gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
27. 05.-04.06.2023
EUR 390,-
Das offizielle triathlon-szene-Lazarett - Seite 390 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.07.2022, 19:42   #3113
Foxi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Foxi
 
Registriert seit: 24.02.2009
Ort: Somewhere below the rainbow
Beiträge: 1.590
Zitat:
Zitat von triduma Beitrag anzeigen
Ich bin leider auch mal wieder hier im Lazarett.
Mittwoch am Nachmittag noch locker trainiert und nur leichte Halsschmerzen.
Über Nacht hat es mich dann voll ausgeknockt.
Am morgen Halsschmerzen, Husten, Kopfschmerzen, Schwindelgefühl und total matschige Beine.
Nach 3 Impfungen trotzdem mit Corona infiziert. PCR Test heute war positiv.
Sonntag und auch nächste Woche waren Laufwettkämpfe eingeplant.
Kann ich natürlich vergessen.
Ich habe eigentlich ein sehr starkes Immunsystem und bin äußerst selten krank.
Daher hoffe ich mal das es nicht zu lange dauert um wieder gesund zu werden.
Oh je... sowas braucht kein Mensch. Die Symptome kommen mir recht bekannt vor. Ist bei mir gerade 2 Wochen her, und ich hab bis heute gebraucht, um wirklich wieder fit zu werden. Wettkampftauglich bin ich immer noch nicht - wenn selbst 6 Stockwerke laufen sowie 45 Min locker schwimmen heftige Atemnot bescheren...

Du hast also mein volles Mitgefühl, und ich wünsche dir, dass es schneller und vor allem folgenlos vorübergeht. Jetzt nimm dir erstmal die Zeit, die dein Körper braucht.
Gute Besserung!
__________________
"Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern. Er hat die Kraft, zu inspirieren. Er hat die Kraft, Menschen zu vereinen, wie es sonst nur weniges kann. Sport kann Hoffnung erwecken, wo vorher nur Verzweiflung war." (Nelson Mandela)
Foxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2022, 21:28   #3114
svmechow
Szenekenner
 
Benutzerbild von svmechow
 
Registriert seit: 01.09.2021
Ort: Berlin
Beiträge: 671
Nun statte ich der Triathlon Szene Forum - Notaufnahme auch mal wieder einen Besuch ab, auch wenn ich als Behinderte eher in eine Anstalt am Stadtrand gehöre als auf eine Akutstation.
So schleiche hier hier voller Selbstmitleid mit meinem Schicksal hadernd durch den Triageraum, anstatt mit fliegendem Kittel über die Korridore zu wallen.
Es ist meine behinderte linke Hand, die mir den Spass verdirbt. Jede kleine Bodenwelle, jede Vibration setzt sich beim Radfahren ungehindert als schmerzhafte Woge in diese Pfote fort - vom krüppeligen Aspekt meiner ehedem eigentlich schönen Hand ganz zu schweigen.
Schwimmen, vor allem im kalten Wasser, führt zu reflektorischer Vasokonstriktion, die halbe Pfote wird blau und fühlt sich auch genau so an. So wie sich Extremitäten anfühlen, wenn sie erst zufrieren und dann wieder auftauen. Irgendwie ist die ganze Gefäß- und Nervenarchitektur da futsch.

Operieren - ich weiss nicht, ob ich mich aktuell von mir operieren ließe. Wobei: Offene Eingriffe gehen richtig gut; das tut zwar scheisse weh, die Funktionalität ist aber nicht beeinträchtigt (sonst würde ich das seinlassen; dazu geht es dabei um zu viel).
Laparoskopieren (das ist dieser Op-Modus in Schlüssellochtechnik) geht überhaupt nicht. Habe ich einmal versucht und bin direkt abgetreten. Die Kamera kann ich halten, aber das könnte auch ein Schimpanse.
Geburtshilfe geht gut; bisher habe ich jedes Kind rausgekriegt, wobei das ja glücklicherweise meistens die Frauen mit der Hebamme auch ohne Arzt sehr gut hinbekommen - die Saugglocke bei Bedarf führe ich eh hauptsächlich mit rechts und der linkshändige Part geht auch.

Bei nochmaliger Lektüre dieses Textes fällt mir auf, dass das meiste ja mit einiger Kompensation doch ganz gut geht und dass ich jetzt dringend das Lamento einstellen sollte.
Insofern verlasse ich jetzt die Notaufnahme vor Arztkontakt.
Die zuständige Pflegekraft wird dokumentieren: Patientin entwichen und den Fall abschließen als left without being seen.

Trotzdem freue ich mich über mitleidige Kommentare.
svmechow ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2022, 22:05   #3115
DocTom
Szenekenner
 
Benutzerbild von DocTom
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 8.697
Zitat:
Zitat von svmechow Beitrag anzeigen
Nun statte ich der Triathlon Szene Forum - Notaufnahme auch mal wieder einen Besuch ab, ...
Trotzdem freue ich mich über mitleidige Kommentare.
Ja, mein Beileid ist dir sicher, och menno, sei ganz dolle gedrückt! Wie geht es deinem Bernhard?
Werdet beide sehr schnell viel gesünder.
__________________
„Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.„

Albert Einstein (1879 – 1955)
DocTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2022, 19:14   #3116
Squirrel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Squirrel
 
Registriert seit: 17.06.2016
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 82
Allen Mitpatienten weiterhin gute Besserung.

Ich gehe schon etwas auf Abstand zum Lazarett. Verweile aber vorsichtshalber noch in der Nähe.

Radfahren mit wenig Last erfolgreich gemeistert. Noch etwas Unruhe im Straßenverkehr, die zum Schluss dann weg war. Morgen wäre das erste Schwimmen geplant, lediglich Laufen muss noch etwas warten.
Es geht aufwärts!

Aber warum ich dann in der Nähe verweile...mein Sohn hat einen positiven Schnelltest, PCR ebenfalls positiv. Restfamilie bangt jetzt, ob der möglichen Ansteckung.

Die Mitteldistanz in Dresden hat sich ohnehin schon erledigt, dank des Sturzes (aber auch mental), jetzt fürchte ich noch um meine geplanten Reserverennen.

Es ist zum

Das musste mal raus. Danke fürs Lesen. Ich setzte mich vielleicht ins Wartezimmer und schau ggf die nächsten Tage wieder rein.
Squirrel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2022, 19:33   #3117
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 5.924
Zitat:
Zitat von svmechow Beitrag anzeigen
…..
Schwimmen, vor allem im kalten Wasser, führt zu reflektorischer Vasokonstriktion, die halbe Pfote wird blau und fühlt sich auch genau so an. So wie sich Extremitäten anfühlen, wenn sie erst zufrieren und dann wieder auftauen. Irgendwie ist die ganze Gefäß- und Nervenarchitektur da futsch…..
.
Da ich gelegentlich nach Freiwasserschwimmen Episode von Raynaud habe kann ich da mitfühlen, ich weiss ist nicht das gleiche, - genauso wie ein langsam fortschreitender Dupuytren-Finger (Spätfolge Radunfall oder erblich (?)),

diese Franzosen immer

Alles Gute - ich bin mir sicher Du gehst das offensiv an!

m.

Geändert von merz (18.07.2022 um 23:15 Uhr).
merz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2022, 06:53   #3118
welfe
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.09.2014
Beiträge: 1.087
Zitat:
Zitat von merz Beitrag anzeigen
diese Franzosen immer

m.
Als Morbus Meniere Betroffene habe ich auch ein zwiespältiges Verhältnis zu „Franzosen“.

Alles Gute, Steffi, wie auch immer du dich entscheidest!
welfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2022, 09:03   #3119
NiklasD
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.12.2018
Beiträge: 569
Zitat:
Zitat von NiklasD Beitrag anzeigen
Ich reihe mich dann auch mal ins Lazarett ein. Nachdem vor 1 1/2 Wochen ein anderer Radfahrer die Straße hinter einem LKW überqueren wollte ohne zu gucken und mir vors Rad gerollt ist, hat sich die erst diagnostizierte Handgelenksverstauchung gestern im MRT als Kahnbeinbruch gezeigt. Bekomme Montag eine Schraube rein und dann heißt es ein wenig die Füße hochlegen.

Die Triathlonsaison ist damit wohl quasi vorbei bevor sie überhaupt angefangen hat. Ich hoffe dann ja noch auf ein spätes Rennen im September. So ein Mist aber auch.
Ganz vorsichtig entlasse ich mich auch mal aus dem "akuten" Lazarett. OP ist jetzt 4 Wochen her. Nächste Woche Donnerstag werde ich vermutlich die Orthese an der Hand los. Sitze seit 2 Wochen wieder auf der Rolle. Letzte Woche ist der Aufbau beim Laufen wieder gestartet. Geht beides doch erstaunlich gut. Wirkliche Schmerzen beim Sporteln hatte ich eigentlich zu keinem Zeitpunkt.

Letzte Woche bin ich sogar schon 3x für knapp 2km für leichte einarmige Technikübungen und Beine schwimmen im Wasser gewesen. Das darf man auch keinem erzählen, das man jede Möglichkeit nutzt um schnellstmöglich wieder in den Sport zu kommen

Allen anderen neuen im lazarett oder bereits länger verbliebenden wünsche ich gute Besserung. Immer den Kopf oben behalten, egal wie schwer es zu sein scheint.
NiklasD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2022, 09:49   #3120
svmechow
Szenekenner
 
Benutzerbild von svmechow
 
Registriert seit: 01.09.2021
Ort: Berlin
Beiträge: 671
Langsam reicht es.
Die zweite Runde Mechow./.CoVid.
Im Zustand nach CoVid im Januar 2020 und mittlerweile 4 Impfungen ist man nicht gefeiht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg E7399E0F-F940-4E5F-AC2B-5F9616A76DD7.jpeg (18,0 KB, 130x aufgerufen)
svmechow ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:04 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.