Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Videoanalyse Tempobolzer - Seite 4 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Schwimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.01.2018, 10:29   #25
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 5.124
Zitat:
Zitat von Mirko Beitrag anzeigen
.....Ich bin das tatsächlich nur einmal geschwommen. Das ganze auch noch ziemlich ausgeruht und extra Fokus auf "Schön-Schwimmen". .....
deswegen lasse ich bei videoanalysen immer 400-600m schwimmen und halte dann die kamera frühestens bei 200-300m unerwartet ins wasser. im idealfall sollen die das nicht vorher sehen, dass sie jetzt genau in diesem augenblick gefilmt werden, weil dann alle in schönschwimmmodus gehen und man nicht die normale technik sieht.
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 11:29   #26
maotzedong
Szenekenner
 
Benutzerbild von maotzedong
 
Registriert seit: 25.11.2011
Beiträge: 988
Zitat:
Zitat von NBer Beitrag anzeigen
deswegen lasse ich bei videoanalysen immer 400-600m schwimmen und halte dann die kamera frühestens bei 200-300m unerwartet ins wasser. im idealfall sollen die das nicht vorher sehen, dass sie jetzt genau in diesem augenblick gefilmt werden, weil dann alle in schönschwimmmodus gehen und man nicht die normale technik sieht.

Stimme ich zu, trotzdem ist ein Abgleich unter Belastung nicht verkehrt.
Tendenziell auch mal einen schnellen 400er (Prognosezeit vorgegeben) bei dem vorher gesagt wird, die letzten 50 - 100m wird gefilmt. Gerade hinsichtlich Technikstabilisierung interessant.
maotzedong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 11:46   #27
mcbert
Szenekenner
 
Benutzerbild von mcbert
 
Registriert seit: 25.02.2012
Beiträge: 417
Zitat:
Zitat von Mirko Beitrag anzeigen

Überrascht bin ich ehrlich gesagt von der deutlichen Aussage zu meiner Wasserlage. Ich hab das Video geschaut und mich gefreut, dass meine Wasserlage so gut ist mittlerweile! Als Armin das kommentierte dachte ich noch "Gut, ist halt n Profi, der bewertet das bestimmt einfach auf sau hohem Niveau", aber der Rest ist sich ja auch einig darin, dass da noch viel Potential verborgen liegt. So kann man sich täuschen.
Das Hochladen hat sich also schon alleine deswegen gelohnt!
Deine Wasserlage ist ja auch nicht schlecht. Was man da sonst oft im Becken sieht ist echt extrem, da wär ohne Neo keine MD oder mehr drin. Wir zeigen dir nur das Potential auf

Außerdem ist unsere Analyse gratis, ander verlangen da 70€ aufwärts. Die sind dafür auch freundlicher.

Evtl. auch hilfreich:how to film.pdf

Was hattet ihr für eine Kamera?
mcbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 15:30   #28
bentus
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.06.2012
Beiträge: 781
Zitat:
Zitat von Mirko Beitrag anzeigen
Ja da hast du recht! Ich bin auch sehr dankbar für die Kritik-Punkte. Darum ging es mir ja!

Ich weiß, dass ich für Triathleten-Verhältnisse kein schlechter Schwimmer bin. Ich komme bei den Wettkämpfen ja immer vor den meisten anderen aus dem Wasser. Lobeshymnen brauche ich tatsächlich nicht. Mein Selbstvertrauen ist schon ganz ordentlich
Mach mal bitte ein Ligawettkampf und schau wo du mit 5:50/400m rauskommst
bentus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 17:11   #29
Mirko
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mirko
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 6.065
Zitat:
Zitat von bentus Beitrag anzeigen
Mach mal bitte ein Ligawettkampf und schau wo du mit 5:50/400m rauskommst
Pffff, gemeiner Kerl!!!!
Mirko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 17:41   #30
Kido
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kido
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: nähe Odenwald
Beiträge: 947
Zitat:
Zitat von bentus Beitrag anzeigen
Mach mal bitte ein Ligawettkampf und schau wo du mit 5:50/400m rauskommst
Lass die Ligastarter mal im Weltcup starten und schauen wo die da so raus kommen

Ich glaube wir haben doch verstanden was Mirko sagen wollte. Als Amateur sollte man sich auch mit anderen Amateuren vergleichen.
Ein Schwergewichtsboxer wird auch nicht mit einem Mittelgewicht in den Ring steigen

Das ist doch alles relativ und es gibt immer Leute die Besser sind
Kido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 18:06   #31
FlyLive
Szenekenner
 
Benutzerbild von FlyLive
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 5.452
Zitat:
Zitat von Kido Beitrag anzeigen

Das ist doch alles relativ und es gibt immer Leute die Besser sind
Ja, aber sehr wenige und nicht in Europa
FlyLive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 18:57   #32
Mirko
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mirko
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 6.065
Mit neuen Aufnahmen kann ich noch nicht dienen, aber mit einem ersten Feedback:

Ich komme gerade nur sehr selten zum Schwimmen, deshalb dauert alles ein bisschen.

Fokus lag ganz klar auf der Kopfhaltung. Ich hab 6 km lang eigentlich nur auf den Kopf geachtet. Jetzt hab ich glaub ich auch zum ersten Mal verstanden, was mit Kacheln zählen gemeint ist.
Ich bin ein paar Mal sogar dem Vordermann auf die Füße geschwommen, weil ich so halt nix mehr sehe außer dem Beckenboden. Es fühlte sich etwas unnatürlich an, allerdings habe ich mir eingebildet, dass die Wasserlage dadurch echt besser wird.
Ich hab mal was von Kontrastübungen gehört, also hab ich den Kopf immer komplett auf die Brust genommen für ein paar Züge wenn ich gemerkt habe, dass ich wieder zu arg nach vorne geschaut habe.

Ich werde das nächste Training den Fokus noch komplett darauf lassen. Es gilt nun noch herauszufinden, wie weit ich nach vorne schauen kann bevor die Beine absinken.
Wie macht ihr das im vollen Becken oder im Wettkampf? Seht ihr nach vorne was bei richtiger Kopfhaltung oder schaut ihr nur kurz vor oder wie geht das?


Ich merke, dass ich mich leider immer nur auf eine Sache konzentrieren kann. Wenn ich jetzt mit toller Kopfhaltung schwimme, dann sind die Beine weiter oben und die Wasserlage besser. Mein Armzug ist dabei aber unter aller Sau. Ich kann mich da nicht auf alles gleichzeitig konzentrieren. Jetzt muss ich nochmal alles lesen und schauen welche Baustelle ich als nächstes angehe.

Edit:
Gerade nochmal alles gelesen auf der Suche nach der nächsten Baustelle:

Wischerbewegung: Die ist mir sehr bewusst, denn die hat mir macoio auch schon gut aufgezeigt. Allerdings bekomm ich die nicht weg. Es ist als würde meine Hand die Ausweichbewegung automatisch machen. Wenn ich 1:45 pace schwimme schaffe ich es ohne, sobald ich auch nur ein bisschen Druck auf den Handflächen will kommt die Ausweich-Bewegung wieder egal wie stark ich mich darauf konzentriere die Hand gerade nach hinten zu ziehen. Ideen?

Dehnung Hüfte: Den Punkt hab ich noch nicht ganz verstanden. Wo würde mir eine besser gedehnte Hüfte helfen? Wo sieht man, das ich zu Unbeweglich bin? (Ich bin mir sicher, dass der Punkt stimmt, denn ich bin ziemlich unbeweglich)

Beinschlag zu weit: Gibt's da ne Faustformel? Anhaltspunkte? Was ist zu weit? Wie ist der Beinschlag perfekt? Ich versuche eigentlich nur, den Beinschlag aus der Hüfte zu erzeugen und nicht aus den Knien. Also eher mit gestreckten Beinen zu paddeln. Ist das so überhaupt richtig? Ich meine das mal irgendwo gelesen zu haben.

Linke Hand: Jo, das ist eigentlich "leicht" abzustellen. Da muss ich einfach wieder mehr drauf achten. Das ist echt sau dumm und ziemlich weit oben auf der Prioritätenliste.

Geändert von Mirko (03.02.2018 um 19:39 Uhr).
Mirko ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:23 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Wiggle Onlineshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.