facebook-Gruppe | youtube | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Empfehlungen für Reise-Multitool - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.06.2020, 16:31   #9
Dembo
Szenekenner
 
Benutzerbild von Dembo
 
Registriert seit: 15.05.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 319
Zitat:
Zitat von Frieder Beitrag anzeigen
Ich hab dieses:

https://www.topeak.com/de/de/product.../350-hummer--2

und bin damit zufrieden. Hat Kettennieter und Reifenheber mit an Bord.
Auch fein, aber da die Gewichts-/Größenlimitierung höchstens durch das transportierende Flugzeug und nicht durch die Trikottasche kommt, denke ich das etas fettere Alien III ist genau das Werkzeug, dass ich gesucht habe. Dazu noch diese Drehmomentaufstecker und ein Mini-Pedalschlüssel für die Vectoren und fertig.

Für alles kompliziertere suche ich mir eine Werkstatt vor Ort.
Dembo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 07:01   #10
Nordhein
Ist alles so schön bunt hier!
 
Benutzerbild von Nordhein
 
Registriert seit: 02.05.2014
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 20
Also ich schicke mal das Wera Toolcheck Plus ins Rennen. Ist ein Top-Werkzeug für viele anfallenden Arbeit des täglichen Lebens; auch außerhalb von Bike und Co. Äußerst robust und sehr kompakt. Ich habe mittlerweile 3 Stück im Einsatz (Auto, Garage und Keller) und damit immer griffbereit. So um die 50 - 60 Euro sicher nicht günstig, hält aber ewig.

https://www-de.wera.de/dw2017/de/tool-check_plus

Geändert von Nordhein (03.06.2020 um 13:47 Uhr). Grund: Link zugefügt
Nordhein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 21:27   #11
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 34.726
Selbstgenähter Beutel zum Zusammenrollen und da rein, was wirklich gebraucht wird.
Das ist bei nem aktuellen Fahrrad Inbus 2,5-5 (ggf. 6), Kreuzschlitz PH2, Reifenmontierhebelchen, Luftpumpe, TX25 und ein Pedalschlüssel bzw. je nach Kurbelsystem noch n grösserer Inbus, wofür ich je nach Vorhaben eiskalt nen 8er/10er zerflexen, und den resultierenden Sechskant mit nem Ring-/Gabelschlüssel bedienen oder an ein Flacheisen schweissen würd.
Drehmoment krieg ich im Zweifels- und Ausnahmefall so gebacken, ohne was zu zerstören und Bit-Werkzeuge nerven mich eh kolossal.
Alien ist in vielerlei Hinsicht Overkill, da ist unheimlich viel dran (also auch gewichtsmässig), was man nicht braucht, will mans am Bike mitnehmen, ist das schon ein ordentliches Pfund, diese Billig-Werkzeugkoffer sind eh schade ums Geld und ehrlich: was bitte macht man unterwegs damit? Wenn ich, egal ob Urlaub oder andauernde geschäftsreisen Spezialwerkzeug brauch, hab ich zuhause was falsch gemacht.
Und wozu beispielsweise ein Tretlager ausbauen können, wenn man ohne neues Innenlager (zu dem man eh wieder in nen Laden muss) sowieso keinen Stich macht?
Dann lieber noch ein Opinel in die Tasche, ein bissl Klebeband, ein Kettenschloss (oder zwei und ein paar Kettenglieder) und ein paar Kabelbinder.
Und natürlich zuhause (UND RECHTZEITIG!) geguckt, dass die Rodel läuft.
Für unterwegs in der Trikottasche reicht ein Topeak Mini 18+(mehr als reicht), die Reifenheber und wenn man keine Pumpe/CO-Kartusche und Ersatzschlauch dabeihat, braucht man nichtmal die...
(Alternativ ein Händi, womit man alles einsparen kann, wenn man ne Nummer zum Anrufen hat, deren Inhaber mitm Kombi kommen kann... )
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 22:11   #12
Thorsten
Szenekenner
 
Benutzerbild von Thorsten
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Wetterau
Beiträge: 15.520
Für aufm Rad bin ich voll bei dir, ging aber eher um auf der Reise mit Auto oder Flugzeug und dann im Zimmer haben. Da hilft dir in Mallorca auch kein Telefonjoker mit seinem Kombi. Von daher finde ich die 300 g für ein Alien echt verschmerzbar, mit dem kleineren Hummer kommt man auch ziemlich gut aus. Während einer Tour habe ich auch nur Reifenheber und 2-3 Inbus dabei. Schlimmstenfalls kommen Handy, Bahn-App, EC-Karte und Co. zum Einsatz.
__________________
Würde ich dieses Leben ernst nehmen, käme es sich verarscht vor.
Thorsten ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2020, 09:32   #13
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 34.726
Daher der Hinweis mit der Werkzeugtasche, die bestückt ist mit dem, was man wirklich braucht.
Ich hab ein Alien, ein Hummer und an allen anderen Rädern ein Mini18+ in der Satteltasche. Das Alien nutze ich gar nicht, es taugt nur als Ballast, weil viel zu viel dran ist. Das Mini18+ hat bereits alles was man braucht und selbst mit diesem doch recht handlichen Ding ists Gefummel, beispielsweise mitm 5er Inbus an die Sattelklemmung zu kommen, geschweige denn, an der Schraube noch zu drehn.
Grad wenns um Gewicht geht, muss man nicht auf Dinge und Fälle vorbereitet sein, die nie vorkommen, sich aber bei tatsächlich auftretenden Schraubereien die Finger brechen oder die Schrauben ausnudeln.
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2020, 13:02   #14
Dembo
Szenekenner
 
Benutzerbild von Dembo
 
Registriert seit: 15.05.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 319
Danke schon mal für alle Anmerkungen. Das Tool Check Plus sieht auch nicht unspanned aus - auch wenn es jetzt das Alien III geworden ist.

Wie gesagt: Es geht hier um ein Multitool, das im Hotel bleibt, mit dem ich aber das Rad wieder zusammenbauen kann. Für die Ausfahrten habe ich ein Lezyne SV10 am Renner in der gerade neu angeschafften Silca Seat Roll Premio und ein ganz flaches winziges am Triathlonrad in der Fuelcell. An beiden Rädern jeweils mit 2 CO2 Patronen und 2 Tubolitos (die normalen am Triathlonrad, die S-Variante am Renner).

Ebenfalls neu für die Reise angeschafft habe ich von Lezyne die Micro Floor Drive HPG mit einem Speed Chuck. Die ist nicht nur eine feine Reisepumpe, sondern löst auch mein Rennmorgen+Scheibe+Latexschlauch-Problem.

Wenn jetzt noch mein gibt-keine-Rennen-Problem gelöst wird, kann's losgehen.
Dembo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:13 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
So wirst Du stark am Berg
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Front Quadrant Swimming:
sinnvoll oder Irrweg?
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten die Events IRONMAN 70.3 Mallorca und Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.