facebook-Gruppe | youtube | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Stuttgart Randale - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.06.2020, 07:46   #9
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 5.864
Auf dem Video sehe ich vor allem Zerstörung von Geschäft-/Lokalfensterscheiben, z.T. Plünderung, Angriffe auf Polizeiautos, Verhinderung von Festnahmen durch Angriffe auf festnehmende Polizisten. Und die Randalierer suchen schnell die polizeifreien Räume auf oder greifen ein isoliertes Polizeiauto an. Ich höre / sehe in den Videoausschnitten vor allem junge Männer, die ich als Migrantenkinder der 3./4 Generation (Deutsche Staatsbürger) wahrnehme. Ob das repräsentativ für die Randalierer ist, kann man nicht beurteilen. Es werden übrigens keine brennenden Barrikaden errichtet (machen "linke" Chaoten gerne) oder private Autos angezündet; die Geschäfte, Lokale oder einzelne Polizeiautos, Polizisten sind auf dem Video Angriffspunkte. Man muss die Berichte der Polizei und der Gerichtsverhandlungen jetzt halt abwarten, um mehr zu erfahren.

Teilnehmer einer solchen Art von Randale empfinden so etwas als "geil" und als Mutprobe, es geht bei dem Ganzen allein um den Akt der Randale an sich, um die Zerstörung, Destruktion und Aggression (auf Polizei). (Die Handymobilisierung der Chaoten geht schnell.). Es ging ja bei der Randale nicht mehr um die gezielte, versuchte Befreiung eines Verhafteten bei der die Randale auslösenden Polizei-Drogenkontrolle (wenn die Berichte richtig sind), was in Berlin auch mal öfters versucht wird.

Ich habe Jahrzehnte in Berlin gelebt und da einiges an Polizeitaktik gesehen. Leider scheint die Polizei auf dem verlinkten Video heillos überfordert und mit zu wenigen Kräften ohne Plan vor Ort. Man kann froh sein, wenn es keine schwerer verletzte Polizisten gibt. (isolierte Festnahmen ohne Gruppenschutz anderer, versprengte Einzelaktionen, isolierte Einsatzwagen, keine geschlossenen Hundertschaften mit Videobeweisen, teilweise ohne Schutzausrüstung (kurzärmelig), keine Wasserwerfer, kein Tränengas.)

Die Randale wird politisch jetzt natürlich die nächsten Monate in Stuttgart das Thema 1 sein und den Grünen, Linken, SPD in der Stadt Wählerstimmen kosten.

Geändert von qbz (22.06.2020 um 08:11 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 08:00   #10
JENS-KLEVE
Szenekenner
 
Benutzerbild von JENS-KLEVE
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: KLEVE
Beiträge: 4.539
Ich sehe es wie QBZ. Da hat sich keine politische Wut angestaut, es sind keine Autonomen. Die erinnern mich an die Shisha-Szene und Autoposer Szene. Das sind junge Leute, die gerne Mercedes AMG fahren, alle 5 Sekunden Hurensohn sagen, die Polizei als Witzfiguren betrachtet und keine Lust hat sich an Regeln zu halten. Außer wenn ihre Eltern was sagen, dann sind sie zuckersüß und können unglaublich charmant rüberkommen. Der Autonome oder Hooligan ist da konsequenter.
__________________
OUTING: Ich trage Finisher-Shirts beim Training, auf der Arbeit, in der Disco, auf Pasta-Partys, im Urlaub und beim Einkaufen
JENS-KLEVE ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 08:25   #11
El Stupido
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 221
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
(...) Leider scheint die Polizei auf dem verlinkten Video heillos überfordert und mit zu wenigen Kräften ohne Plan vor Ort. (...)
Es war ja kein vorausgegangenes Fußballspiel, keine vorausgegangene Demo oder ähnliches.
Auch wenn Stuttgart eine Landeshauptstadt ist bezweifele ich, dass man so schnell ohne irgendwelche Vorzeichen massive Polizeikräfte mobilisiert bekommt.
Ich meine gelesen zu haben, dass auch Bereitschaftspolizei aus anderen Bundesländern angefordert wurde. Und bis die vor Ort sind dauert halt. Und das Kräfteverhältnis / die Überforderung der Polizeikräfte wissen die Randalierer*innen zu nutzen.

(Dass das keine Kritik deinerseits an der Polizei ist weiß ich)
El Stupido ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 08:28   #12
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 12.196
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
...
Teilnehmer einer solchen Art von Randale empfinden so etwas als "geil" und als Mutprobe, es geht bei dem Ganzen allein um den Akt der Randale an sich, um die Zerstörung, Destruktion und Aggression (auf Polizei). (Die Handymobilisierung der Chaoten geht schnell.). Es ging ja bei der Randale nicht mehr um die gezielte, versuchte Befreiung eines Verhafteten bei der die Randale auslösenden Polizei-Drogenkontrolle (wenn die Berichte richtig sind), was in Berlin auch mal öfters versucht wird.

Ich habe Jahrzehnte in Berlin gelebt und da einiges an Polizeitaktik gesehen. Leider scheint die Polizei auf dem verlinkten Video heillos überfordert und mit zu wenigen Kräften ohne Plan vor Ort. Man kann froh sein, wenn es keine schwerer verletzte Polizisten gibt. (isolierte Festnahmen ohne Gruppenschutz anderer, versprengte Einzelaktionen, isolierte Einsatzwagen, keine geschlossenen Hundertschaften mit Videobeweisen, teilweise ohne Schutzausrüstung (kurzärmelig), keine Wasserwerfer, kein Tränengas.)...
Die Polizei gibt ja auch zu, dass sie zunächst überfordert war. Es war ja auch keine Demo angemeldet, sondern ein normaler Samstag.
Wegen vorausgegangener Wochnenden hatte man bereits aufgestockt. In letzter Zeit wurde sehr viel demonstriert.

Laut offiziellen Angaben hat man 24 Personen festgenommen. Darunter 12 Personen mit einem deutschen Pass und 12 mit einem ausländischen.

Möglicherweise hat die jungen Menschen auch die oftmals mit Gewalt versetzte Berichterstattung aus den USA zum Todesfall von George Floyd "animiert".
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 08:31   #13
JENS-KLEVE
Szenekenner
 
Benutzerbild von JENS-KLEVE
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: KLEVE
Beiträge: 4.539
Zitat:
Zitat von El Stupido Beitrag anzeigen
Es war ja kein vorausgegangenes Fußballspiel, keine vorausgegangene Demo oder ähnliches.
Auch wenn Stuttgart eine Landeshauptstadt ist bezweifele ich, dass man so schnell ohne irgendwelche Vorzeichen massive Polizeikräfte mobilisiert bekommt.
Ich meine gelesen zu haben, dass auch Bereitschaftspolizei aus anderen Bundesländern angefordert wurde. Und bis die vor Ort sind dauert halt. Und das Kräfteverhältnis / die Überforderung der Polizeikräfte wissen die Randalierer*innen zu nutzen.

(Dass das keine Kritik deinerseits an der Polizei ist weiß ich)
Sehe ich genauso wie du. Als Polizei kannst du bei der Angelegenheit nur verlieren:


Bist du mit geringen Kräften im Wochenenddienst, wird es schamlos ausgenutzt.
Bist du zahlreich da, tun die nichts, alle schimpfen über Geldverschwendung und Polizeistaat

Hälst du dich dann im konkreten Fall zurück, bist du wieder die Witzfigur.
Greifst du hart durch, hat die Polizei ein Gewaltproblem, Rassismusproblem usw.

Mir fällt keine Lösung ein.
__________________
OUTING: Ich trage Finisher-Shirts beim Training, auf der Arbeit, in der Disco, auf Pasta-Partys, im Urlaub und beim Einkaufen
JENS-KLEVE ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 08:32   #14
ironmansub10h
Szenekenner
 
Benutzerbild von ironmansub10h
 
Registriert seit: 10.07.2009
Ort: CW
Beiträge: 1.492
Bevor der Thread demnächst wie jeder andere in die Schiene , AFD oder Greta abwandert. Solange die Staatsgewalt Polizei ihre zur Verfügung stehenden Mittel an unmittelbarem Zwang nicht ausüben darf und sich sogar danach noch vor einem Tribunal rechtfertigen muss, wird es diese Art Ausschreitungen sicher bald häufiger geben. Das ist eigenes Verschulden der zuständigen Verantwortlichen die sich nicht hinter ihre Bediensteten stellt. Da wird von unsäglicher Gewalt und Verrohung gesprochen und gleichzeitig dürfen die Polizisten ihre Mittel nicht einsetzen. Wieso kommt ein Randalierer einem Polizisten auf Körpernähe ran? Wo bleibt da Schöagstock, Tränengas, Warnschuss? Sorry, ich kann da auch nur noch lachen was die Autorität der Polizei angeht.
__________________
Comeback2045
ironmansub10h ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 08:55   #15
Steff1702
Szenekenner
 
Registriert seit: 14.03.2019
Beiträge: 223
Zitat:
Zitat von ironmansub10h Beitrag anzeigen
Bevor der Thread demnächst wie jeder andere in die Schiene , AFD oder Greta abwandert. Solange die Staatsgewalt Polizei ihre zur Verfügung stehenden Mittel an unmittelbarem Zwang nicht ausüben darf und sich sogar danach noch vor einem Tribunal rechtfertigen muss, wird es diese Art Ausschreitungen sicher bald häufiger geben. Das ist eigenes Verschulden der zuständigen Verantwortlichen die sich nicht hinter ihre Bediensteten stellt. Da wird von unsäglicher Gewalt und Verrohung gesprochen und gleichzeitig dürfen die Polizisten ihre Mittel nicht einsetzen. Wieso kommt ein Randalierer einem Polizisten auf Körpernähe ran? Wo bleibt da Schöagstock, Tränengas, Warnschuss? Sorry, ich kann da auch nur noch lachen was die Autorität der Polizei angeht.
+1, man hat das Gefühl die Polizei hat mehr oder weniger die Anweisung es über sich ergehen zu lassen, zu deeskalieren, bloß keinem ein Haar zu krümmen.
Bin in Karlsruhe aufgewachsen, dort läuft es auf Schloss-/Europaplatz in die gleiche Richtung mit der „Partyszene“ (jeder weiß wer gemeint ist), Pforzheim ist noch schlimmer.
Bin jetzt mittlerweile 32 und war bis vor ein paar Jahren abends noch in Clubs unterwegs.
Keiner meiner Freunde hat mittlerweile mehr Lust da drauf, Leute unterwegs die nur Stress suchen, ständig muss man aufpassen dass man nicht „falsch guckt“ etc.

Geändert von Steff1702 (22.06.2020 um 09:06 Uhr).
Steff1702 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 09:10   #16
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 34.726
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Laut offiziellen Angaben hat man 24 Personen festgenommen. Darunter 12 Personen mit einem deutschen Pass und 12 mit einem ausländischen.
Ohne rassistisch rüberkommen zu wollen, ist das erstmal ohne Aussagekraft.
Wenn du qbz' Einschätzung der Zugereisten in der 3. oder 4. Generation heranziehst, können die ja durchaus nen deutschen Pass haben, müssen sich deswegen aber nicht gleich als deutsch ansehen bzw. können sich dennoch anderen Völkergruppen nahestehend (näherstehend) fühlen.

Zitat:
Zitat von ironmansub10h Beitrag anzeigen
...gleichzeitig dürfen die Polizisten ihre Mittel nicht einsetzen. Wieso kommt ein Randalierer einem Polizisten auf Körpernähe ran? Wo bleibt da Schöagstock, Tränengas, Warnschuss?
Tja, wo ist da die goldene Mitte und wieviele 'Kolateralschäden' will man in Kauf nehmen, wenn der Schlagstock, das Pfefferspray oder die Schusswaffe lockerer sitzt?
So sehr auch ich mir ein knallhartes Durchgreifen wünschte, 'wenns die richtigen trifft', so wenig wollen wir alle eine auf Eskalation gebürstete Polizeigewalt.
Stell dir vor du kommst in ne Polizeikontrolle, machst nen deiner Meinung nach lockeren Scherz und die Beamten fassen das ganz anders auf...
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:44 Uhr.

XXX
Heute live 19:00 Uhr
Radfahren mit Frauen:
Survivaltipps für Männer ;-)
Lauftraining: Das Training im Sommer und Herbst ohne Wettkämpfe Gutscheinregelung: Alle Fakten in einer Minute Radfahren mit Frauen: Survivaltipps für Männer ;-) Im Studio: Arne Dyck Wie funktioniert das mit der Live-Sendung?
Filmtipp aktuell
Windschatten:
So wirst Du ein Meister im Spiel des Windes
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Garmin Connect:
Was kann die kostenlose Routenplanung?
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten die Events IRONMAN 70.3 Mallorca und Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.