Trainingswochenende München | facebook-Gruppe | youtube | forum heute
Gemeinsame Triathlon-Trainingstage in München
Trainingstage München
Anzeigen
Favoriten angeleitete Indoor-Trainingsprogramme allgemeine Athletik? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Sonstiges Training
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.04.2020, 09:05   #1
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 3.698
Favoriten angeleitete Indoor-Trainingsprogramme allgemeine Athletik?

Durch die Krise hüpfen....

So kann es nicht weiter gehen, ich bin so borniert, dass erst ein Pandemie lockdown mich über strukturiertes Training (allgemeine Athletik und Fitness, Strength,&Core, - einfach fit bleiben) zuhause nachdenken lässt.

Unmotiviert, disziplinlos und ohne Ahnung brauche ich strukturierte motivierende Anleitungen.

Sind diese Freelectis-Apps der Goldstandard?

Oder eher mit Laura Philipp turnen? (https://www.youtube.com/watch?v=42R3WXZ6_Rs)

Was sind Eure Favoriten?

Welche Programme macht ihr?

m.
merz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 09:14   #2
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 1.484
Gerade bei Triathleten ist doch der Goldstandard ganz einfach: Das was nachhaltig gemacht wird ist Trumpf.

Das kann ganz unterschiedlich sein, mal die TCC Challenge, 1 Monat lang jeden Tag 5 Minuten Plank, Das kann turnen mit Laura Philipp sein. Ich habe vor Jahren meinen Sport-Wiedereinstieg mit Freeletics gemacht. Das war supermotivierend, aber da passt dann mE kein Triathlontraining mehr mit rein. Das ist durch die HIIT Struktur so dermassen fordend für die Pumpe, da kannst vllt noch 3 mal locker laufen in der Woche, thats it.

Meine Frau macht das Grown-Strong 30 Tage Programm von Lauren Fisher, eine Crossfit-Athletin und ist damit ganz happy. Die braucht es aber auch, dass man ihr täglich sagt was sie machen soll. Ich mache an allen meinen lockeren Tagen meine eigene Routine, da ist dann jeder individuell


Zitat:
Zitat von merz Beitrag anzeigen
Durch die Krise hüpfen....

So kann es nicht weiter gehen, ich bin so borniert, dass erst ein Pandemie lockdown mich über strukturiertes Training (allgemeine Athletik und Fitness, Strength,&Core, - einfach fit bleiben) zuhause nachdenken lässt.

Unmotiviert, disziplinlos und ohne Ahnung brauche ich strukturierte motivierende Anleitungen.

Sind diese Freelectis-Apps der Goldstandard?

Oder eher mit Laura Philipp turnen? (https://www.youtube.com/watch?v=42R3WXZ6_Rs)

Was sind Eure Favoriten?

Welche Programme macht ihr?

m.
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 09:15   #3
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 1.484
Worauf ich hinaus wollte bzw. was ich eigentlich sagen wollte und dann vergessen habe.


Ein regelmäßiges "Ok-ish" Athletiktraining ist zielführender als das 100% Beste tollste Programm, was man nicht regelmässig macht =)
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 09:35   #4
premumski
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.04.2017
Beiträge: 425
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Das ist durch die HIIT Struktur so dermassen fordend für die Pumpe, da kannst vllt noch 3 mal locker laufen in der Woche, thats it.
Genau hier ist das Problem bei den meisten Onlinehomeworkouts, es geht meistens nicht darum, dass es Sinnvoll ist sonder Hauptsache man ist kaputt danach. Das mag für jemanden der keinen Sport macht auch ok sein, ist aber nicht die richtige Wahl für ein Athletiktraining. Für die meisten Ausdauersportler ist ein Athletiktraining meist unbefriedigend, besonders am Anfang. Da man gewisse Bewegungsmuster erst erlernen muss und man nicht wie nach einem Lauf das Gefühl hat, dass man etwas getan hat. Und auch wenn man die Bewegungsmuster erlernt hat, so dass man sich in diesen Steigern kann, gehen diese nicht nicht auf die Pumpe sonder man ist einfach Muskulär irgendwann platt.
premumski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 09:39   #5
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 3.698
vielen Dank, das schau ich mir alles an.

Was ich dazu hätte sagen sollte: Ich versuche mir einen Blumenstrauss von verschiedenen Sachen zusammenzustellen, aus dem ich mich jeden Tag (etwa 30 min) bedienen kann.

Im Moment schwimme ich nicht.
Ich sitze fast jeden Tag auf der Rolle, aber das ist eigentlich nicht zielführend, das sollte ich besser strukturieren.

Beim Laufen haben ich mir eine seltsam beknackte Verletzung, die mich sehr einschränkt eingehandelt: Nur beim Laufen entwickle ich sofort beim ersten Laufschritt Schmerzen in/an einer Ferse (im Alltag nicht) und darf dann 2 Tage humpeln und 5 Tage aussetzen. Dann Laufe ich wieder und es ist geht wieder los. So ein Mist - fällt also im Moment aus...

m.
merz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 10:23   #6
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 1.484
Wenn du eh Verletzungsanfällig bist - wäre dann nicht auch eine Idee, dich jetzt mit dem Thema Yoga oder ähnlichem zu beschäftigen? Regelmäßig gemacht, gibt das auch einen starken Core und entsprechende Flexibilität schadet dir sicher nicht!
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 10:31   #7
TriVet
Szenekenner
 
Benutzerbild von TriVet
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: Kraichgau
Beiträge: 2.334
nicht dass ich es aktuell selbst rglm. machen würde (leider), aber gut finde ich das 7-min workout. guxdu google bzw. app-shop
wenn nicht genug fordert, ggfls. 2-4 wiederholungsrunden.
TriVet ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 10:37   #8
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 5.935
Zitat:
Zitat von merz Beitrag anzeigen
......
Was ich dazu hätte sagen sollte: Ich versuche mir einen Blumenstrauss von verschiedenen Sachen zusammenzustellen, aus dem ich mich jeden Tag (etwa 30 min) bedienen kann.
.......
ich würde mir zuerst überlegen, welche Muskelgruppen Du jeweils kräftigen willst und danach enstsprechend die Übungen zusammenstellen. Da kannst Du bei 30min auch 2-3 etwas unterschiedliche Programme nehmen.

Ich verwende halt gerne ein stärkeres Terraband mit Übungen für Bauch, Rücken, Arme, Kraularmzug, dann ein paar Übungen aus dem Pilates, Stabitraining und Handhanteln, mit Musik, die mir die Länge des Übungsteil vorgibt, was alles etwas leichter macht.

Geändert von qbz (17.04.2020 um 10:46 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:33 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
So wirst Du stark am Berg
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Lauftraining:
im Sommer und Herbst ohne Wettkämpfe
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten das Event Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.