gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
03.-11. Juli 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Corona Virus - Seite 2662 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.03.2021, 12:46   #21289
Adept
Szenekenner
 
Benutzerbild von Adept
 
Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 1.729
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Ich verstehe dich bzw. deine Ansichten nicht wirklich. ( die von Schwarzfahrer und den anderen ebensowenig )

Kannst du mal kurz und knapp erklären wofür du bist bzw. wogegen?
Das habe ich weiter oben schon paar mal erklärt.
Adept ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2021, 12:48   #21290
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 6.908
Zitat:
Zitat von Adept Beitrag anzeigen
... Und bisher konnte man keine isoliert betrachtete Massnahme auf ihre Wirkung analysieren, was eine Voraussetzung dafür wäre. ....
Man braucht doch aufgrund der heutigen statistischen Methoden kein physikalisch mechanistisches Experiment aufzubauen (Ursache --> Wirkung), um mit einem bestimmten Genauigkeitsgrad aufgrund von empirischen, hier schon verlinkten Studien anzugeben, welche Massnahmen was bewirken können und das in Modellen abzubilden.

Mit ähnlichen methodischen Meta-Argumenten versuchte übrigens auch die Tabakindustrie lange Zeit alle Studien über die Schädlichkeit des Rauchens zu relativieren oder die Klimaleugner die Erderwärmung, weil man die Ursache "Rauchen" und die Wirkung "Krebs" nicht als Variable von anderen möglichen Krebs verursachenden Stoffen trennen oder isolieren könne.

Geändert von qbz (29.03.2021 um 13:08 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2021, 13:03   #21291
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 20.013
Zitat:
Zitat von Adept Beitrag anzeigen
Die "üblichen Experten" vertreten durchaus unterschiedliche Meinungen. Es wird halt nur dem Experten geglaubt, der ins eigene Weltbild passt.

Und ich sage nicht, dass wir keine weiteren Wellen haben werden, ähnlich wie bei Grippe zum Beispiel. Ich sage nur, dass unsere Massnahmen keinen steuernden Einfluss auf die Wellen haben. AHA-Regeln mal als grundsätzliche und einfach umsetzbare Vorsichtsmassnahme ausgenommen.
Hast Du mal nen Link zu einer Expertenaussage die die aktuellen Zahlen als easy und so ähnlich wie ne Grippe einschätzt mit geringem Potenzial ernsthafte Schäden in der Bevölkerung anzurichten?
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2021, 13:29   #21292
Helios
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.09.2015
Beiträge: 1.833
bei uns wird die 100er-Grenze gezogen, vom landratsamt
================================================== ===
Ab Samstag, 27. März, gelten im Landkreis Nürnberger Land folgende Regelungen:

Private Zusammenkünfte:erlaubt; ein Hausstand darf sich ausschließlich mit einer weiteren Person treffen, dabei zählen dazugehörige Kinder unter 14 Jahren nicht.
Ausgangssperre:Zwischen 22 Uhr und 5 Uhr gilt eine nächtliche Ausgangssperre . Der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung ist nur in begründeten Ausnahmefällen gestattet.
Einzelhandel: Geschäfte des täglichen Bedarfs wie der Lebensmitteleinzelhandel bleiben weiterhin geöffnet. Dies gilt auch für Buchhandlungen, Blumenläden, Baumärkte und weitere Geschäfte der Grundversorgung. Das Einkaufen mit Termin (Click & Meet) in den übrigen Einzelhandelsgeschäften ist nicht mehr möglich, vorbestellte Ware kann aber weiterhin abgeholt werden (Click & Collect).
Museen, Galerien, Zoos: geschlossen .
Sport: Es ist nur kontaktfreier Sport unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen erlaubt, also mit einer weiteren Person über 14 Jahren aus einem fremden Haushalt. Die Spiel- und Bolzplätze sowie die Skateanlagen bleiben geöffnet. Dort gelten die allgemeinen Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen.
Außengastronomie:geschlossen.
Theater, Konzerte, Opern, Kinos:geschlossen.
Freizeitveranstaltungen:verboten.
================================================== =
find ich o.k. - sie machen das, was sie vorher angekünigt hatten - die "Modellversuche" in den Nachrichten aufgelistet sind erhebliche Unruhestifter.
Helios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2021, 13:44   #21293
Baghi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Baghi
 
Registriert seit: 24.07.2010
Beiträge: 51
Zitat:
Zitat von Adept Beitrag anzeigen
Mittelfristig gar keine!

Denn die Zahlen würden sich nach Lockdown und Grenzöffnungen wieder auf den normalen Stand einpendeln. Und diese derzeitigen Zahlen sind auch kein Grund zur Sorge:

Wir haben mittlerweile eine Untersterblichkeit bei den ü65 jährigen. Bei den u65 gab es NIE eine Uebersterblichkeit, zumindest in der Schweiz.

Auf Intensivstationen haben wir freie Kapazitäten und es sieht bisher nicht danach aus, als ob sich da was ändert. Jedenfalls in Deutschland in der Schweiz.

Einen temporären Lockdown erachte ich als völlig sinnfrei!
Aus dem von dir verlinkten Bericht aus der Schweiz:
"In der zweiten Welle der SARS-CoV-2-Epidemie war vom 19.10.2020 (Woche 43) bis 31.1.2021 (Woche 4) eine weitere Periode mit Übersterblichkeit zu beobachten. In diesen Wochen starben in der Altersgruppe 65 Jahre und älter etwa 8380 Personen mehr als erwartet (47%) und in der Altersgruppe unter 65 Jahren rund 240 Personen (10%) mehr als erwartet."

"NIE" liest sich für mich irgendwie anders.
Baghi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2021, 13:48   #21294
Bockwuchst
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.02.2018
Beiträge: 881
Zitat:
Zitat von Adept Beitrag anzeigen
Die "üblichen Experten" vertreten durchaus unterschiedliche Meinungen.
Das ist gelogen. Jedenfalls wenn man Bakhdi nicht als Experten betrachtet.
Bockwuchst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2021, 14:14   #21295
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.250
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
Man braucht doch aufgrund der heutigen statistischen Methoden kein physikalisch mechanistisches Experiment aufzubauen (Ursache --> Wirkung), um mit einem bestimmten Genauigkeitsgrad aufgrund von empirischen, hier schon verlinkten Studien anzugeben, welche Massnahmen was bewirken können und das in Modellen abzubilden.
Es wurden hier schon mehrfach Studien verlinkt, die sich mit statistischen Methoden viele Länder, deren Maßnahmen und die Entwicklung der Pandemie vorgenommen haben. Die Ergebnisse zeigen nach meinem Verständnis meistens für fast alle Maßnahmen sehr große Streuungen übe Regionen und Länder. Offenbar spielen zu viele Faktoren rein, um in der Realität allgemeingültige kausale Zusammenhänge abzuleiten. Das heißt nicht, das alle Maßnahmen nutzlos sind, viele sind höchst plausibel und logisch - zumindest soweit, daß sie (bei perfekter Ausführung) die Virusübertragung verringern. Aber ihr jeweiliger reeller Beitrag zum Gesamtgeschehen wird durch die Unsicherheiten (u.a. auch in der inhärenten Unvollkommenheit und Unterschiedlichkeit von Menschen) fast immer über- oder unterschätzt - diese Unsicherheit der eigentlichen Wirkgröße zeigen die Modellrechnungen allerdings (in ihrer medialen Übermittlung) sehr selten, wodurch eine trügerische Sicherheit erzeugt wird, daß diese oder jene hervorgehobene Maßnahme entscheidend ist.
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
Mit ähnlichen methodischen Meta-Argumenten versuchte übrigens auch die Tabakindustrie lange Zeit alle Studien über die Schädlichkeit des Rauchens zu relativieren oder die Klimaleugner die Erderwärmung, weil man die Ursache "Rauchen" und die Wirkung "Krebs" nicht als Variable von anderen möglichen Krebs verursachenden Stoffen trennen oder isolieren könne.
Es mag für Dich Meta-Argument sein, aber alle Zusammenhänge, die nicht zwingend, sondern nur mit einer gewissen statistischen Wahrscheinlichkeit zutreffen, sind für den Einzelfall angreifbar, so daß sie tatsächlich keine zwingenden linearen kausalen Zusammenhänge sondern nur Teil-Wahrscheinlichkeiten abbilden. Sonst wäre der nicht unwesentliche Anteil von hochbetagten unter den starken Rauchern schwer erklärbar.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2021, 15:18   #21296
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 15.557
Zitat:
Zitat von iaux Beitrag anzeigen
Und wie quantifizierst du die Schäden eines Lockdown durch soziale Isolation, physische und psychische Schäden?
Und du hältst möglichst hohe Zahlen von schwer Erkrankten und Toten für förderlich für die psychische Gesundheit?
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:13 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 11. 05.
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Playlists
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.