gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Empfehlung 2k Epoxi Kleber (Kleinstmenge) - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.03.2024, 19:15   #1
Pete0815
Szenekenner
 
Registriert seit: 31.08.2020
Beiträge: 720
Empfehlung 2k Epoxi Kleber (Kleinstmenge)

Hi

benötige um eine Stahl Gewindebuchse wieder am Carbonrahmen einzukleben einen 2K Epoxidharzkleber. Da die Buchse/das Gewinde der Sattelstützklemme schon eine dauerhafte Belastung erfährt und u.a. auch Stoßbelastungen durch den Sattel (mein Gewicht) suche ich durchaus etwas besonders Geeignetes.

Bisher konnte ich von 3M Scotch DP490 finden.

Hab ich da schon etwas Gutes gefunden? Brauche für die Buchse geschätzt 5mL und bei kleinster gefundener Menge (50mL) frag ich mich ob der Preis üblich ist?

Danke für Euer Feedback und Empfehlungen.
Pete0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2024, 19:22   #2
Jan-Z
Szenekenner
 
Benutzerbild von Jan-Z
 
Registriert seit: 03.04.2015
Beiträge: 792
Moin!
Ich würds vermutlich mit einer der Uhu-plus-Varianten versuchen...
Die gibts ja auch un interschiedlichen Gebinden ...
Jan
Jan-Z ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2024, 19:27   #3
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 8.952
Für eine ernsthafte Empfehlung müsste man wohl Bauteil, Belastungsrichtung und Einbaulage kennen. Die Standardempfehlung ist wohl UHU endfest 300. Gibt’s im Kleinstgebinde im Baumarkt. Aber vielleicht passt der Endfest 300 ja. Evtl. eigen sich auch sog. silanmodifizierte Polymer (SMP) Kleber. Schau halt mal. Btw: Einfach kleben kann manchmal ganz schön kompliziert sein.
Helmut S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2024, 19:41   #4
Pete0815
Szenekenner
 
Registriert seit: 31.08.2020
Beiträge: 720
Thx.

Für die Einbaulage reicht dir das Bild der Sattelstützklemme mit der Buchse?

Bei Uhu Plus würde ich jetzt präferiert zum Uhu Plus Black greifen. Den gibt wiederum nur in "großer "Kartusche mit extra Düse und Pistole zum verarbeiten.

Danach hätte ich Uhu Plus Endfest 300 gewählt, ist aber nicht mehr für Endverbraucher erhältlich, richtig?

Daher in veränderter Formulierung und in 15g als Doppelkartusche als Uhu Endfest.

Zu empfehlen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1710786816953.jpg (50,7 KB, 143x aufgerufen)
Pete0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2024, 19:44   #5
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 6.280
Ja, ich denke, das neue Uhu endfest ist auch gut genug. Wichtig ist die Doppelkartusche, damit die Dosierung/das Mischungsverhältnis genau stimmt. Wenn Du die Möglichkeit hast, wäre eine thermische Nachbehandlung/Härtung auch sehr empfehlenswert, das erhöht Festigkeit und Zähigkeit.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2024, 20:06   #6
Pete0815
Szenekenner
 
Registriert seit: 31.08.2020
Beiträge: 720
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Wenn Du die Möglichkeit hast, wäre eine thermische Nachbehandlung/Härtung auch sehr empfehlenswert, das erhöht Festigkeit und Zähigkeit.
Reicht warme Luft von Außen? Hätte eine Heißluft-Lötstation die pustet von 50 bis etwa 375°C geregelt.
Pete0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2024, 20:42   #7
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 8.952
Wenn du das Teil so ausbauen kannst ist das mit der Einbaulage kein Ding. Manchmal ist das halt so, dass dir die Kleber weglaufen, wenn die Einbaulage blöd ist. Die Kleber kommen zwar einigermaßen Viskos daher, laufen aber dann trotzdem. Man kann dann z.B. mit Baumwollflocken eindicken.

Tempern kannst du im Umluftofen, wenn der die entsprechende Temperatur hergibt und du ihn so lange blockieren darfs/kannst. Ich habe früher in selbstgebauten Styroporboxen getempert, in die ich eine / mehrer 100W Glühbirne(n) gehängt habe Eigentlich gibt es für Temperanwendungen aber auch spezielle Härter.

Wichtiger als das ist aber die Vorbereitung der Klebeflächen und die Berücksichtigung der Hinweise im technischen Datenblatt.
Helmut S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2024, 21:35   #8
Lux
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.05.2010
Ort: Münster/ Westfalen
Beiträge: 456
Zitat:
Zitat von Helmut S Beitrag anzeigen
Wenn du das Teil so ausbauen kannst ist das mit der Einbaulage kein Ding. Manchmal ist das halt so, dass dir die Kleber weglaufen, wenn die Einbaulage blöd ist. Die Kleber kommen zwar einigermaßen Viskos daher, laufen aber dann trotzdem. Man kann dann z.B. mit Baumwollflocken eindicken.

Tempern kannst du im Umluftofen, wenn der die entsprechende Temperatur hergibt und du ihn so lange blockieren darfs/kannst. Ich habe früher in selbstgebauten Styroporboxen getempert, in die ich eine / mehrer 100W Glühbirne(n) gehängt habe
...
Mache ich heute auch noch so: mit 60 - 100W Glühbirne und etwas Papier um die Schreibtischlampe gewickelt, so daß ein Papiercontainer entsteht. Mit einem Thermometer kann die Temperatur grob kontrolliert werden. (Und am Schreibtisch irgendetwas anderes machen, damit die Hitze und die Kleberstelle immer mal wieder kontrolliert werden kann)

Der Härteunterschied zwischen "ohne extra Wärme" und "etwas Wärme" ist enorm (siehe Packungsbeilage).
__________________
the best things are 4 free
Lux ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:33 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.