gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 01/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Getestet: Orbea Ordu
Meditation: Fokus auf das Hier und Jetzt
Bewegungsanalytik: Beobachten, beurteilen, optimieren
Train smart: Individuelle Trainingsplanung
Sport und Politik: COVID-19, Doping, Umwelt
Veranstaltungskalender 2021
Jetzt online und am Kiosk
Das Vitamin D Problem - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.03.2012, 18:34   #1
Megalodon
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Megalodon Beitrag anzeigen
So, habe jetzt Vigantoletten, 1000 IE. Davon nehme ich jetzt mal eine täglich, da ich fast alles habe, was bei einem VitD Mangel im Netz beschrieben wird. Werde in ein paar Wochen berichten.
So, heute habe ich das Ergebnis des kürzlich duchgeführten Vitamin D Tests erhalten.

Meine Halsprobleme haben sich zwar leicht gebessert, ich habe aber trotz der mehrwöchigen Einnahme nur einen Wert von 16 ng/ml.

Was sagt mir das jetzt? Das 1000 IE Pillepalle sind bei einem Mangel, wie PP das schon angeführt hat ? Aber was ist dann die richtige Dosis bei diesem Ausgangswert ?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 19:01   #2
benjamin3341
Szenekenner
 
Registriert seit: 21.03.2009
Ort: Eulenschwang
Beiträge: 2.289
Ich würde behaupten 1000iE sind extremst pillepalle. Erst recht im Winter!
__________________
Technic School in the Box - You are an Engineer!

www.TechnicSchoolintheBox.de
benjamin3341 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 20:18   #3
janosch11
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 25.09.2009
Beiträge: 25
moin moin
Um auf einen halbwegs normalen Wert zu kommen,
sagen wir mal 40 ngml muss ein 70 kg schweren Mann 240000 IE zu sich nehmen .Die 240000 IE kann mann in 2-3 Wochen zuführen.
Um diesen wert 40 ngml zu halten wirst du ca 4000 einheiten pro Tag suplementieren müssen.
Ich kann dir das Buch "Superhorm Vitamin D" wärmstens empfehlen
Gruß Jan
janosch11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 20:23   #4
janosch11
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 25.09.2009
Beiträge: 25
-die 240000 IE beziehen sich auf den Ausgangswert von 16 ng ml
janosch11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 20:39   #5
Megalodon
 
Beiträge: n/a
Danke für die Infos.

Aber das sind wirklich krasse Dosen. Da muss ich mal meinen HA befragen. Allein auch schon deshalb, weil ich dazu ja auch ein Rezept benötige.

(Und das mir, dem überzeugtem NEM Ablehner .... )
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2012, 12:21   #6
Lui
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.11.2009
Beiträge: 4.757
Zitat:
Zitat von Otbest Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

fasse mich bewußt kurz, da man zu dem Thema endlos schreiben könnte.
Habt ihr Euch jemals mit Vollwertiger Ernährung beschäftigt?!
Frischkornbrei, keine oder wenig industriell verarbeitete Lebensmittel?
Ich behaupte und habe es am eigenen Leib erfahren, dass diese Ernährungsumstellung mich von Allergien und damit verbundenem "Dauerschnupfen" komplett befreit hat.
Nein, bin kein Öko oder sonst was.
Ich habe bis zum letzten Satz mir dich mit selbstgetrickten Pulli, Vollbart und Birkenstocksandalen vorgestellt

Hier wird doch gesunde Ernährung andauernd besprochen, wobei die Meinungen über was gesund ist, auseinanderklaffen. Trotzdem wäre es interessant zu wissen wie Megalodons Ernährung aussieht.

Was ist aus dem Threaderöffner geworden?
Lui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2012, 13:22   #7
Megalodon
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Lui Beitrag anzeigen
Ich habe bis zum letzten Satz mir dich mit selbstgetrickten Pulli, Vollbart und Birkenstocksandalen vorgestellt

Hier wird doch gesunde Ernährung andauernd besprochen, wobei die Meinungen über was gesund ist, auseinanderklaffen. Trotzdem wäre es interessant zu wissen wie Megalodons Ernährung aussieht.
Ich denke nicht, dass die Ernährung eine Rolle spielt, da man auch mit einer ausgewogenen Vollwertkost oder Paleo keine nennenswerten Mengen Vitamin D zu sich nimmt.
Interessant ist hier vielmehr, dass meine Frau, die sich quasi identisch ernährt, einen Wert von 35 ng/ml hat, was jeder Theorie widerspricht, dass dunkelhäutige Menschen in unseren Breitengraden damit grundsätzlich ein Problem haben. Nein, da läuft irgendetwas anderes schief.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2012, 13:58   #8
benjamin3341
Szenekenner
 
Registriert seit: 21.03.2009
Ort: Eulenschwang
Beiträge: 2.289
Ne Packung 1000iE kostet doch 9 Euro.

http://www.google.de/products/catalo...ed=0CGoQ8wIwAA

Da sind 120 Tabletten drin
dann kommt man bei 4000iE pro Tag 30Tage aus.
Also 9Euro im Monat für einen guten Vitamin D Wert?

Passt oder?
__________________
Technic School in the Box - You are an Engineer!

www.TechnicSchoolintheBox.de
benjamin3341 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:42 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 02. 03.
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Playlists
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.