gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Corona Virus - Seite 3520 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.12.2021, 16:00   #28153
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 4.463
Zitat:
Zitat von repoman Beitrag anzeigen
Auffallend dabei ist, dass die meisten Personen einen Migrationshintergrund hatten, aus eher sozial prekärem Milieu.....Obwohl Corona seit 2 Jahren die Medien dominiert, hatten die irgendwie keine Ahnung und es war nicht wichtig für sie. Ich sage das völlig wertfrei, es ist einfach so.
Ist es wirklich verwunderlich? Diese Gruppe dürfte durch die meisten Medien kaum erreicht werden (es hieß, viele Corona-Patienten hätten ernsthafte "Kommunikationsbarrieren", aber auch der Medienkonsum insgesamt dürfte sich von dem dieses Forums deutlich unterscheiden). Dazu könnte kommen, daß in diesem sozialen Umfeld die Morbidität im Vergleich zum Durchschnitt eh höher ist, und Corona-Fälle möglicherweise nur als "eine Krankheit mehr unter vielen" einsortiert und als Lebensrisiko akzeptiert werden, zumal für viele von ihnen andere Lebensprobleme deutlich wichtiger sein dürften. Es wäre interessant, eine statistische Verteilung der ungeimpften Erwachsenen Ü45 zwischen den Migranten mit Kommunikationsbarriere und den sonstigen zu sehen - sowas zu erstellen dürfte aber an political correctness scheitern...
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2021, 16:06   #28154
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 8.045
Zitat:
Zitat von TriVet Beitrag anzeigen
Gutes Interview dazu im Spiegel:
»Viele Ungeimpfte misstrauen nicht der Impfung, sondern unserer Gesellschaft«

https://www.spiegel.de/ausland/coron...fa946499c1-amp
In dem Artikel ist ein Ansatz der wahrscheinlich schon noch einige % bringen könnte, ohne Druck:

Zitat:
Sodemann: Es braucht aktive, aufsuchende Angebote. Sie müssen die Impfung zu den Menschen bringen,
Man muss sich den Menschen quasi auf die Füsse stellen (d.h. in die Viertel wo die Menschen sich aufhalten) und sagen: "Da ist ein Stuhl, da setzt du dich jetzt drauf und lässt dich impfen".
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2021, 16:06   #28155
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 4.463
Zitat:
Zitat von welfe Beitrag anzeigen
Die Ungeimpften, die ich kenne, haben mehrheitlich schlicht Angst. Sie kennen Menschen, die die Impfung nicht vertragen haben, aber niemanden, der schwer an Corona erkrankt ist. Sie informieren sich im Internet und finden alles mögliche an Informationen, die sie nicht einordnen können. Und lassen es dann einfach laufen nach dem Muster: besser nichts tun als was Falsches.
Da hilft eigentlich nur persönliche Ansprache und Hilfe. Ja, notfalls Zwang, aber da bin ich dagegen. Auf die Gefahr hier wieder als Impfgegner (und Troll? Oder wie war das?) verunglimpft zu werden.
Bei dieser Gruppe könnte es viel helfen, durch gezielte Untersuchungen den bestehenden Ängsten entgegenzuwirken, indem man z.B. möglichst viele schwere Impfnebenwirkungen eingehendst untersucht, besonders bei impfnahen Todesfällen auch durch Obduktionen einen Zusammenhang möglichst oft sicher ausschließt, und diese Ergebnisse ständig aktualisiert publiziert, und sie ins richtige Verhältnis setzt zu den Häufigkeiten ohne Impfung (die kann es allerdings entweder nur geben, solange es eine ungeimfpte Vergleichsgruppe gibt, oder sehr gute Daten von vor der Impfung). Das würde m.M.n. viele Ängste eher nehmen, als die Wiederholung von Beschwichtigungen wie "bei Millonen Impfungen wäre es schon aufgefallen".
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2021, 16:07   #28156
Helios
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.09.2015
Beiträge: 2.186
Zitat:
Zitat von welfe Beitrag anzeigen
Die Ungeimpften, die ich kenne, haben mehrheitlich schlicht Angst. Sie kennen Menschen, die die Impfung nicht vertragen haben, aber niemanden, der schwer an Corona erkrankt ist. Sie informieren sich im Internet und finden alles mögliche an Informationen, die sie nicht einordnen können. Und lassen es dann einfach laufen nach dem Muster: besser nichts tun als was Falsches.
Da hilft eigentlich nur persönliche Ansprache und Hilfe. Ja, notfalls Zwang, aber da bin ich dagegen. Auf die Gefahr hier wieder als Impfgegner (und Troll? Oder wie war das?) verunglimpft zu werden.
Laß Dich nicht verarschen - es sind schlicht und einfach "Drückeberger" mit solange Ausreden suchen bis der Gegenüber aufgibt

Die Taktik dazu sieht so aus: den Anderen aufs eigene Niveau runterziehen und dann fertig machen (weil er/sie da hilflos ist).

=> hätte sicherlich auch bei Corona gut funktioniert, man muss nur dafür sorgen, dass die Anderen 60% sich impfen lassen.

und dann immer auf der eigenen Meinung beharren - irgentwer kriecht immer irgentwo vor und hilft den Drückebergern, das machen die meisten schon so ihr ganzes Leben und kommen damit durch.

Hier verlangt aber das Virus eine Durchimpfung von 90%.

Daran scheitern dann alle Strategien sich nicht impfen zu lassen und den "Schwarzen Peter" weiter zu schieben, indem man anderen den "Vortritt" lässt.

und dann gibt es noch Darwin.
Helios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2021, 16:07   #28157
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 8.045
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Es wäre interessant, eine statistische Verteilung der ungeimpften Erwachsenen Ü45 zwischen den Migranten mit Kommunikationsbarriere und den sonstigen zu sehen - sowas zu erstellen dürfte aber an political correctness scheitern...
Man könnte es natürlich auch so machen:


Es wäre interessant, eine statistische Verteilung der ungeimpften Erwachsenen Ü45 zwischen den Menchen mit Kommunikationsbarriere und den sonstigen zu sehen.

Dann würe das sogar political correct und der Erkenntnisgewinn absolut gleich.
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2021, 16:11   #28158
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 8.045
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Bei dieser Gruppe könnte es viel helfen, durch gezielte Untersuchungen den bestehenden Ängsten entgegenzuwirken, indem man z.B. möglichst viele schwere Impfnebenwirkungen eingehendst untersucht, besonders bei impfnahen Todesfällen auch durch Obduktionen einen Zusammenhang möglichst oft sicher ausschließt, und diese Ergebnisse ständig aktualisiert publiziert, und sie ins richtige Verhältnis setzt zu den Häufigkeiten ohne Impfung (die kann es allerdings entweder nur geben, solange es eine ungeimfpte Vergleichsgruppe gibt, oder sehr gute Daten von vor der Impfung). Das würde m.M.n. viele Ängste eher nehmen, als die Wiederholung von Beschwichtigungen wie "bei Millonen Impfungen wäre es schon aufgefallen".
Der der nicht will wird glauben, dass auch diese Untersuchungen manipuliert sind.

Das Nennen von Tatsachen ist auch keine Beschwichtigung.
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2021, 16:25   #28159
longo
Szenekenner
 
Benutzerbild von longo
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: Schallstadt-Mengen
Beiträge: 609
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Man könnte es natürlich auch so machen:


Es wäre interessant, eine statistische Verteilung der ungeimpften Erwachsenen Ü45 zwischen den Menschen mit Kommunikationsbarriere und den sonstigen zu sehen.

Dann wäre das sogar political correct und der Erkenntnisgewinn absolut gleich.
Ich denke, Sascha Lobo liest hier heimlich fleißig mit und hat auch in diesem Forum zweifelsfrei "Menschen mit (multiplen) Kommunikationsbarriere(n) identifiziert, zumeist finstere und dunkle Gestalten.

Deshalb auch hier in diesem Forum sein eindringlicher und ultimativer Appell:

Die Impfpflicht braucht DICH!
longo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2021, 16:36   #28160
Antracis
Szenekenner
 
Benutzerbild von Antracis
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.005
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Bei dieser Gruppe könnte es viel helfen, durch gezielte Untersuchungen den bestehenden Ängsten entgegenzuwirken, indem man z.B. möglichst viele schwere Impfnebenwirkungen eingehendst untersucht, besonders bei impfnahen Todesfällen auch durch Obduktionen einen Zusammenhang möglichst oft sicher ausschließt, und diese Ergebnisse ständig aktualisiert publiziert, und sie ins richtige Verhältnis setzt zu den Häufigkeiten ohne Impfung (die kann es allerdings entweder nur geben, solange es eine ungeimfpte Vergleichsgruppe gibt, oder sehr gute Daten von vor der Impfung). Das würde m.M.n. viele Ängste eher nehmen, als die Wiederholung von Beschwichtigungen wie "bei Millonen Impfungen wäre es schon aufgefallen".
Ich glaube nicht, dass das was hilft. Diejenigen, die wirklich nur ängstlich sind, werden es auch dann noch sein und in den Medien und ihrem sozialen Umfeld immer etwas finden, dass ihre Ängste neu entflammt.

Und die anderen sind schlicht die Schwurbler, die dann wieder alles anzweifeln. Analog dazu, dass die Maßnahmen erst verfassungswidrig waren, und jetzt ist halt das Urteil oder das Gericht falsch.

Aus meiner Sicht Zeitverschwendung. Wirklich uninformierte Aufzuklären, gerade bei Sprachbarrieren bringt vermutlich was und die Grenze der Verfügbarkeit wirklich niedrig zu halten, d.h. Impfen so einfach wie möglich zu machen. Für manche ist schon ein Termin oder eine Stunde Aufwand zu viel.
Antracis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:14 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.