gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Erfahrung mit Dog-Scootern? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.05.2022, 09:46   #1
craven
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.01.2011
Ort: BaWü
Beiträge: 708
Erfahrung mit Dog-Scootern?

Liebe Foris,


das Vehicel ist nur entfernt für Triathlon zu gebrauchen - aber vielleicht hat ja doch der eine oder andere Erfahrung damit
Konkret geht es um einen sogenannten Dog-Scooter, einen Mix auf Roller und Fahrrad, welcher vom Hund gezogen werden kann. Nix für mich, ich bleib lieber beim TT/Rennrad - aber die Chefin liebäugelt damit. Kann das was? Weiss jemand, wieviel Geld man dafür investieren sollte (oder ob die Idee lieber ad acta gelegt werden sollte) bzw welche Modelle empfehlenswert sind?


Fragen über Fragen


Grüße
Sascha
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg dogscooter.jpg (33,2 KB, 134x aufgerufen)
craven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2022, 09:52   #2
Raspinho
Szenekenner
 
Benutzerbild von Raspinho
 
Registriert seit: 10.12.2014
Ort: Wülfrath
Beiträge: 708
Zitat:
Zitat von craven Beitrag anzeigen
Liebe Foris,


das Vehicel ist nur entfernt für Triathlon zu gebrauchen - aber vielleicht hat ja doch der eine oder andere Erfahrung damit
Konkret geht es um einen sogenannten Dog-Scooter, einen Mix auf Roller und Fahrrad, welcher vom Hund gezogen werden kann. Nix für mich, ich bleib lieber beim TT/Rennrad - aber die Chefin liebäugelt damit. Kann das was? Weiss jemand, wieviel Geld man dafür investieren sollte (oder ob die Idee lieber ad acta gelegt werden sollte) bzw welche Modelle empfehlenswert sind?


Fragen über Fragen


Grüße
Sascha
wir beschäftigen uns auch regelmäßig mit dem Thema, leihen uns aber bisher immer etwas aus.

Die Wichtigste Frage, welcher Untergrund?

Nur Waldwege oder geht es teilweise über Trails?

Wenn Trails, dann hole dir eins mit Federgabeln und hydraulischen Scheibenbremsen ;-).

Tipp: Besucht mal ein paar Zughunde Sport Veranstaltungen (eher im Winter ;-) ), dort werden sehr häufig gebrauchte Geräte verkauft.

Ich würde für neu aber >700 Euro einplanen
__________________
~~One Life, one Chance ~~
Raspinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2022, 10:41   #3
craven
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.01.2011
Ort: BaWü
Beiträge: 708
Zitat:
Zitat von Raspinho Beitrag anzeigen
wir beschäftigen uns auch regelmäßig mit dem Thema, leihen uns aber bisher immer etwas aus.

Die Wichtigste Frage, welcher Untergrund?

Nur Waldwege oder geht es teilweise über Trails?

Wenn Trails, dann hole dir eins mit Federgabeln und hydraulischen Scheibenbremsen ;-).

Tipp: Besucht mal ein paar Zughunde Sport Veranstaltungen (eher im Winter ;-) ), dort werden sehr häufig gebrauchte Geräte verkauft.

Ich würde für neu aber >700 Euro einplanen

Danke für den Input
Untergrund ist bei uns praktisch ausschließlich Asphalt und Feldwege, gaaanz selten Wiese. D.h. die Anforderungen sind äußerst gering
craven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2022, 10:46   #4
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 8.109
Zitat:
Zitat von craven Beitrag anzeigen

Fragen über Fragen


Grüße
Sascha

Die Frage ist um was geht es eigentlich?

Um den Hund? Wieso kann man so eine "Leine" nicht evtl. an ein normale Fahrad mache?

Darum dass es so ein Roller sein soll?
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2022, 10:58   #5
noam
Szenekenner
 
Benutzerbild von noam
 
Registriert seit: 04.04.2010
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 4.684
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Die Frage ist um was geht es eigentlich?

Um den Hund? Wieso kann man so eine "Leine" nicht evtl. an ein normale Fahrad mache?

Darum dass es so ein Roller sein soll?
Weil manche Leute gerne etwas Bodennäher und damit sturzungefährdeter sind, wenn vorn bei mir zB 2x40kg dich in windeseile auf über 40km\h ziehen.



Brauchbare Scooter gehen bei 800€ los. Ich würde hauptsächlich wert auf gute Bremsen legen. 180er Scheiben sollten es schon sein.
__________________
Auf dem Weg vom “steifen Stück” zum geschmeidigen Leopard
noam ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2022, 11:34   #6
craven
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.01.2011
Ort: BaWü
Beiträge: 708
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Die Frage ist um was geht es eigentlich?
Klar kannste das ganze auch mit dem Fahrrad machen. Mach ich so, klappt i.A. für mich auch recht gut. Die Dame der Wahl hat a) nur ein (klappriges ) Citybike und b) weniger Erfahrung und c) weniger Spass am Bike als ich. Der Hund jedoch hat nen Riesenspass dabei. Leider führt das dazu, dass man sich damit auch leicht auf die Nase legen kann
Ich vermute tatsächlich, dass die Roller etwas einfacher und sicherer sind als Hund&Bike (weiss es aber nicht); im Endeffekt ist es aber eine (nicht notwendige) Steigerung des Hundehobbys - so wie wir das ja auch zelebrieren mit 100 Laufschuhen, Neopren und 50 Renn- und TT-Rädern

Frau wird das aber sicher nicht leistungsmässig nutzen, sondern auf dem Lande bei gemäßigten Bedingungen. Und ich kannte die Dinger bis vor kurzem noch gar nicht..

Persönlich sind mir halt Empfehlungen bzw Erfahrungen von Menschen (wie hier im Forum) lieb&wichtig und hilft mir bei der Einschätzung mehr als die vollmundigen Sprüche im Internet und beim Hersteller. Daher kam der Thread heir auf
craven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2022, 11:36   #7
craven
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.01.2011
Ort: BaWü
Beiträge: 708
Zitat:
Zitat von Raspinho Beitrag anzeigen
wir beschäftigen uns auch regelmäßig mit dem Thema, leihen uns aber bisher immer etwas aus.[...]Ich würde für neu aber >700 Euro einplanen
Zitat:
Zitat von noam Beitrag anzeigen
[...] Brauchbare Scooter gehen bei 800€ los. Ich würde hauptsächlich wert auf gute Bremsen legen. 180er Scheiben sollten es schon sein.
Danke für die Tipps&Preiseinschätzungen
craven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2022, 12:37   #8
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 8.109
Danke für die Erklärungen
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:19 Uhr.

XXX
Hawaii Fahrplan
Frauen-Rennen am 6. Oktober
  • 17:45-18:15 Uhr
    Rennvorschau: Wir senden live. Mit Arne Dyck und Johannes Rosenberger
  • 18:15 Uhr
    Beginn des ZDF-Livestreams
  • 24:00-00:30 Uhr
    Wir senden live mit einer Zwischenanalyse des Rennens
Männer-Rennen am 8. Oktober
  • 17:45-18:15 Uhr
    Rennvorschau: Wir senden live. Mit Arne Dyck
  • 18:15 Uhr
    Beginn des ZDF-Livestreams
  • 23:30-00:00 Uhr
    Wir senden live mit einer Zwischenanalyse des Rennens
 
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.