gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Cross Rennrad im Triathlon - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Radfahren
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.12.2021, 16:45   #1
Misko
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 07.10.2021
Beiträge: 47
Cross Rennrad im Triathlon

Moin!

2022 möchte ich gern Hobby mässig mit Triathlon anfangen.
Nun bin ich auf diese Cross Rennräder gestoßen. Z. B. Das Cube Cross Race pro 2022 würde mir gefallen. Damit könnte ich schön im Alltag trainieren. Nur, ist das auch für einen Triathlon geeignet? Man könnte ja Rennrad Reifen draufziehen.

Was meint ihr, ist das für den Einstieg ok oder doch besser ein gescheites Rennrad? Wie beschrieben, es soll hobby mässig sein.

Viele Grüsse und schöne Weihnachten
Misko
Misko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2021, 17:26   #2
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 36.511
Geht scho.
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2021, 18:25   #3
iChris
Szenekenner
 
Benutzerbild von iChris
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 2.235
Zitat:
Zitat von Misko Beitrag anzeigen
Moin!

2022 möchte ich gern Hobby mässig mit Triathlon anfangen.
Nun bin ich auf diese Cross Rennräder gestoßen. Z. B. Das Cube Cross Race pro 2022 würde mir gefallen. Damit könnte ich schön im Alltag trainieren. Nur, ist das auch für einen Triathlon geeignet? Man könnte ja Rennrad Reifen draufziehen.

Was meint ihr, ist das für den Einstieg ok oder doch besser ein gescheites Rennrad? Wie beschrieben, es soll hobby mässig sein.

Viele Grüsse und schöne Weihnachten
Misko
Es gibt Leute die haben auch schon mit einem MTB, Millitärrad,… Triathlons bestritten. Natürlich geht’s in der Regel mit einem Rennrad schneller, aber wenn es für dich für den Einstieg erst mal das ideale Trainingsrad ist, wirst du auch in einem Triathlon Spaß damit haben.
iChris ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2021, 18:41   #4
Misko
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 07.10.2021
Beiträge: 47
Ach, um schneller and Ziel zu kommen geht es mir gar nicht. Ich bin 42 und mir geht es mehr darum richtig fit zu werden.
Misko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2021, 19:34   #5
DocTom
Szenekenner
 
Benutzerbild von DocTom
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 8.227
Geht in der Tat einiges, wenn das finishen zum Ziel wird.
https://www.facebook.com/Thorbeachtr...mf&__tn__=EH-R

Oder auch hier im Board...
https://www.triathlon-szene.de/forum...3&postcount=67
__________________
„Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.„

Albert Einstein (1879 – 1955)

Geändert von DocTom (24.12.2021 um 19:39 Uhr).
DocTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2021, 22:15   #6
Schlafschaf
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schlafschaf
 
Registriert seit: 15.07.2020
Beiträge: 1.023
Jo Gravel/Cross als erstes Rad ist schon gut. Damit bist du in der streckenwahl beim Trainings viel entspannter. Im Wettkampf bist du halt 2 km/h langsamer als mit richtigen Rennrad und 4 km/h langsamer als mit Triathlonrad. Tut am Anfang nicht wirklich weh. Wenn du Blut leckst und ne anständige Platzierung anstrebst kannst du immer noch aufrüsten!

Theoretisch kannst du dir auch einen zweiten Laufradsatz mit Rennradreifen oder einfach ein zweites Paar Mäntel holen und für Wettkämpfe aufziehen.
Schlafschaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2021, 22:46   #7
welfe
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.09.2014
Beiträge: 908
Zitat:
Zitat von Misko Beitrag anzeigen
Moin!

2022 möchte ich gern Hobby mässig mit Triathlon anfangen.
Nun bin ich auf diese Cross Rennräder gestoßen. Z. B. Das Cube Cross Race pro 2022 würde mir gefallen. Damit könnte ich schön im Alltag trainieren. Nur, ist das auch für einen Triathlon geeignet? Man könnte ja Rennrad Reifen draufziehen.

Was meint ihr, ist das für den Einstieg ok oder doch besser ein gescheites Rennrad? Wie beschrieben, es soll hobby mässig sein.

Viele Grüsse und schöne Weihnachten
Misko
Kann man gut, habe ich jahrelang so gemacht: im Herbst kamen die Crossreifen drauf, im Frühjahr die Rennradreifen. Mein Allroundrad für Alltag, Training und Triathlonwettkämpfe. War übrigens auch ein Cube Cross Race ;-))
welfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2021, 22:56   #8
Jan-Z
Szenekenner
 
Benutzerbild von Jan-Z
 
Registriert seit: 03.04.2015
Beiträge: 752
Moin!
So mach ichs mit meinem Alltags-Gravel auch, im Herbst/Winter oder für Touren mit Stollen, Schutzbleche und Gepäckträger und zum schnell(er) fahren einen Semi-Aero-LRS. Ok, einen Tri-Renner für längere flache WK hab ich auch, aber das normale RR ist auf der Rolle gelandet.
Gruss Jan
Jan-Z ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:39 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.