gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
Training für ersten Triathlon? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Triathlon-Einsteiger > Triathlon-Einsteiger: Trainingsfragen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.01.2021, 10:32   #1
bikerman91
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 25.01.2021
Beiträge: 7
Training für ersten Triathlon?

Hallo zusammen

Ich bin neu im Forum und möchte dieses Jahr (dank Corona wahrscheinlich eher nächstes Jahr) meinen ersten Triathlon machen. Nun frage ich mich, wie ich am effektivsten trainieren kann. Trainiert ihr an einem Tag im Schwimmbad, am nächsten auf dem Bike und am dritten das Lauftraining? Oder macht es mehr Sinn, alles kombiniert am selben Tag zu trainieren?

Oder sollte man zu Beginn alles einzeln und ab einem gewissen Niveau kombiniert trainieren?
bikerman91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2021, 10:41   #2
waden
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: München
Beiträge: 783
Hallo!
Bei mir wars so, dass ich jeden Tag eins gemacht habe und den Arbeitsweg immer radle. Das hat für vieles gereicht. Wahrscheinlich ist es hilfreich, wenn Du noch ein bisschen darlegst, was Du derzeit schon machst, woher du (sportlich) kommst - und welche WK-Distanz du anstrebst.
waden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2021, 13:06   #3
uruman
Szenekenner
 
Benutzerbild von uruman
 
Registriert seit: 30.12.2012
Ort: Essen
Beiträge: 2.418
Hallo Bikeman91

doppeltage bringen viel aber muss man nicht übertrieben

Wenn du fängst an du schwimmen , empfehle ich dir etwas zu "investieren"
Direkt ein Kraulkurs buchen oder ähnliches und auch "frisch" in das S.Training zu gehen
uruman ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2021, 09:24   #4
triathlet127
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 09.02.2021
Beiträge: 5
Hallo Bikerman91,

ich bin auch neu in diesem Forum, da ich wegen der ganzen Coronasituation wieder mehr angefangen habe zu trainieren. Ich habe mir auch überlegt meinen ersten Triathlon zu absolvieren, es ist nur die Frage wann das wieder möglich ist. Außerdem bin ich auch noch etwas ratlos wegen der Trainingsplanung und allem drumherum und hoffe ich bekomme hier einige Tipps und Tricks, die mir weiterhelfen.

Liebe Grüße
Hannah
triathlet127 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2021, 12:33   #5
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Vulkaneifel2Wetterau
Beiträge: 2.177
Hallo Hannah und Bikerman,

willkommen im Forum und viel Spass hier!

Wenn ihr mal beschreibt wie aktuell die Woche sportmässig bei Euch aussieht und ggf. auch was ihr in der Vergangenheit für Sport gemacht habt dann finden sich sicherlich schnell ein paar konkrete Tipps für Euch. Der Einstieg ist nicht schwer, einfach öfter mal Laufen und Radeln, da muss man keine riesen Wissenschaft draus machen (das wirds dann erst später )

Einzig beim Schwimmen ist zu sagen dass man da, wenn man einfach drauflos "krault" ohne zu wissen was man eigentlich tut es durchaus falsch lernen kann, was dann später schwierig zu korrigieren sein könnte. Aber da schwimmen im Moment eh nicht geht ...
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2021, 16:11   #6
PatickAlb
Szenekenner
 
Registriert seit: 21.10.2020
Beiträge: 74
Ich glaub es macht auch nen Unterschied welche Distanz Du anstrebst und wie ambitioniert Dein Ziel ist.

Bei mir z.B. geht es um die erste olympische (also unter Triathleten Kurz-) Distanz im Leben ohne große sportliche Vorgeschichte. Am Anfang stand also erstmal zu verstehen das Grundlagentraining wichtig ist auch wenn es sich quälend langsam anfühlt.

Mein Zeitziel ist um die drei Stunden zu finishen. Ohne Corona und mit Sicherheit beim Schwimmen Sub3. Aber naja.

Ich trainiere immer 3 Wochen intensiv gefolgt von einer Ruhewoche. Letztere bedeutet halbe Trainingslänge & Intensität. Also schon noch Sport aber nicht so daß neue Impulse gesetzt werden.

In den 3 intensiven Wochen setze ich jeweils einen Schwerpunkt (Laufen, Schwimmen, Radeln). Am besten wäre es die schwächsre Disziplin am meisten zu bearbeiten. Wäre bei mir das Schwimmen, liegt dennoch brach.

In allen Wochen absolviere ich:
1 HiT Training
1 Stabitraining (Körpermitte & Spannung stärken)
1 laaaange langsame Grundlageneinheit
1 mittellange Grundlageneinheit
1 Ruhetag
1 weiteres HiT Training
1 aktive Regeneration

Also 2x Grundlage, 2x HiT, 1x Kraft/Stabi

Die 2x Grundlage und 2x HiT werden mit je 1x Swim / Bike / Run gefüllt und das Vierte offene Training mit der Schwerpunkt Disziplin.

Am angenehmsten finde ich es zudem die Sportarten clever zu mischen. Also nach was Rumpfbetontem (Bike/Run) dann mal Schwimmen wo der Oberkörper ne verhältnismäßig größere Rolle spielt.

Das Wichtigste: es muss Spaß machen. Wenns zuviel wird und der Korper ermüdet bringen gequälte HiTs nur weil sie auf dem Trainingsplan stehen auch nicht mehr so richtig was. Ausser das man schlimmstenfalls die Lust verliert.

Wenn ich merkt die Luft ist raus oder es zischt zumindest, streue ich Ruhetage oder mal was Anderes. Nüchterlauf, Badminton, Kletterwald.

Das ist so mein Rezept.

Als Rookie am Ende seines ersten Vorbereitungsjahres


P.S.: Mehrere Trainings an einem Tag wären zwar cool - und wenn ich Youtube glauben kann machen das auch Manche - aber das muss der Körler (besonders Sehnenapperat) auch erstmal (verletzungsfrei) wegstecken. Also da würde ich koch erst nach mehr als einem Jahr rantrauen oder wenn entsprechende Sporterfshrung / Lebenskilometer da sind das man weiß die Bänder und Sehnen kommen mit Dauerbbelastung + Mehrfachbelastung zurecht.
__________________
Bin auf dem Weg von 167kg zur olypischen Distanz! Wen‘s interessiert - laktatmonster.de

Geändert von PatickAlb (24.05.2021 um 06:17 Uhr).
PatickAlb ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:38 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.