Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Patrick Lange ist Sportler des Jahres 2018 - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Langdistanz und Mitteldistanz > Ironman Hawaii

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.12.2018, 07:01   #17
Seyan
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 486
Warum wird denn so getan, als wäre Triathlon medial völlig unbekannt?

Wir haben...
- fünf dt. Hawaii-Sieger in Folge (und Hawaii wird medial immer gewürdigt)
- zwei Sportler des Jahrs in den letzten fünf Jahren sowie drei weitere Top5 Platzierungen (okay, war gleichzeitig auch immer der Hawaii-Sieger)

Dazu den Weltrekord 2016 in Roth, der auch nicht gerade wenig Beachtung fand.
__________________
Langsam, aber beständig ins Ziel
Seyan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 07:03   #18
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 4.130
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
Frodo ist nicht unter den Top 20.
aber Anne Haug
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 07:05   #19
ArminAtz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2009
Ort: Wörschach
Beiträge: 2.768
Zitat:
Zitat von MarcoZH Beitrag anzeigen
"PL ist Sportler des Jahres! Warum Frodo nicht? Wurde Frodo schon mal? Wo ist Frodo? Journis haben wenig Ahnung, wenn Frodo nicht...."

Echt etwas Mimimi hier, immer wenn es um PL geht...

Das ist doch absoluter Blödsinn.

Wenn jemand eine Triathlonsaison derart dominiert wie Frodo und Aufgrund einer Verletzung in Hawaii nicht dabei sein kann, dann ist die Frage von Hafu definitv berechtigt.

Beim Sportler des Jahres geht es für mich um die beste Gesamtperformance, nicht um eine punktuelle Leistung. Und Frodeno hat 2018 einfach jedes Rennen, an dem er am Start war, dominiert und Lange zwei Mal deklassiert.

Da kann man durchaus die Frage stellen, wie eine solche Wahl zustande kommt bzw. wieso Frodeno nicht mal unter den Top20 ist.
ArminAtz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 07:23   #20
Seyan
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 486
Zitat:
Zitat von ArminAtz Beitrag anzeigen
Da kann man durchaus die Frage stellen, wie eine solche Wahl zustande kommt bzw. wieso Frodeno nicht mal unter den Top20 ist.
Weil in der öffentlichen Wahrnehmung "Triathlon = Ironman Hawaii"
__________________
Langsam, aber beständig ins Ziel
Seyan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 07:33   #21
Tzwaen
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.02.2011
Beiträge: 645
Zitat:
Zitat von ArminAtz Beitrag anzeigen
Das ist doch absoluter Blödsinn.

Wenn jemand eine Triathlonsaison derart dominiert wie Frodo und Aufgrund einer Verletzung in Hawaii nicht dabei sein kann, dann ist die Frage von Hafu definitv berechtigt.

Beim Sportler des Jahres geht es für mich um die beste Gesamtperformance, nicht um eine punktuelle Leistung. Und Frodeno hat 2018 einfach jedes Rennen, an dem er am Start war, dominiert und Lange zwei Mal deklassiert.

Da kann man durchaus die Frage stellen, wie eine solche Wahl zustande kommt bzw. wieso Frodeno nicht mal unter den Top20 ist.
Naja das ist doch in allen Sportarten so.
Wenn jemand Erfolg auf DEM Saisonhighlight seiner Sportart (oder sogar Olympia, WM etc. ) hat, dann hat diese Person oder Mannschaft erst einmal alle Voraussetzungen getroffen um Sportler des Jahres zu werden.
Wenn Bayern nun Champions League Meister werden würde, hätten Sie auch das Potential Mannschaft des Jahres zu werden, auch wenn evtl. Dortmund die Bundesliga dominiert hat. Aber letzten Endes gucken alle zur CL und nicht zur Bundesliga.

Guckt Euch auf Wikipedia mal die Sieger und Siegerinnen an, das sind meistens nur Sportler die in einer Saison ein Highlight gewonnen / dominiert haben.
Und PL war dieses Jahr mit seinem sub8 auf hawaii das Maß aller Dinge (die besten Bedingungen die es jemals auf Hawaii gab mal völlig außen vor gelassen). Darüber hinaus hat er sogar Triathlon Geschichte geschrieben. Und das sollte meiner Meinung nach auch gewürdigt werden.
Wieso sollte er also nicht Sportler des Jahres werden?
Sportler des Jahres wird nach sportlichen Kriterien entschieden und nicht nach persönlicher Sympathie.

Jetzt mal etwas blöd gefragt. Mit welcher Begründung hätte ein Frodo dieses jahr Sportler des Jahres (oder in den Top5) gewählt werden sollen? Er hat seine Sportart dominiert Ja. Aber es war weder ein Hawaii noch ein Olympia Sieg dabei. Die 70.3 WM sehe ich jetzt bei weitem noch nicht so hoch gewichtet wie die anderen beiden Events.
Tzwaen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 07:40   #22
Cube77
Szenekenner
 
Benutzerbild von Cube77
 
Registriert seit: 27.09.2016
Ort: Marburg, Hessen
Beiträge: 452
Zitat:
Zitat von Seyan Beitrag anzeigen
Weil in der öffentlichen Wahrnehmung "Triathlon = Ironman Hawaii"
Dem muss ich leider zustimmen! Von meinem nicht Triathlon-affinen Freundes- und Bekanntenkreis werde ich bei Bekanntgabe meines Hobbies immer wieder gefragt, ob ich dann einmal im Jahr auf Hawaii DEN einen Triathlon-Wettkampf bestreite ...

Auch von meiner Seite herzliche Glückwünsche an Patrick Lange, aber auch ich hätte über die gesamte Saison einen Frodeno vor Lange gesehen, aber so ist das nun mal!

Saluti
Alex
__________________
"Wer andere beherrscht ist stark! Wer sich selbst beherrscht ist mächtig!! Lao Tze
Cube77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 07:46   #23
Kiwi03
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kiwi03
 
Registriert seit: 09.03.2009
Ort: Münster
Beiträge: 4.794
ich finds aber cool, das Mark Allen den Preis überreicht hat. Er ist für mich der beste Triathlet aller Zeiten. War das bei Frodo 2015 auch so, das jemand bekanntes dazu eingeladen war?
__________________
on Tri since 1986..
Kiwi03 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 08:13   #24
Gozzy
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.04.2015
Ort: Aotearoa
Beiträge: 633
Zitat:
Zitat von Tzwaen Beitrag anzeigen
...
Naja das passt nicht ganz. In der CL muss ich mich in 13 Spielen beweisen, auf Hawaii ist es "nur" ein Rennen. Klar ist es schwierig auf den Punkt topfit zu sein und ebenso klar ist Hawaii das Triathlon Event überhaupt. Aber ich finde es eindrucksvoller solche Performance auch unterjährig zu bestätigen und sogar auf unterschiedlichen Formaten zu punkten. Und eine WM bleibt eine WM egal ob MD oder LD, Olympia sehe ich da noch etwas anders.

Wie wäre das denn in im Berufsleben. Welcher Mitarbeiter wäre mir lieber, der der ganzjährig Leistung abruft oder der der nur bei einem Highlight alles in Grund und Boden performt. Wobei der Vergleich vielleicht etwas unglücklich ist.

Und bitte nicht wieder mit PL Bashing kommen. Seine Leistungen sind unbestritten, besser überirdisch, gerade auf Hawaii. Oder eigentlich nur auf Hawaii. Ich frage mich da schon ein wenig ob er einfach nur das Glück (neben Talent und harter Arbeit) hat, dass Hawaii das Rennen ist, welches ihm am besten liegt.
__________________
Machen ist wie wollen, nur krasser!

Es ist schwer jemanden zu besiegen der nie aufgibt.

~ Kaua e mate wheke mate ururoa ~

Der ambitionierte Triathlet lässt sich seine Kaufentscheidung nicht durch Argumente kaputt machen.
Gozzy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:49 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Wiggle Onlineshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.