Zwei-Seen-Tour München | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
185 Kilometer im Süden von München
Neuer Termin!
2 Seen Tour
Anzeigen
Wende (nicht Rollwende) im Becken. Was ist erlaubt? - Seite 5 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Triathlon-Einsteiger > Triathlon-Einsteiger: Wettkampffragen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.09.2020, 00:25   #33
TriMiDi
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.10.2019
Ort: Hannover
Beiträge: 119
Wie weit geht eure Tauchphase denn ungefähr? Wenn ich mich nur abstoße und bis zum Stillstand gleite liege ich bei ca. 8m und mit ein, zwei Delphin Kicks ungefähr einen Meter weniger. Bei ganzer Lage beginnt mein Armzug tendenziell nach der roten Markierung, also nach 5m.
Mir fehlt gerade das Bauchgefühl, ob ich grundsätzlich schlecht starte/gleite oder nur schlecht kicke
TriMiDi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2020, 07:43   #34
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 3.556
Zitat:
Zitat von TriMiDi Beitrag anzeigen
Wie weit geht eure Tauchphase denn ungefähr? Wenn ich mich nur abstoße und bis zum Stillstand gleite liege ich bei ca. 8m und mit ein, zwei Delphin Kicks ungefähr einen Meter weniger. Bei ganzer Lage beginnt mein Armzug tendenziell nach der roten Markierung, also nach 5m.
Mir fehlt gerade das Bauchgefühl, ob ich grundsätzlich schlecht starte/gleite oder nur schlecht kicke
5m sind aus meiner Sicht ein guter Wert und spricht dafür, dass du einiges an Schwung von der Wende mitnimmst. Ob es sich da lohnt, den Delphinkick zu üben, um einen halben Meter weiter zu kommen? Rein schwimmtechnisch natürlich schon, da stimme ich Schnodo zu. Geschwindigkeitsmäßg wird es dir im Vergleich zum Aufwand nicht so viel bringen.

Nachtrag: Wichtiger ist aus meiner Sicht ein flüssiger Übergang vom Abstoßen/Gleiten in die ganze Lage ohne Geschwindigkeitsverlust. Wenn das gut klappt, würde ich mir eenig Sorgen machen. Ich kenne Schwimmer, die machen den ersten Armzug, während die Füße noch an der Wand sind. Da würde ich an der Gleitphase arbeiten. Bei 5m scheinst du aber schon sehr gut von der Wand weg zu kommen.

M.

Geändert von Matthias75 (27.09.2020 um 08:19 Uhr).
Matthias75 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 18:50   #35
TriMiDi
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.10.2019
Ort: Hannover
Beiträge: 119
Wahrscheinlich hast du damit recht und ich suche mir gerade eine Baustelle, die es sich nicht so sehr lohnt anzugehen. Vielen Dank!
TriMiDi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 19:16   #36
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 7.484
Zitat:
Zitat von TriMiDi Beitrag anzeigen
Bei ganzer Lage beginnt mein Armzug tendenziell nach der roten Markierung, also nach 5m.
Bei mir sind es je nach Grad der Erschöpfung zwischen 5 m und 7 m. Wenn ich es wirklich darauf anlege, dann auch weiter, aber das halte ich für Dauerschwimmen nicht durch bzw. ich muss dann sehr langsam schwimmen, damit ich Reserven für die Unterwasserphase behalte.

Mir ist übrigens aufgefallen, dass ich immer unbewusst einen Delfinkick mache, der allerdings sehr verhalten ist.

PS: Ich habe übrigens vor einiger Zeit mal bei der Schwimmwartin des SSC Karlsruhe, die wirklich in Endlosschleife krault wie aus dem Bilderbuch, darauf geachtet, wann sie den ersten Zug macht: Die taucht auch nie länger als 5 m oder maximal 6 m. Dafür trödelt sie aber auch nicht den Bruchteil einer Sekunde rum.
__________________
Mein "ultimatives" Video zum Armzug ist fertig: EnglischDeutsch
__________________
Nächster Termin, ausnahmsweise im Fächerbad in Karlsruhe: Samstag, 31. Oktober, 10:00 Uhr 🐠🐟
__________________
You're only one swim away from a good mood.

Geändert von schnodo (28.09.2020 um 19:23 Uhr). Grund: Nachtrag
schnodo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 22:37   #37
TriMiDi
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.10.2019
Ort: Hannover
Beiträge: 119
Zweifelsfrei werde ich mit ihr nie konkurrieren können. Mir kam aber der Gedanke, ob die Länge der Tauchphase auch von der Körpergröße abhängt? Wahrscheinlich ist sie keine 1,89 und ich profitiere von der Hebelwirkung? Trotzallem würde ich davon ausgehen, dass ich bei der Wende gandenlos angehängt werde
TriMiDi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 08:26   #38
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 3.556
Wie schon geschrieben: Ich denke es kommt nicht auf den letzten halben Meter mehr Gleitphase an. Außer man stellt als Topschwimmer fest, dass am Ende der Bahn ein halber Meter für die perfekte Wende oder den perfekten Anschlag fehlt. Wichtig ist, dass man nach der Wende schnell in eine flache und getreckte Wasserlage kommt, den Schwung aus der Wende mitnehmen kann und ohne Geschwindigkeitsverlust in die ganze Lage übergehen kann.

Viele fangen schon mit dem ersten Armzug an oder nehmen den Kopf hoch, bevor sie ganz in der Streckung sind, verlieren dadurch ihren Schwung bzw. bremsen sich so selbst ab. Das sollte man auf jeden Fall vermeiden. Scheint aber hier auch nicht das Problem zu sein, sonst käme ihr nicht auf 5-7m.

Wenn man aber versucht die Gleitphase immer weiter zu verlängern, sehe ich eher die Gefahr, dass man den Schwung verliert und mit den ersten Armzügen erst wieder Geschwindigkeit aufbauen muss, was wesentlich mehr Kraft kostet als man durch den halben Meter gleiten einsparen kann.

Ich hab' in dem Zusammenhang mal wieder das Video von den 1500m der WM letztes Jahr angeschaut. Florian Wellbrock, den man sicher als guten Gleiter ansehen kann, fängt nach 5-6m mit dem ersten Armzug an (1 - 2(?) Delphinkicks), Paltrinieri schon deutlich vor der 5m-Marke und der dritte im Bunde, Romanschuk, auch bei ca. 5m (gut zu sehen z.B. bei ca.4:50). Ian Thorpe kommt mit Ganzkörperanzug auf älteren Videos auf vielleicht 6-7m.

Sehe ich mal als guten Anhaltspunkt: Wenn ein Topschwimmer mit 1,90m Körpergröße, sicherlich annähernd perfekter Wende- und Gleittechnik nur 5-6m Gleiphase mitnimmt, scheint mehr keinen Sinn zu machen.

M.
Matthias75 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:46 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Airhub Pro:
Die Nabe mit steuerbarem Widerstand
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Filmtipp aktuell
So wirst Du stark am Berg
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.