gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Kann, soll oder darf die künstliche Intelligenz das menschliche Denken substituieren? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.11.2021, 12:39   #1
Trimichi
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 7.298
Kann, soll oder darf die künstliche Intelligenz das menschliche Denken substituieren?

Liebe Foris,

wir haben dieses Thema ja immer wieder in den verschiedenen Fäden gesteift und auch ich finde es hat einen eigenen Faden verdient.

Klugschnacker selbst hatte im Reli-Faden den Turing-Test erwähnt, allerdings in einem anderen Kontext. Hierbei geht es darum, ob ein Mensch eine Maschine (Computer; künstliche Intelligenz), die menschliches Verhalten in Schriftform simuliert von einem Menschen unterscheiden kann. Der Test von Alan Turing konzipiert hat nun nichts damit zu tun, wie der geheime U-Boot-Code der Deutschen im zweiten Weltkrieg geknackt wurde. Bekanntlich wurde Enigma gehackt noch in den Kriegsjahren.

Interessant heute vor allem für Anleger/Investoren oder Apologeten der KI, die sich weitreichende Lösungen zwischenmenschlicher Probleme erhoffen, ist es nicht so, ist wohl die Frage, inwieweit oder ob überhaupt, falls möglich, intelligente Expertensysteme oder Algorithmen, Apps, Kameras und Computer in unser Leben eingreifen sollen. Ein Beispiel für Letzteres wäre autonomes Autofahren. Ein weiteres die Anwendung von Überwachungstools im Staate ( in Deutschland z.B. juristisch nicht möglich).

Fazit: allgemein handelt es sich also um einen Klassiker. Psychologen versus Informatiker?

Bleibt zu hoffen, dass dieser vermeintliche Dauerbrenner hier im Forum im off-topic Bereich zur Diskussion zugelassen und angenommen wird. Könnte spannend werden.

Bitte nix für ungut und liebe Grüße,

Trimichi

Geändert von Trimichi (19.11.2021 um 12:44 Uhr).
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2021, 13:00   #2
lyra82
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.01.2013
Beiträge: 904
Neulich haben Wissenschaftler darüber beraten, was die Menschheit als ganzes am meisten bedroht und eine 10 Punkte Liste erstellt.
Auf Platz 1 landete die KI.

Ich glaube auch, dass das extrem gefährlich ist.
Evtl. ist es der nächste große Evolutionsschritt: Mensch stirbt aus, KI übernimmt.
lyra82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2021, 14:24   #3
Voldi
Szenekenner
 
Registriert seit: 04.11.2006
Beiträge: 783
Zitat:
Zitat von lyra82 Beitrag anzeigen
Neulich haben Wissenschaftler darüber beraten, was die Menschheit als ganzes am meisten bedroht und eine 10 Punkte Liste erstellt.
Auf Platz 1 landete die KI.

Ich glaube auch, dass das extrem gefährlich ist.
Evtl. ist es der nächste große Evolutionsschritt: Mensch stirbt aus, KI übernimmt.
Neo, bitte übernehmen sie
Voldi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2021, 14:32   #4
keko#
Szenekenner
 
Benutzerbild von keko#
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 17.512
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
...
Interessant heute vor allem für Anleger/Investoren oder Apologeten der KI, die sich weitreichende Lösungen zwischenmenschlicher Probleme erhoffen, ist es nicht so, ist wohl die Frage, inwieweit oder ob überhaupt, falls möglich, intelligente Expertensysteme oder Algorithmen, Apps, Kameras und Computer in unser Leben eingreifen sollen. Ein Beispiel für Letzteres wäre autonomes Autofahren. Ein weiteres die Anwendung von Überwachungstools im Staate ( in Deutschland z.B. juristisch nicht möglich)....
Über was reden wir denn hier konkret? Maschinen können formale mathematische Beweise selbst führen. Maschinen können Probleme, die sie sich selbst stellen, selbst lösen. Es geht darum, dass sie sie intelligent lösen. Wir brauchen auch nicht darüber reden, dass wir Daten von Person A sammeln, so dass man weiß, dass sie zum Zeitpunkt t am Ort O war. Reden wir darüber, dass wir Daten von Person A sammeln, damit wir Person B zum Zeitpunkt t+1 an den Ort B lotsen? Und wie man das konkret macht? Reden wir über externe Gehirne? Über BioIT? Reden wir über Algorithmen? Über die mathematischen Grundlagen? Über die Jobs, die wir in Zukunft verlieren werden? Über IoT? Dass der Mensch auch ein T in IoT wird?

Ich weiß es nicht... gib vor!

keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2021, 15:04   #5
Trimichi
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 7.298
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Über was reden wir denn hier konkret? Maschinen können formale mathematische Beweise selbst führen. Maschinen können Probleme, die sie sich selbst stellen, selbst lösen. Es geht darum, dass sie sie intelligent lösen. Wir brauchen auch nicht darüber reden, dass wir Daten von Person A sammeln, so dass man weiß, dass sie zum Zeitpunkt t am Ort O war. Reden wir darüber, dass wir Daten von Person A sammeln, damit wir Person B zum Zeitpunkt t+1 an den Ort B lotsen? Und wie man das konkret macht? Reden wir über externe Gehirne? Über BioIT? Reden wir über Algorithmen? Über die mathematischen Grundlagen? Über die Jobs, die wir in Zukunft verlieren werden? Über IoT? Dass der Mensch auch ein T in IoT wird?

Ich weiß es nicht... gib vor!

Zahlenreiehen koennen keine Antwort sein. Wenn ZAHlenreiehen Zahlenreiehen proframmieren so ist das Ergebnis wieder eine Zahlenreihe in Maschinensprache. Nullen und Einsen. Im Binaercode auf der Festplatte. Nullen und Einsen koennen aber kein moralisches Urteil bilden weil Zahlen 1, 2, 3 z.B. nicht fuehlen koennen.

Die Zahlenreihe braucht also eine Zahlenreihe um sich zu entwickeln? Letztlich muss man den Film Star Trek I kennen, oder den Rasenmaehermann, in welche beiden der Geist des Programierers mit der Machine eins wird, damit diese neue Antworten bekommt. Der Programierer, Kirks Sohn btw. Tschobe opfern ihre Koerperlichkeit und enden als Geister in der Maschine. Also als Neo nur ohne Koerper. Das ist der Unterschied zum Matrixfilm.

Ein Geist kann ohne einen Koerper nicht existieren. Res extensa und res cogitans nannte das Descartes, der Geist und Materielles trennte. Bis heute gilt das Leib-Seele-Problem als ungeloest.

Thomson (1984) hat festgestellt, dass das menschliche Gehirn die komplexeste Struktur im Universum ist.

Wie kann


Sorry. Mein Phone hatte sich aufgehaengt an der Stelle. ... Vermutlich wollte der Microprocessor darin oder die mitlesenden Agenten die Antwort wer Recht hat nicht vorwegnehmen.


Lieber Fuehrerschein machen als Data am Steuer. Macht einfach mehr Spass selbst zu steuern.

Geändert von Trimichi (19.11.2021 um 15:16 Uhr).
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2021, 15:30   #6
keko#
Szenekenner
 
Benutzerbild von keko#
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 17.512
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
Zahlenreiehen koennen keine Antwort sein. Wenn ZAHlenreiehen Zahlenreiehen proframmieren so ist das Ergebnis wieder eine Zahlenreihe in Maschinensprache. Nullen und Einsen. Im Binaercode auf der Festplatte. Nullen und Einsen koennen aber kein moralisches Urteil bilden weil Zahlen 1, 2, 3 z.B. nicht fuehlen koennen. ...
Also wenn wir auf dem Niveau diskutieren, dann brauchen wir Monate oder Wochen, bis wir zu relevanten Themen kommen.
Auch der Mensch muss mühsam erlernen, dass z.B 1 < 2 ist. Entweder trivial mit den Fingern, wobei er die Bezeichnung "eins" und "zwei" zunächst erlernen muss, oder als mathematischer Beweis, was nicht mehr trivial ist. Der Maschine muss man das auch beibringen, dann kann sie damit auch umgehen. Der Vorteil der Maschine ist, dass man sie beliebig klonen kann. Kennt die Maschine das Anordnungsprinzip der Zahlen und ein bisschen boolesche Algebra, kennen es alle Maschinen. Jeder neugeborene Mensch muss jedoch wieder von vorne lernen. Auch kann man Menschen in ihren intellektuellen Fähigkeiten nicht beliebig upgraden.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2021, 15:30   #7
Trimichi
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 7.298
Zitat:
Zitat von Voldi Beitrag anzeigen
Neo, bitte übernehmen sie
NoDoDYknwos Ist gesperrt. HerrMann nicht. Jehuuh ! Nobodies Geist ist in HerrMann overgeflowed? Hat der gesperrte Koerbel, einst Calivula glaube ich, auf als Prof Schwimm' bekannt und der passt auf Dr. Markus Soeder auf wenn der schwimmt,

N. haette wohl auf Hinweise gepocht. Daher dieses post.

Nowbody wherever you are? Bitte ueBerkimmIch dich.


P.S.: bei der Boarderblendung graperts. Graperts? Grapefruit ist die Lorsung und Nicht Banananass!!!
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2021, 15:38   #8
Trimichi
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 7.298
Unglücklich

Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Also wenn wir auf dem Niveau diskutieren, dann brauchen wir Monate oder Wochen, bis wir zu relevanten Themen kommen.
Auch der Mensch muss mühsam erlernen, dass z.B 1 < 2 ist. Entweder trivial mit den Fingern, wobei er die Bezeichnung "eins" und "zwei" zunächst erlernen muss, oder als mathematischer Beweis, was nicht mehr trivial ist. Der Maschine muss man das auch beibringen, dann kann sie damit auch umgehen. Der Vorteil der Maschine ist, dass man sie beliebig klonen kann. Kennt die Maschine das Anordnungsprinzip der Zahlen und ein bisschen boolesche Algebra, kennen es alle Maschinen. Jeder neugeborene Mensch muss jedoch wieder von vorne lernen. Auch kann man Menschen in ihren intellektuellen Fähigkeiten nicht beliebig upgraden.
Hilfe!!! Bitte Neo uebernehmen sie. Grund: Neo hat nie in die Windeln gemacht. Computer hingegen koennen riechen. Manche fremdeln sogar. Objektpermanenz ist dem PC angeboren. Deswegen nennt man sie auch Laptops, Navis, Haendis oder Tablets. Frueher hies das Taschenrechner. Sogar die Sojus flog mit einem TR als Navi. Zum Mond und zurueck.

I give up and resign for today.
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:16 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.