gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
03.-11. Juli 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Von Klagenfurt nach Kona - Seite 5 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.07.2019, 20:28   #33
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 3.095
innenlager

Annas Thread bezüglich des Rotor-Innenlagers lesend beschloss ich mal mein Lager anzuschauen.

Die Kurbel liess sich mit der Hand kaum mehr drehen...

Heute habe ich zuerst die Spielmutter gecheckt, die aussen auf der Kurbelachse sitzt, aber das war es nicht.
Nachdem ich die Kurbel demontiert habe merkte ich, dass beide Lager kaum mit der Hand zu drehen sind, und wenn dann fühlt es sich an als ob die Kugeln alle halb durch sind und statt Fett sich Rost dazwischen befindet.

Also entweder die mäßige Radzeit in Klagenfurt ist damit erklärt, oder das Unwetter der letzten Viertelstunde hat soviel Wasser in die Lager gespült, dass sie jetzt nach 8 Tagen verrostet sind.

Anyway, ich muss jetzt leider ran, das was ich immer ignoriert habe weil ich weiss noch, mit wieviel Mühe ich die Innenlager reingepresst habe. Hoffentlich kriege ich sie raus. Ich werde dafür mal das
https://www.bike24.de/1.php?content=... id%5B106%5D=1
probieren.

Sabines Rat folgend werde ich das
https://www.bike24.de/p1229333.html
dann montieren.
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 17:33   #34
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 3.095
In Juli ein Paar Mal 3000m am Stück geschwommen, jeweils noch mit 1000 Pullbuoy anschließend.
Gestern dann das erste Mal 4000 (mit Swimskin). Ist psychisch schon zäh, 80 Bahnen.
1.25' wie erwartet. Schon ein wenig gerädert ausgestiegen. Pace geht linear hoch von 2 auf 2'15". Passt eigentlich.
Bin der Meinung, ein tiefer 1.2x müsste gehen in Hawaii (Salz trägt mich).
Wichtiger ist, dass ich nicht allzu sehr wie ein müder nasser Sack auf das Rad steige. Deshalb schwimme ich jetzt etwas mehr wie gewohnt.

Technik: im Schwimmbad sehe ich meinen Schatten auf dem Boden und der Einstich ist ok: ich übergreife nicht. (Schade nur, dass es viele Leute gibt die übergreifen und trotzdem schneller sind )
Jedenfalls fiel mir auf, dass ich den ganzen Armzug lang Luft zwischen meinem Arm und meinem Körper sah. Das ist glaube ich nicht gut. Der Arm muss doch mehr unterhalb des Körpers oder? Ich versuche dann auch jetzt, nach dem Einstich die Hand mehr nach innen unterhalb der Körperachse zu bewegen. Schneller bin ich dadurch nicht geworden aber auch nicht langsamer.

Morgen wieder ein 4000-er.
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2019, 16:55   #35
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 3.095
249CF4EE-28DB-45E0-B2C9-DAE142F57089.jpeg

20 Stunden geschafft diese Woche!
Mit Allem was es so gibt: langer Lauf am Dienstag; langer Radausfahrt am Mittwoch; hochintensive Radintervalle am Freitag und heute IM-Intensität Intervalle.

Meistens schaffe ich das nicht innerhalb einer Woche. Heute morgen dachte ich oh oh und zweifelte ob ich losfahre aber es zwar dann doch ein gutes Training letztendlich.
Nächste Woche will ich das Gleiche machen aber lasse die lange Radausfahrt weg.

Wenn man 25 ist kann man sowas wahrsch. Wochen hintereinander machen oder noch mehr.
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2019, 17:06   #36
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6.613
Hammer.

Hatte die letzten 5 Wochen, wobei ich in den letzten 4 Wochen 3 Mitteldistanzen gemacht habe.
Da bedarf es ja immer ein wenig Tapering

7:00h
9:40h
11:30h
11:40h
14:10h

ich hoffe dass ich noch 3 oder Wochen wie die letzte hinkriege
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2019, 21:03   #37
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 3.095
Oh, 3 Mitteldistanzen in 4 Wochen ist auch nicht schlecht. Sicher auch ein gutes Training. Bist du da drei Mal all out gegangen?
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 06:45   #38
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6.613
Zitat:
Zitat von longtrousers Beitrag anzeigen
Oh, 3 Mitteldistanzen in 4 Wochen ist auch nicht schlecht. Sicher auch ein gutes Training. Bist du da drei Mal all out gegangen?
Im Rahmen meiner Möglichkeiten all out aber eher nicht.
Ich hab ein paar kardiologische Probleme, daher achte ich darauf den Max-Puls nicht höher als 155 zu treiben.
Das betrifft aber im Prinzip nur T1 und den Lauf.

Zum Training:
ich hoffe dass das wirkt, denke aber mal ja.
Ist ja im Prinzip wie ne verkürzte lange Koppel mit zusätzlichem schwimmen.
Mit erhöhter Intensität....
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 10:07   #39
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 3.095
Zeitfahren 15,4 km am letzten Freitag

4 Jahre her hatte ich das gleiche Zeitfahren gemacht mit Ø 40,1 km/h.
Es ist hin und zurück, mit etwa 60m Höhenunterschied.
4 Jahre her fuhr ich den Hinweg in etwa Ø 37 km/h, also dachte ich fahre ich einfach 38 oder 39 diesmal. Aber nicht zu schnell loslegen!

Doch wieder schnell gestartet, obwohl ich versuchte mich zurückzuhalten. Nach 1 km schon schwere Stöhnerei.
Die 38 oder 39 gelangen auch nicht, ich sah auf dem Hinweg immer 36 vor dem Komma beim Schnitt.
Rotz und Sabber vermischten sich, also da brauche ich mich nichts vorwerfen.

Am Ende war der Schnitt 40,4 km/h, passt schon. Der Rückweg muss also mit 44-er Schnitt gegangen sein.

Diese Woche schwimme und laufe ich nur, Samstag geht's ab nach Kona.
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2019, 16:12   #40
amimarc
Szenekenner
 
Benutzerbild von amimarc
 
Registriert seit: 04.06.2007
Ort: Würmtal
Beiträge: 877
Liest sich doch alles gut. Wünsche dir viel Spaß auf dem Lavaklumpen und dass du ein bockstarkes Rennen ablieferst

Ein paar Fotos darfst du hier auch reinstellen, hat bestimmt niemand etwas dagegen
__________________
Beim Grillen wird mehr Fett verbrannt als bei jedem anderen Sport!
amimarc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:06 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Playlists
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.