gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
03.-11. Juli 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Corona Virus - Seite 2851 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.04.2021, 12:19   #22801
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.267
Zitat:
Zitat von trithos Beitrag anzeigen
Ich sehe das wie Crazy. Selbstverständlich spielt für die Bewertung einer Aussage eine Rolle, WER etwas sagt - und natürlich auch bei welcher Gelegenheit. Zur Illustration ein Beispiel, dass ihr sicher alle gut kennt:

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!" DDR-Staats- und Parteichef Walter Ulbricht am 15. Juni 1961 in einer Pressekonferenz. Zwei Monate später ist die Berliner Mauer gebaut. Wenn man bedenkt, WER das gesagt hat, hätte man sich schon denken können, wie ernst diese Aussage zu nehmen ist.
Das Beispiel ist natürlich gut, um zu zeigen, daß Absichtsbekundungen mit Kenntnis des Sprechers bewertet werden können. Solche Beispiele gibt es auch aktueller zu genüge (wie war das z.B. mit dem 1 Kugel Eis im Monat in Bezug auf die EEG-Umlage?).

Zuvor ging es aber um die Bewertung von Argumenten (in dem Fall für oder gegen das neue Gesetz) - und Argumente sind erst mal vom Sprecher unabhängig stimmig oder nicht, das ändert sich nicht dadurch, daß der Sprecher damit etwas Gutes oder Böses erreichen will.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 12:30   #22802
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.438
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
....
Und auch dieser Weg wird uns höchstwahrscheinlich in ein paar Monaten aus der Pandemie heraus führen, wenn nicht wieder neue Mutanten (die Entwicklung in Indien gibt Anlass zur Sorge) dazwischen kommen. ...
Knackpunkt ist aus meiner Sicht, was passiert, wenn auf durchgeimpfte Populationen neue Virusvarianten treffen oder ob gefährlichere Varianten aus diesen hervorgehen. Die Entwicklung in Israel könnte Hinweise darauf geben, wenn dort mal eine neue Variante ankommt. Im Moment sieht es gut aus. Allerdings schottet sich das Land auch stark nach aussen ab.



Wenn das schief läuft und alle Dämme brechen, bleibt mir immer noch das Heimatland einer mir sehr nahestehenden Person mit praktisch keinen Neuinfektionen und völlig ohne Gegenmaßnahmen ;-)
(meine Privatanalyse geht dahin, dass dort kranke Menschen sowieso nicht alt werden und das Virus sich in einer relativ jungen und gesunden Bevölkerung auf natürlichem Wege "verläuft").



Dazu Deutschland:



(man beachte immer die Skala links ;-)
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 12:31   #22803
trithos
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: neue Kloster- und Burgstadt bei Wien
Beiträge: 1.118
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Das Beispiel ist natürlich gut, um zu zeigen, daß Absichtsbekundungen mit Kenntnis des Sprechers bewertet werden können. Solche Beispiele gibt es auch aktueller zu genüge (wie war das z.B. mit dem 1 Kugel Eis im Monat in Bezug auf die EEG-Umlage?).

Zuvor ging es aber um die Bewertung von Argumenten (in dem Fall für oder gegen das neue Gesetz) - und Argumente sind erst mal vom Sprecher unabhängig stimmig oder nicht, das ändert sich nicht dadurch, daß der Sprecher damit etwas Gutes oder Böses erreichen will.
Auch Argumente schweben nicht abstrakt im luftleeren Raum. Daher sollte die Perspektive des Sprechers auch bei vorgebrachten Argumenten berücksichtigt werden. Die Aussage "Die Infektionszahlen erlauben eine Öffnung der Gasthäuser" (=Argument für die Öffnung) kann ich doch nur einordnen bzw. für mich selbst bewerten, wenn ich weiß, ob der Sprecher Gastronom oder Intensivmediziner ist.
trithos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 12:35   #22804
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 15.574
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Zuvor ging es aber um die Bewertung von Argumenten (in dem Fall für oder gegen das neue Gesetz) - und Argumente sind erst mal vom Sprecher unabhängig stimmig oder nicht, das ändert sich nicht dadurch, daß der Sprecher damit etwas Gutes oder Böses erreichen will.
Bei der Bewertung des Gesetzes geht vermutlich in erster Linie um Verhältnismäßigkeit (hab die ca. 50 Seiten des AFD-Anwalts nicht gelesen.)

Klar ist, dass ein Corona-Leugner die Verhältnismäßigkeit naturgemäß falsch bewertet.
Er wäre wohl kein Freund der AFD, wenn er nicht zumindest in diese Richtung tendieren würde.
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 12:53   #22805
crazy
Ehemals crazyviech
 
Benutzerbild von crazy
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Nordeifel
Beiträge: 1.668
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Knackpunkt ist aus meiner Sicht, was passiert, wenn auf durchgeimpfte Populationen neue Virusvarianten treffen oder ob gefährlichere Varianten aus diesen hervorgehen. Die Entwicklung in Israel könnte Hinweise darauf geben, wenn dort mal eine neue Variante ankommt. Im Moment sieht es gut aus. Allerdings schottet sich das Land auch stark nach aussen ab.
Die aktuellen Impfstoffe scheinen auch bei potentiellen, mutantenbasierten Reinfektionen (noch) sehr gut zu schützen, gutes Beispiel ist diese Nachricht eines Altenheims in den USA:

https://www.deutschlandfunk.de/usa-a...ews_id=1251080

ähnliches ist in Deutschland passiert (Leichlingen, Tal des Todes)

Natürlich sind diese Sachverhalte noch Teil von Untersuchungen, aber bislang scheint sich herauszukristallisieren, dass eine Impfung nahezu vollständig vor einem schweren, interventionspflichtigen COVID-19-Verlauf schützt.

Der Schweregrad der Infektion und dabei ausgebildeten manifesten Symptome korrelieren direkt mit der Schwere eines potentiellen Long Covid, auch da sollte also Schutzwirkung bestehen (wird noch untersucht, dauert aber noch).

Insofern ist das trotz dieser Infektionsnachrichten eine erwartbare Geschichte.

Geändert von crazy (23.04.2021 um 12:59 Uhr).
crazy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 13:07   #22806
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.438
Zitat:
Zitat von crazy Beitrag anzeigen
....
Natürlich sind diese Sachverhalte noch Teil von Untersuchungen, aber bislang scheint sich herauszukristallisieren, dass eine Impfung nahezu vollständig vor einem schweren, interventionspflichtigen COVID-19-Verlauf schützt....
Einschränkungen werden wohl weiterhin bleiben. Bundesminister Spahn höre ich gerade im Deutschlandfunk sagen, dass sich die 3. Welle weder wegimpfen noch -testen lässt (sinngemäß). Das habe ich von der WHO schon vor Wochen genau so gehört.
Digitaler Impfpass europaweit und die Impfzentren würde man wohl auch nicht aufbauen, wenn man davon ausgeht, dass der Zauber in ein paar Wochen weg ist.
Kürzlich hörte ich im französchen Fernseh einen Wissenschaftler sagen, dass er mit 5-10 Jahren rechnet, bis man von einem normalen Zustand reden könnte. Dem stimme ich zu. Solange Deutschland durchgeimpft ist und bspw. Südafrika nicht, werden wir Einschränkungen haben.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 13:08   #22807
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 4.680
Hintergrundbericht zum Heim in Kentucky, CD, SPOn hat es verlinkt:

https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/70/...cid=mm7017e2_w

ähnliche Fälle (aber wohl nicht die Mutante R1 aus Kentucky) in Deutschland sind jetzt Heime in Leichlingen, Remscheid, Düsseldorf und Bochum (soweit mir jetzt aus der Lokalpresse NRW gegenwärtig)

m.
merz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 13:57   #22808
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 15.574
Zitat:
Zitat von Steff1702 Beitrag anzeigen
Www.allesdichtmachen.de

Freue mich schon auf die Analyse von Lidlracer, warum Jan Josef Liefers ein Nazi ist. War bestimmt 1990 mal mit braunen Schuhen bei Servus TV und ist daher ein rechter Hetzer


Sieh mal einer an, Website ist offenbar schon down. Instagram und Twitter gibts auch noch
https://twitter.com/dafeid/status/13...741715462?s=21

https://youtube.com/channel/UC3_dHQpx8O9JT2LW1U2Beuw
Nochmal zu diesem Bullshit:
Die Schauspieler sind da offenbar einem waschechten Covidioten auf den Leim gegangen - sofern sie nicht doch selbst welche sind.

Normalerweise würde ich von RTL keine relevanten Recherchen erwarten, aber hier sind sie ganz gut:
Bernd K. Wunder spielte Gefahr schon früh herunter
Der Kopf hinter #allesdichtmachen: Spielten die Schauspieler einem Corona-Verharmloser in die Karten?


Eine sehr gute Antwort kommt auch von Martina Weisband - man kannte sie mal als Mitglied des Bundesvorstands der Piratenpartei:
https://twitter.com/Afelia/status/1385558177715048457
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:37 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 18. 05.
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Playlists
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.