gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
03.-11. Juli 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Corona Virus - Seite 2675 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.03.2021, 08:09   #21393
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 6.933
Zitat:
Zitat von Bockwuchst Beitrag anzeigen
Ich bezweifel nicht dass für eine ohnehin depressive Person oder z.B. eine mit Angststörung ein Lockdown oder eine geschlossene Schule eine zusätzliche Belastung ist. Die Situation dann für die Krankheit verantwortlich zu machen ist aber zu kurz gedacht. Das ist wie wenn man nem Depressiven sagt: "Dir fehlt es doch an nichts, warum bist du traurig?"
Es gibt neben einer gewissen personalen Neigung zu Depressionen, von denen Du sprichst, auch die depressiven Reaktionen, d.h. sie treten als eine Reaktion auf bestimmte Lebensereignisse auf, wo man vorher nicht sagen kann, wen es trifft. Auch die Symptomatik einer Angststörung wäre als Reaktion zu sehen, weil sie vorher ja nicht manifest und psychisch belastend war. D.h. der Wegfall der Schule ist im Sinne von Krankheit auslösenden Umständen für diese (mit)verantwortlich wie etwa bei einer depressiven Reaktion der plötzliche Tod eines Angehörigen.

Ausserdem fällt halt der Wegfall des geregelten Alltags bei Jugendlichen zusammen mit der pubertären Entwicklung, wo dann uns Erwachsenen gering erscheinende Veränderungen / Ereignisse bei Manchen ausreichen, sie vorübergehend aus dem Gleis zu werfen.

Geändert von qbz (31.03.2021 um 08:28 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2021, 08:13   #21394
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 6.234
Zitat:
Zitat von Bockwuchst Beitrag anzeigen
Ich bezweifel nicht dass für eine ohnehin depressive Person oder z.B. eine mit Angststörung ein Lockdown oder eine geschlossene Schule eine zusätzliche Belastung ist. Die Situation dann für die Krankheit verantwortlich zu machen ist aber zu kurz gedacht. Das ist wie wenn man nem Depressiven sagt: "Dir fehlt es doch an nichts, warum bist du traurig?"
Es geht doch nicht darum, ob die Situation für die Krankheit verantwortlich ist oder nicht.
Viele Menschen "funktionieren" in ihrer gewohnten Umgebung gut und sind halbwegs zufrieden. Je härter die Bedingungen werden, desto eher kommen Probleme auf.
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2021, 08:47   #21395
Kälteidiot
Szenekenner
 
Registriert seit: 19.10.2020
Beiträge: 430
Zitat:
Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
Es geht doch nicht darum, ob die Situation für die Krankheit verantwortlich ist oder nicht.
Viele Menschen "funktionieren" in ihrer gewohnten Umgebung gut und sind halbwegs zufrieden. Je härter die Bedingungen werden, desto eher kommen Probleme auf.
ja sehe ich auch so. Psychische Probleme sind in diesem Fall ja auch so eine Art Vorerkrankung. Das meine ich nicht ironisch.
Kälteidiot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2021, 08:58   #21396
DocTom
Szenekenner
 
Benutzerbild von DocTom
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 6.496
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
Ich kann ...
https://m.tagesspiegel.de/wissen/inf.../27035650.html

spricht mMn eher gegen Schulschließungen...

Haben die Intelektuellen hier schon dies vom AIER in den USA diskutiert?
__________________
Das Große ist nicht, dies oder das, sondern man selbst zu sein.
Sören Kierkegaard

Geändert von DocTom (31.03.2021 um 09:03 Uhr).
DocTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2021, 09:15   #21397
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 4.690
aha, AIER, unsere alten Freunde vom Great Barrington "Manifesto" (declaration?), arrghhhh


m.
merz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2021, 09:26   #21398
bellamartha
Szenekenner
 
Benutzerbild von bellamartha
 
Registriert seit: 30.05.2010
Beiträge: 5.225
Zitat:
Zitat von Bockwuchst Beitrag anzeigen
Auch eine Jugendpsychiatrie, in der die Patienten auf dem Gang liegen, erscheint mir in Deutschland nicht plausibel.
Natürlich ist das vorstellbar. In der Psychiatrie, in der ich arbeite, kommt das regelmäßig auf der Akutaufnahmestation vor. Ob es auch in der Kinder- und Jugendpsychiatrie unseres Hauses vorkommt und wie oft, weiß ich nicht aus dem Stegreif. Natürlich versuchen Psychiatrien, so etwas zu vermeiden, weil es für alle Beteiligten nicht angenehm ist, aber es lässt sich nicht immer verhindern. Eine Klinik ist zur Aufnahme von Notfällen verpflichtet, sie kann nicht sagen "Wir sind voll." Wenn es nicht gelingt, ausreichend Patienten von der Aufnahmestation auf andere Stationen zu verlegen (weil die auch voll sind und niemand entlassen werden kann), dann liegen die Patienten auf dem Gang. Das ist nicht die Regel, kommt aber - zumindest im Erwachsenenbereich - nicht selten vor.

Gruß aus einer Psychiatrie in Essen, in der zumindest heute niemand auf dem Flur weilen muss
J.
bellamartha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2021, 09:57   #21399
limaged
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.10.2008
Beiträge: 168
Zitat:
Zitat von DocTom Beitrag anzeigen
https://m.tagesspiegel.de/wissen/inf.../27035650.html

spricht mMn eher gegen Schulschließungen...

Haben die Intelektuellen hier schon dies vom AIER in den USA diskutiert?
es ist interessant. Artikel über die Situation in Texas muss man richtig suchen. das dürfte wohl in Europa nicht erwünscht sein NICHT auf Panik zu setzen. Traurig
limaged ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2021, 10:45   #21400
Roini
Szenekenner
 
Benutzerbild von Roini
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Rheinhausen
Beiträge: 274
Zitat:
Zitat von limaged Beitrag anzeigen
es ist interessant. Artikel über die Situation in Texas muss man richtig suchen. das dürfte wohl in Europa nicht erwünscht sein NICHT auf Panik zu setzen. Traurig
Endlich hat es jemand verstanden.
Da sitzt das kleine grüne EU-Panikmännchen im Internet und blockiert erfolgreich alle Berichte über Texas...

Ich stelle immer wieder fest, dass es mir anscheinend an genügend Fantasie fehlt
Roini ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:08 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 18. 05.
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Playlists
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.