Zwei-Seen-Tour München | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
SUP von Basel nach Kiel - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Sonstiges Training
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.08.2020, 19:48   #1
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 5.589
SUP von Basel nach Kiel

Heute wollte ich eigentlich Radfahren weil ich zum Laufen keine Lust hatte, der Wind weg war, schön schwül und daher Rekordverdächtige Bedingungen.
Als ich schon weit von zu Hause weg war, also ca. 200m habe ich eine dunkle Wolkenfront gesehen die ich zum Radfahren sehr unsympathisch fand.
Also doch die Laufschuhe geschnürt und weil er so nah ist, am Dortmund Ems Kanal entlang gelaufen.
Auf dem Rückweg sah ich einen SUP mit Gepäck und einem Gestell zum Schieben und überhaupt unterschied er sich von den anderen in Badehose.
Ich habe ihn gefragt wohin es geht und er sagte "nach Kiel".
Ich hab dann gesagt na hoffentlich. vom Bodensee aus, ne meint er "von Basel".
Da haben wir noch ein bisschen gequatscht und zum Essen wollte er nicht kommen aber trotzdem gute Fahrt.
Hier u.a. nachzulesen.

Falls es schon woanders steht: ist nicht schlimm

Übrigens: es hat nicht geregnet, nicht einen Tropfen.
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 21:04   #2
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 14.183
Richtig massiv beeindruckend wäre für mich "mit SUP von Kiel nach Basel"
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 21:11   #3
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 2.986
Ich habe gehört von jemandem der jeden Tag in der Isar zur Arbeit in München schwimmt mit Neo und wasserdichter Tasche für trockene Klamotten.
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2020, 14:49   #4
Schlumpf2017
 
Beiträge: n/a
Ja, ich auch!!!! Müsste ich nicht durch den Hamburger Hafen würde ich meine Arbeitszeiten sofort an die Tide anpassen!
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2020, 18:15   #5
iChris
Szenekenner
 
Benutzerbild von iChris
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 1.226
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Richtig massiv beeindruckend wäre für mich "mit SUP von Kiel nach Basel"
+1

Die SUPs auf dem Rhein sind einfach nur noch nervig. Lassen sich ne Stunde lang treiben und schmeißen dann ihre Bretter im Schwimmbad auf die Liegewiesen auf denen eh schon kein Platz mehr ist.
iChris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 10:12   #6
Cogi Tatum
Szenekenner
 
Registriert seit: 21.07.2020
Beiträge: 148
Zitat:
Zitat von iChris Beitrag anzeigen
Die SUPs auf dem Rhein sind einfach nur noch nervig. Lassen sich ne Stunde lang treiben und schmeißen dann ihre Bretter im Schwimmbad auf die Liegewiesen auf denen eh schon kein Platz mehr ist.
Was hat das jetzt mit dem Trip von Basel nah Kiel zu tun?

Wenn dir der gemeine Supper im Freibad zu nahe kommt, kannst Du auf Einhaltung der Abstandsregeln drängen.
Cogi Tatum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 11:03   #7
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 1.672
Zitat:
Zitat von iChris Beitrag anzeigen
+1

Die SUPs auf dem Rhein sind einfach nur noch nervig. Lassen sich ne Stunde lang treiben und schmeißen dann ihre Bretter im Schwimmbad auf die Liegewiesen auf denen eh schon kein Platz mehr ist.
Ich meins nicht böse aber wo unterscheidet sich diese Argumentation zu „diese blöden Rennradfahrer sind nur noch nervig, nehmen mir und meinem SUV die Straße weg, wo doch eh nur wenig Platz ist“

Ich kann dem SUP an sich auch nicht viel abgewinnen, aber „jedem Tierchen sein Plaisierchen“ und wer sich treiben lassen möchte soll dies doch tun?
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 12:05   #8
zahnkranz
Szenekenner
 
Benutzerbild von zahnkranz
 
Registriert seit: 17.09.2008
Beiträge: 397
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Ich meins nicht böse aber wo unterscheidet sich diese Argumentation zu „diese blöden Rennradfahrer sind nur noch nervig, nehmen mir und meinem SUV die Straße weg, wo doch eh nur wenig Platz ist“

Ich kann dem SUP an sich auch nicht viel abgewinnen, aber „jedem Tierchen sein Plaisierchen“ und wer sich treiben lassen möchte soll dies doch tun?
Naja, auf Flüssen, wie auch auf Straßen, gibt es Regeln. Als Rennradfahrer fahre ich nicht auf der Autobahn, oder auf der Landstraße auf der linken Spur. Habe auf dem Main schon einige gefährliche Szenen gesehen, die auch hätten anders enden können. Ich gehe davon aus, dass sich der Großteil vorher schlau macht, aber schwarze Schafe gibt es überall.
zahnkranz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:42 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Veranstaltungen 2021:
Was, wenn Corona bleibt?
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Filmtipp aktuell
Radfahren mit Frauen:
Survivaltipps für Männer ;-)
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.