gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Tour de France 2020 - Seite 55 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Triathletisches > Radsport
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.09.2020, 14:53   #433
Körbel
Szenekenner
 
Registriert seit: 19.01.2018
Beiträge: 3.938
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
..... wenn man von einem Neoprofi derartig gerade in der eigenen Spezialdisziplin deklassiert wird, ist für mich nachvollziehbar.
Meines Wissens waren alle Td-France-Sieger gute Zeitfahrer (Ausnahme Pantani) und irgendwann kommt immer einer, der schneller ist als man selber.
So what.
Er war halt an dem Tag der Stärkste ob mit Geschmäckle oder ohne.
Ich denke das Pogajar fast jeden Tag zur Kontrolle musste, zumindest bei seinen Siegen und jedes Mal wenn er das Trikot des besten Jungprofis trug, bis jetzt wurde nichts gefunden.
Also unschuldig und zu Recht Sieger.
__________________
Quien no se mueve, no siento las cadenas!
Körbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 15:04   #434
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 14.324
Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen
...
Also unschuldig und zu Recht Sieger.
Er ist zu recht Sieger.

Ob unschuldig oder nicht, weißt du nicht, ich nicht, sondern allenfalls er und sein Umfeld. Unschuldsvermutung ist ein für den Bereich des Strafrechtes (und nicht des Sportrechtes) reservierter juristischer Begriff. Ich wüsste nicht, warum man ihn hier nutzen sollte.

Blutdoping lässt sich durch Dopingtests nicht nachweisen. Da könnte man ihn früh, mittag und abend kontrollieren.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 15:05   #435
noam
Szenekenner
 
Benutzerbild von noam
 
Registriert seit: 04.04.2010
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.895
Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen
Ich denke das Pogajar fast jeden Tag zur Kontrolle musste, zumindest bei seinen Siegen und jedes Mal wenn er das Trikot des besten Jungprofis trug, bis jetzt wurde nichts gefunden.
Also unschuldig und zu Recht Sieger.
Weil wir ja alle wissen, dass in competition doping die einzig möglichkeit ist, die eigene Leistung erheblich zu steigern.
__________________
Auf dem Weg vom “steifen Stück” zum geschmeidigen Leopard
noam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 15:09   #436
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 6.761
Interessant finde ich auch nicht nur zu diskutieren, warum Pogacar die Tour gewonnen hat. Ich finde auch interessant zu diskutieren, warum Roglic das Ding noch in den Sand gesetzt hat bzw. gesetzt haben könnte. Am Ende redet man ja bloß

Hycys um Björn Geesman hat ja nen neuen Podcast "Junkmiles". Die erste Folge war schon recht interessant und in der zweiten Folge sprechen sie über Aerodynamik, Sitzen, Position etc. von Roglic und was es mit einem macht, wenn man sein "normales" Zeug nicht hat, sondern das vom Toursponsor anziehen muss und das nicht passt. Folge 2 ab ab 11:45

https://open.spotify.com/episode/7wB...= 701502&nd=1

Helmut S ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 15:16   #437
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 19.084
Zum Glück mussten ja Roglic und Pogacar in den Lappen fahren. Hat also Dumo gewinnen müssen.

D-Verdachte aus der Jumbo Ecke würden eh ins Leere gehen. Da fährt WvA als Sprinter zu TT Siegen und hilft zwischendurch im Hochgebirge als Helfer bis zum Finale aus. Wenn alleine Leistung als Ansatz dient, wären ne ganze Reihe Fahrer verdächtig.
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 15:21   #438
Körbel
Szenekenner
 
Registriert seit: 19.01.2018
Beiträge: 3.938
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Er ist zu recht Sieger.

Blutdoping lässt sich durch Dopingtests nicht nachweisen. Da könnte man ihn früh, mittag und abend kontrollieren.
Na bitte und

wer sagt uns, das alle anderen dies auch nicht tun oder getan haben?

Zitat:
Zitat von Helmut S Beitrag anzeigen
Ich finde auch interessant zu diskutieren, warum Roglic das Ding noch in den Sand gesetzt hat bzw. gesetzt haben könnte.
Vielleicht hatte er einen rabenschwarzen Tag, gibts ja auch.
Sein Pech das dieser dann 2 Tage vor Ende kam.

Man konnte ja sehen wie mies er drauf war, Roglic war niemals im Vollbesitz seiner normalen Leistung, das konnte man gut erkennen.

Normalerweise hätte der Vorsprung reichen müssen. Ich hätte nie und nimmer gedacht das er den fest geglaubten Sieg noch weggenommen bekommt.
Tragisch für ihn.

Zumal er bei allen Bergetappen immer in absoluter Schlagdistanz von Pogajar war.
__________________
Quien no se mueve, no siento las cadenas!
Körbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 15:47   #439
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 6.761
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Unschuldsvermutung ist ein für den Bereich des Strafrechtes (und nicht des Sportrechtes) reservierter juristischer Begriff.
Die Unschuldsvermutung ist kein bloßer juristischer Begriff. Es ist ein Rechtsprinzip, welches von Zeitgenossen Immanuel Kants, von italienischen Aufklärern formuliert wurde. Im Grunde is das Prinzip aus rechtsphilosophischen und staatstheoretischen Überlegungen entstanden.

Die Operationalisierung ist seitdem in verschiedensten Kontexten erfolgt. Freilich auch im Strafrecht, wo es in den meisten Gesellschaften als Rechtsvorschrift, auch mit Ausnahmen wie z.B. in der Gefahrenabwehr, hier gilt das Prinzip nicht, existiert.

Allerdings ist das Prinzip nicht strafrechtsspezifisch, auch die Operationalisierung nicht und dementsprechend ist es auch auf das Sportrecht anwendbar, dass ja nicht im kontextfreien Raum existiert, sondern sich in einen staatlichen Normenrahmen einfügen muss: Sportrechtsprinzipien dürfen nicht gegen Staatsrechtsprinzipien verstoßen.

An prominentester Stelle findet man die Unschuldsvermutung formuliert in der Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen.



Edit sagt noch, dass selbstverständlich unschuldig im juristischen Sinne etwas anderes bedeutet als im landläufigen oder gar moralischem Sinne.

Geändert von Helmut S (24.09.2020 um 15:55 Uhr).
Helmut S ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 15:54   #440
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 6.761
Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen
Normalerweise hätte der Vorsprung reichen müssen. Ich hätte nie und nimmer gedacht das er den fest geglaubten Sieg noch weggenommen bekommt.
Tragisch für ihn.

Zumal er bei allen Bergetappen immer in absoluter Schlagdistanz von Pogajar war.
Das hab ich mir auch gedacht. Was m.E. etwas untergeht, auch in der Fachpresse, ist: Es wird immer nur über Watt (oder W/kg) geredet. Am Ende einer dreiwöchigen Tour ist aber vielleicht entscheidend, wo die W/kg energetisch her kommen. Evtl. war der Roglic einfach leer. Rien ne va plus. Und der Pogacar hatte einfach noch n paar Körner im Tank. Und dann kam noch das mentale dazu. Peng!
Helmut S ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:18 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
So wirst Du stark am Berg
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.