenn man sich hier keine Druck machen muss, sondern auch einfach mal "nur so eine LD machen kann"...
Aber ok: Die Distanzen bleiben trotzdem herausfordernd

Meine 5 Cent dazu:

Ich trau mir mittlerweile auch zu jemandem aus meiner bisherigen Erfahrung was mitzugeben

Wenn Schwimmen an sich kein Thema ist - umso besser.
Würde aber trotzdem hier mind. 1x pro Woche ein Einheit mit mind. 3000m einbauen, Freiwassereinheiten natürlich auch gut mit 3x15min Dauerschwimmen. Einfach um auch hier im Element zu bleiben...

Radeln: Falls es sich einrichten lässt, dann würde ich in den kommenden Wochen schauen am Wochenende Freitags/Samstag und Sonntag längere Ausfahrten von 3 und gegen Ende auch mal 4,5 bis 5h einbauen. Einfach auch um mental dann gewappnet zu sein einige Stunden im Sattel zu sitzen. Sonntag dann so Standardprogramm wie 120km + 15km Laufen...wenn du die 4,5x aus einer Trainingswoche heraus gemacht hast, bringt das eine gewisse Sicherheit.

Laufen / Koppeltraining: Zum Radeln würd ich am Sonntag immer direkt einen Koppellauf ansetzen. Idealerweise mindestens 10 - 15km. Unter der Woche 1x mindestens einen längeren Lauf für 90-120min...falls das nicht geht: dann lieber öfter und kürzer laufen gehen, als seltener und dafür länger. 3x pro Woche wären mMn ein Minimum, 4x (dafür kürzer) besser. Meiner Meinung ist der Marathon das härteste bzw. auch die entscheidende Disziplin. Also eine gute Laufform wird dir sehr sehr viel bringen.

Mobility: Würd ich auf jeden fall auch einbauen, einfach um Regeneration und auch fürs Radeln locker zu sein.

WK-Ernährung: Unbedingt (am besten) bei den Koppeleinheiten am Sonntag testen und schauen was man gut oder nicht gut verträgt und v.a. wie viel von dem.

Viel Glück
Zu deinen Einheiten: Ich glaube ich fall tot um, wenn ich jetzt 120 + 15 mache. Um ehrlich zu sein, war das bei mir immer eine der absolut längsten Einheiten wenn ich mich extremst strukturiert vorbereitet habe (also nach monatelanger Vorbereitung). Ich war aber noch nie eine Vieltrainiererin, weil ich einfach nicht so gern lang Rad fahre.

Zum Schwimmen: Ich schwimm 2 mal pro Woche, etwa je 3.5km, im Becken, viele Intervalle, auch mal längere. Ich kann 1000m aktuell zumindest in 16min schwimmen, bin also da glaube ich kein großer Problemfall. Im Freiwasser komme ich trotzdem nur bei 1:13 +/-3min ausm Wasser (war in allen 3 LD so). Leider sind die Seen hier noch EISkalt.

Radfahren: Größte Baustelle- seit Jahren nicht dreistellig gefahren. Ich fahr echt gern Rolle aber setzte in letzter Zeit auf Qualität statt Quantität. Trete derzeit so viel Watt wie noch nie zuvor, keine Ahnung wieso, aber halt eben 60-90min und nicht 180km.

Laufen: HM würde ich mir in einer MD aktuell in 5min/km zutrauen, Marathon und 180km vorher... wirklich KEINE Ahnung was da geht. Laufe aber derzeit immer 4 mal pro Woche und komme dabei auf gut 50km/Woche. Zum Glück war auch immer ein Lauf um die 17-19km dabei. Das baue ich jetzt definitiv noch etwas aus.

Hab grad eben meine Mittagspause verlängert und ne kleine Koppeleinheit gemacht- 1:15h Rolle mit durchaus einigen Intervallen und danach knapp 15km gelaufen in 1:20h- also insgesamt gut 2,5h, was in meinem Alltag schon zu lang zählt. Der Lauf war GA1. Ich fands trotzdem gar nicht so unanstrengend Aber die 6 Wochen starten ja auch erst nächste Woche
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2023, 18:10   #26
tandem65
Szenekenner
 
Benutzerbild von tandem65
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: 69493 Hirschberg
Beiträge: 9.192
Zitat:
Zitat von Lucy89 Beitrag anzeigen
Strava sagt für 2023: 127km Schwimmen (ist nicht meine Baustelle, egal wieviel ich mache, ich steig eh nach 1:15 ausm Wasser). 1650km Rad (davon aber nur so 100km outdoor), 721km Laufen (indoor/outdoor so 50/50).
Mit den Vorraussetzungen jeden Sonntag eher 150 - 180km auf das neue Rad und zwischendrin etwas laufen. Ich laufe in letzter Zeit gerne 1-2mal / Monat einen lockeren HM das sollte reichen für einen Marathon wenn Du frisch vom Rad steigen kannst. Schwimmen einfach knicken und die Zeit für die Familie investieren.

Edith: den Vorschlag 2 mal / Woche für 3k ins Wasser zu gehen wenn es sowieso nichts bringt finde ich spannend.
__________________
PB
07.08.2011 2:10:31 Summertime Tri Karlsdorf KD
10.06.2012 5:03:16 Challenge Kraichgau MD
08.07.2012 10:38:13 IM FfM
12.03.2017 42:40 Bienwald 10K
12.03.2017 1:30:55 Bienwald HM
29.10.2017 3:15:05 FfM M


2022
08.05. 1:40:09 St. Wendel HM
31.07 Dresden MD cancelled
21.08 5:16:59 Breisgau Triathlon MD
02.10 12:57:47 Elbaman LD
tandem65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2023, 18:39   #27
handbremse
Szenekenner
 
Benutzerbild von handbremse
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: auf der Blumenwiese
Beiträge: 808
Machen!
Hab jetzt grad mal geschaut, was ich so seit Jan. zustande gebracht habe...aber ich bin auch alt und langsam. Ich finde dein Pensum alles andere als wenig, v.a. Schwimmen und Laufen.
Ich hab zwar keine Ahnung, würde aber jetzt v.a. Radfahren, wegen der km und der Sitzposition. Beim Laufen halte ich es mit Björn Geesmann, der bei 1,5-2 std. das absolute Maximium sieht und kaum Mehrwert in Abwägung zum Verletzungsrisiko und Regeneration.
Viel Spaß!!!
handbremse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2023, 22:01   #28
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 3.982
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen
Mit den Vorraussetzungen jeden Sonntag eher 150 - 180km auf das neue Rad und zwischendrin etwas laufen. Ich laufe in letzter Zeit gerne 1-2mal / Monat einen lockeren HM das sollte reichen für einen Marathon wenn Du frisch vom Rad steigen kannst. Schwimmen einfach knicken und die Zeit für die Familie investieren.

Edith: den Vorschlag 2 mal / Woche für 3k ins Wasser zu gehen wenn es sowieso nichts bringt finde ich spannend.
Falls du mich meintest, also schwimmen bringt mir enorm viel. Ich regeneriere besser und ich gleiche muskuläre Dysbalancen aus. Aber wenns ums Freiwasserschwimmen geht, schwimme ich immer in etwa gleich schnell. Allerdings hab ich noch nie getestet was passiert, wenn ich gar nicht mehr schwimme ;-) Und im Becken merk ich da natürlich schon Unterschiede... Die 2 mal sind für mich der ideale Kompromiss aus "was gutes für meinen Körper tun" und Zeit sparen. Ich meinte damit nur, dass ich am schwimmen jetzt nichts ändern würde. Ich weiß, dass es irgendwie passt.

Ansonsten ja, ich muss mehr Rad fahren, definitiv. Aber ich muss es etwas behutsamer steigern, von 50 auf 150 find ich jetzt ne Nummer zu hoch. Radfahren ist die große Unbekannte an dem ganzen Vorhaben. Bin gespannt, was in den 6 Wochen jetzt geht und was nicht.
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2023, 22:24   #29
tandem65
Szenekenner
 
Benutzerbild von tandem65
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: 69493 Hirschberg
Beiträge: 9.192
Zitat:
Zitat von Lucy89 Beitrag anzeigen
Falls du mich meintest, also schwimmen bringt mir enorm viel. Ich regeneriere besser und ich gleiche muskuläre Dysbalancen aus. Aber wenns ums Freiwasserschwimmen geht, schwimme ich immer in etwa gleich schnell. Allerdings hab ich noch nie getestet was passiert, wenn ich gar nicht mehr schwimme ;-) Und im Becken merk ich da natürlich schon Unterschiede... Die 2 mal sind für mich der ideale Kompromiss aus "was gutes für meinen Körper tun" und Zeit sparen. Ich meinte damit nur, dass ich am schwimmen jetzt nichts ändern würde. Ich weiß, dass es irgendwie passt.
Ich hatte da mehr an Michi1213 gedacht. Ich spare mir tatsächlich komplett das schwimmen und es macht nichts am Schwimmergebnis. Ja für die Rückenmuskulatur wäre schwimmen schön und entspannend.

Zitat:
Zitat von Lucy89 Beitrag anzeigen
Ansonsten ja, ich muss mehr Rad fahren, definitiv. Aber ich muss es etwas behutsamer steigern, von 50 auf 150 find ich jetzt ne Nummer zu hoch. Radfahren ist die große Unbekannte an dem ganzen Vorhaben. Bin gespannt, was in den 6 Wochen jetzt geht und was nicht.
Das finde ich jetzt irgendwie queer. Du hast Angst vor einer Steigerung im Training von 50 auf 150km aber möchtest dann in 6 Wochen 177km radeln und hinterher noch 41km schluppen.
Da würde ich dann doch den Startplatz weiterverschenken.
Setz Dich auf Deinen heissen neuen Schlitten und mach km. Das ist Orthopädisch das beste und bringt Dich entspannt an den Kanal.
__________________
PB
07.08.2011 2:10:31 Summertime Tri Karlsdorf KD
10.06.2012 5:03:16 Challenge Kraichgau MD
08.07.2012 10:38:13 IM FfM
12.03.2017 42:40 Bienwald 10K
12.03.2017 1:30:55 Bienwald HM
29.10.2017 3:15:05 FfM M


2022
08.05. 1:40:09 St. Wendel HM
31.07 Dresden MD cancelled
21.08 5:16:59 Breisgau Triathlon MD
02.10 12:57:47 Elbaman LD
tandem65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2023, 22:46   #30
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 3.982
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen
Das finde ich jetzt irgendwie queer. Du hast Angst vor einer Steigerung im Training von 50 auf 150km aber möchtest dann in 6 Wochen 177km radeln und hinterher noch 41km schluppen.
Da würde ich dann doch den Startplatz weiterverschenken.
Setz Dich auf Deinen heissen neuen Schlitten und mach km. Das ist Orthopädisch das beste und bringt Dich entspannt an den Kanal.
Den Platz kann ich natürlich nicht weitergeben, das ist wie mit jedem Platz in Roth (und ja mittlerweile fast überall).

Ja das möchte ich wirklich in 6 Wochen und ich möchte insbesondere gern an der Startlinie stehen. Aktuell schmerzt mein Rad nach 40km schon wie Sau- wenn ich mich da jetzt aus dem nichts 150 draufsetze, kann das nicht gut sein.
Ich oute mich jetzt übrigens mal damit, dass ich nur vor meiner allerersten Langdistanz mal 150km gefahren bin, ansonsten hab ich eher so nach 130-140km aufgehört Ich hab also bestimmt noch Potential, falls ich es irgendwann nochmal ernsthaft angehe.

Hab für den Feiertag nächste Woche aber das feste Ziel: Den ersten Hunderter auf dem Ding
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2023, 22:54   #31
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 8.819
Zitat:
Zitat von Lucy89 Beitrag anzeigen
Ja das möchte ich wirklich in 6 Wochen und ich möchte insbesondere gern an der Startlinie stehen.
Das ist ein guter Vorsatz.

Und lass dich nicht von den Kilometern hetzten. Der Körper kennt nur Stunden und die baust du jetzt konstant kontinuierlich auf. Du machst das schon richtig. Sechs Wochen ist nicht Nichts. Und wenn du schwimmen willst, wenn dir das gut tut, dann schwimm. Immerhin heißt der Sport Triathlon.

Helmut S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2023, 06:55   #32
welfe
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.09.2014
Beiträge: 1.433
Zitat:
Zitat von Lucy89 Beitrag anzeigen
Den Platz kann ich natürlich nicht weitergeben, das ist wie mit jedem Platz in Roth (und ja mittlerweile fast überall).

Ja das möchte ich wirklich in 6 Wochen und ich möchte insbesondere gern an der Startlinie stehen. Aktuell schmerzt mein Rad nach 40km schon wie Sau- wenn ich mich da jetzt aus dem nichts 150 draufsetze, kann das nicht gut sein.
Ich oute mich jetzt übrigens mal damit, dass ich nur vor meiner allerersten Langdistanz mal 150km gefahren bin, ansonsten hab ich eher so nach 130-140km aufgehört Ich hab also bestimmt noch Potential, falls ich es irgendwann nochmal ernsthaft angehe.

Hab für den Feiertag nächste Woche aber das feste Ziel: Den ersten Hunderter auf dem Ding
Ich bin nur einmal in meinem Leben im Training 150km gefahren. Hat für fünf Zieleinläufe gereicht und ich bin in allen drei Disziplinen schlechter als du. Machen und genießen, du schaffst das.
welfe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.

Was bringen Radeinheiten von 5 Stunden wirklich?
Früher waren Radeinheiten von 5 Stunden Dauer und mehr eine Selbstverständlichkeit für Triathlon-Langstreckler und natürlich für Radsportler. Doch was sagt die Wissenschaft: Sollte man das heute noch regelmäßig tun?
Altersrechner
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.