gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Triathlon Rad oder Rennrad mit Powermeter - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.07.2020, 23:00   #1
marek_
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 11.04.2020
Ort: Bonn
Beiträge: 21
Triathlon Rad oder Rennrad mit Powermeter

Nabend in die Runde,

aufgrund einer Möglichkeit eines Fahrrad - Leasings stellt sich mir eine Frage.
Eher ein Triathlon Rad (Scott Plasma 10 2019er) oder ein Rennrad mit einer Wattmesskurbel?

Ich habe in "Die Trainingsbibel für Triathleten“ – Joe Friel gelesen, dass man sich lieber einen Wattmesser als ein neues Rad zulegen sollte.

Wie seht ihr das?
Lieber anfangs ordentliche "Leistung" trainieren oder lieber an die Sitzposition generell gewöhnen?
Unterm Strich kann man ja auch einen Triathlonlenkeraufsatz aufs Rennrad packen?!

Freue mich auf eure Erfahrungen / Vorschläge.

Gruß
Marek
marek_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2020, 23:16   #2
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 1.965
Was hast du vor damit? Was hast du bisher im Stall stehen?

Für nen Triathlon das Triathlon Rad.. willst ab und zu mehr zum Spaß nen Triathlon machen und ansonsten Rad fahren - RR.

Prinzipiell würde ich sagen triarad und evtl mit Pedalen nachrüsten?
Estebban ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2020, 23:17   #3
uruman
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.12.2012
Ort: Essen
Beiträge: 2.259
Hast du Aktuell keine Rennrad ?
Dann empfehle ich dir zuerst eine Rennrad anzuschaffen
uruman ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2020, 23:22   #4
marek_
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 11.04.2020
Ort: Bonn
Beiträge: 21
Derzeit besitze ich ein schlichtes Rennrad.

Fahre einmal die Woche zügige 30-35km und einmal die Woche 50+km entspannt in einer zweier / dreier Gruppe.

Das Ziel ist es langfristig auf eine Langdistanz zu trainieren. Aber dies dauert noch lange.
Das Leasing Rad würde ich dann min. drei Jahre fahren.
marek_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2020, 23:26   #5
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 1.965
Alternativvorschlag: Kauf dir n paar wattmesspedale und bleib bei deinem RR.
Wenn du dran bleibst und in 2-3 Jahren immer noch Bock hast kannste dir immer noch n triarad kaufen
Estebban ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2020, 08:30   #6
Karhu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Karhu
 
Registriert seit: 06.07.2020
Ort: Bremen
Beiträge: 431
Der Rat von Estebban ist sehr gut und sollte von Dir beherzigt werden. Ergänze Dein Rad und fahre das Material runter. So werde ich es als Neueinsteiger auch machen. LG Jens
__________________
GUT DUSCH - Wasser marsch!
Karhu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2020, 08:38   #7
Running-Gag
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.09.2014
Ort: Montabaur
Beiträge: 1.414
Nehm das RR mit Wattmesser, fahre damit deine 3 Jahre und wenn du nach nächster oder übernächster Saison noch Spaß hast, kannst du dir immer noch ein TT holen. Falls du nur RR oder TT fahren willst, auch in Zukunft, dann wird das eig nicht funktionieren. Nur mit TT is nix, nur mit RR bist du auf ner LD viel zu langsam...
Aber mit deiner Leistung momentan brauchst du noch an keine LD in den nächsten 3 Jahren denken, deshalb RR mit Wattmesser leasen und Spaß haben
__________________
Wettkampfzeiten

5km - 18:02 (01.09.2019)

5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
10km - 35:55 (01.03.2020)
21,1km - 1:19:26
(03.09.2017)


Strava
Running-Gag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2020, 09:15   #8
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 6.489
Hast du vor gezielt mit Wattmesser zu trainieren? Es ist schön seine Watt zu kennen, aber wenn man diese Werte nicht verwendet ist es absolut sinnlos.
Training mit Wattmesser benötigt regelmäßige Tests mit reproduzierbaren Parametern um deinen Fortschritt zu messen und daran die nächsten Schritte auszurichten.
Natürlich kannst du auch einfach schauen ob mit der Zeit die Werte steigen, aber wenn du den nicht aktiv als Trainingssteuerung benutzt ist es einfach nur ein nettes, aber sinnloses Gadget.

Für sinnvolles Radtraining braucht man grundsätzlich keinen Wattmesser
Necon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:23 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Tour de France 2020:
Die Leistungen des Siegers
Playlists
Filmtipp aktuell
Radfahren mit Frauen:
Survivaltipps für Männer ;-)
Nächste Termine
DienZtag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.