Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
"Aktualisierte Saisonperiodisierung" / Sendung vom 14.09. - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Sendungen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.09.2017, 19:04   #9
Kido
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kido
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: nähe Odenwald
Beiträge: 957
Zitat:
Zitat von NikeZoom Beitrag anzeigen
Wie viele Wochenkilometer sollten hierbei im Laufen zusammenkommen? Ich habe in der Vergangenheit leider zu Laufverletzungen geneigt und will es daher nicht übertreiben.
Wenn das dein Problem war/ist, sollte die Planung nach dieser Periodisierung von Vorteil sein.
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass ich den von Arne vorgestellten Plan schon so bzw. so ähnlich seit mehreren Jahren praktiziere.

Ich habe eine Laufschwäche und neige auch dazu mich schnell zu verletzten. Wenn man aber mal drin ist, ist oft laufen ein sehr guter Weg zur Verletztungsprofilaxe

Ich laufe im Winter sehr oft. Die Betonung liegt hier auf oft und nicht viel. Das heißt in der Vergangenheit auch schon mla 6-7mal die Woche.
Dabei sind die Dauer der Einheiten sehr gering. es können auch nur 30min sein. Dafür eben 6-7mal die Woche.
Dann an einen Tag in der Woche den Langen lauf.
Den dann kontinuierlich ausbauen. Die Dauer der anderen Einheiten nicht stark erhöhen. Das führt dann dazu, dass man den langen Lauf schon früh im Jahr integriert hat. Wenn dann im Frühjahr das Radfahren dazu kommt hat man schon eine sehr gute Basis auf der man weiter aufbauen kann. Wenn man da schon den langen Lauf bei LD Training weit ausgebaut hat, reicht es auch schon ihn dann nur noch zu halten. Die Belastung durch das Radfahren bringt dann den neuen Reiz.

Ich würde aber an intensitäten vorallem früh im Jahr noch kürzere Sachen machen. Also so Sachen wie 10x30x30. Das hat mir in dem Plan von Arne gefehlt.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man da sehr schnell Fortschritte erzielt und das einen auch wirklich schneller macht. Hier natürlich vorrausgesetzt man ist schon ein paar Wochen im Training damit man sich nicht verletzt. Das kann man auch wie Bischi empfielt das ganze Jahr machen.
Vorteil ist die geringe gesammt Belastung auf den Körper. Dazu schult das sehr gut die Motorik und damit die ökonomie


Ich habe eine sehr gute Radstärke so dass ich das Radfahren im Winter auch schon mal ganz streiche. Dafür steht im gegensatzt zu Arnes vorschlag das Schwimmen bei mir stark im Fokus.
Im Ideal sieht es dann so aus, dass ich dann schon mal 6-7mal Laufe und noch 5-6mal schwimme.
Das geht dann natürlich nur, wenn man das Rad in der Ecke stehen lässt.
Wenn man wie ich eine Radstärke hat macht das aber nix. Das ganze wird durch die Gesamtbelastung von etwa 12 Einheiten in der Woche kompensiert.
Wie man sieht schwimme ich gerne. Aber das viele Schwimmen kommt bei mir deshalb im Plan vor, weil ich der Meinung bin (die Kontär zu Arne geht) dass man im Frühjahr und Sommer (wenn das Radfahren vermehrt dazu kommt) i.d.R. kaum noch zeit findet um schwimmen zu gehen. Da wird man also sich garnicht mehr entwickeln können. Zu dem ist man u.U. von den erhöhten Umfängen eher platt, dass da auch im Wasser nicht mehr so viel geht. Deshalb finde ich muss das schon vorher also früh in der Saisonplanung statt finden.
Kido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 19:12   #10
Kido
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kido
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: nähe Odenwald
Beiträge: 957
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Allgemein würde ich es so sehen: Je kürzer Deine Wettkampfdistanz, desto eher würde ich ein Krafttraining in den Trainingsplan integrieren. Je länger die Wettkampfdistanz, desto eher würde ich darauf verzichten. Denn bei den längeren Wettkampfdistanzen hat man bereits alle Hände voll zu tun, die nötige Ausdauer über drei Disziplinen aufzubauen. Dazu will man vielleicht noch etwas am Tempo arbeiten. Da bleibt kaum noch Luft fürs Krafttraining.
Ich würde das ganze noch erweitern.
Ich habe lange Zeit (3 Jahre/Saisons) selbst mit Krafttraining experimentiert und kann das aus eigener Erfahrung wieder geben.
Ich habe klassisch Max-Krafttraining gemacht. Periodisiert wie es auch hier immer empfohlen wird. Übungen wie Kreuzheben und Kniebeugen... klassisches Triathlon Krafttraining eben. Das ganze dann in der Maxkraftphase mit sehr hohen gewichten und sehr wenigen Wiederholungen.

Wie ich oben geschrieben habe bin ich eher vom Typ: Radfahrer und habe eine stark ausgeprägte Radstärke.
Ich kann sagen, dass ich gefühlt nicht weniger Punsh auf dem Rad hatte, als ich kein Krafttraining gemacht habe.

Was ich damit sagen will bzw. meine Empfehlung wäre:
Radtyp: eher weniger Krafttraining bzw. nicht zwingend notwendig.
Läufertyp: Krafttraining zu empfehlen
Kido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 19:17   #11
Kido
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kido
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: nähe Odenwald
Beiträge: 957
Laufverletztung

Ich kann Arnes Kommentar aus einem anderen Beitrag nur bestätigen.

Um Laufverletztungen zu minimieren bzw. zu vermeiden: Keine Laufpause machen.

Wenn die Saison rum ist: weiterlaufen. 5-6mal 30min. reichen schon damit man nicht wieder mit Laufverletztungen zu kämpfen hat.
Kido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 13:06   #12
NikeZoom
Szenekenner
 
Registriert seit: 09.03.2015
Beiträge: 195
Super Kido, danke für die vielen Antworten!

Ich denks etwas wie 10*30/30s werde ich im Laufen nach ein paar Wochen einführen um die 800er Intervalle ein bisschen abzulösen und flexibel zu bleiben. Auf dem Rad mache ich die Intervalle in letzter Zeit ebenfalls häufiger, da sie mir einen Teil der Spritzigkeit erhalten.

Auf Verletzungsprophylaxe durch häufiges Laufen hoffe ich ebenfalls - super, wenn du das bestätigen kannst Leider hapert es gerade an einer Erkältung die ich mir - passend zum Somerurlaub eingefangen habe

Werde mir heute Abend mal Teil 2 der Sendung ansehen und mich eventuell mit Fragen zurückmelden

Beste Grüße und ein schönes Wochenende,
NikeZoom
NikeZoom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 19:40   #13
su.pa
Szenekenner
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Bavaria
Beiträge: 1.509
Hallo Arne,

gibt es zu gegebener Zeit noch einen Film, wie man dann in der Tri-Phase weiter trainiert? Also wie man die Laufform am besten halten kann trotz gesteigertem Radtraining?

Mein Mann startet nächstes Jahr wieder in Klagenfurt und ich hab gerade gerechnet, ob sich die Aufteilung zeitlich ausgeht. Passenderweise ist genau am Peak-Sonntag der Laufphase ein HM bei uns in der Nähe
su.pa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2017, 06:58   #14
Triphil
Szenekenner
 
Benutzerbild von Triphil
 
Registriert seit: 19.01.2011
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.229
Was sind denn die 3 wichtigsten Rumpf Stabiübungen?

Ich muss sagen,dass ich seitdem ich Krafttraining mache deutlich stabiler und stärker auf dem Rad geworden bin, obwohl ich Radler bin. Das werde ich als letztes weglassen.

Ansonsten,super Film, genauso werde ich das auch dieses Jahr machen. 10km Lauf ,dann die Mitteldistanz aufbauen... Wenn ich schon Langdistanzverbot dieses Jahr von der Chefin habe... Heul!
Triphil ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2017, 21:53   #15
Tetze
Szenekenner
 
Benutzerbild von Tetze
 
Registriert seit: 13.11.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 653
Ich habe auch eine kleine Frage zu der Sendung und zwar genauer gesagt zu der angehängten Grafik.
Diesen Teil habe ich eigentlich so verstanden, dass die abgebildeten Blöcke die einzelnen Tage darstellen
(Arne sprach auch bei den beiden grauen Blöcken rechts vom Wochenende)

Allerdings sind da ja acht Blöcke -ist das einfach nur ein kleiner Fehler in der Grafik oder habe ich das falsch verstanden und die Blöcke stehen doch nicht für die Wochentage?
(oder bekommen wir 2018 etwa die arbeitgeberfreundliche 8-Tage-Woche?)

War aber auf jeden Fall wieder eine interessante Sendung!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DieErstenWochen.jpg (70,8 KB, 158x aufgerufen)
__________________
2019: Ok, einmal wird´s noch versucht...
Tetze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 10:46   #16
su.pa
Szenekenner
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Bavaria
Beiträge: 1.509
Die Ungereimtheit ist mir auch aufgefallen. Es muss sich um die Wochendarstellung handeln, da rechts der Montag die intensive Einheit ist, die man bei der längeren Saisonpause weglassen soll (das hat Arne erwähnt).
su.pa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:00 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Wiggle Onlineshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.