gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 03/2021
Jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Tokyo 2021: Die etwas anderen Sommerspiele
Motivation: Die Macht des Unterbewusstseins
Training: Race Smart von Arne Dyck
Ernährung: Starke Ernährung - stabile Knochen
tritime women: Akupunktur als Verletzungsprophylaxe
Jetzt online und am Kiosk
Training in Carbon-Schuhen - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Laufen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.06.2021, 15:15   #9
X S 1 C H T
Szenekenner
 
Benutzerbild von X S 1 C H T
 
Registriert seit: 28.08.2008
Beiträge: 3.962
Ab und zu in den Carbon-Schuhen schadet sicher nicht. Fürs Training hab ich aber auch ein Mittelding in Form des Tempo Next%. Davor hatte ich den ersten Zoom Fly mit Kunststoffplatte. Für ein kleinen Formcheck packe ich aber auch mal den Vaporfly 4% aus.

Generell setze ich aber im Training quasi kaum das schnelle Material ein. Ich fahr z.B. außer in der Taperwoche vor einem WK nie mein WK-Setup am Rad. Eingewöhnung brauche ich da kaum, ich setze mehr auf die letzten psychologische Prozente wenn ich das Zeugs nur im WK fahre.

Bei den Schuhen schadet aber eine gewisse Eingewöhnung sicher nicht. Die Belastung für die Muskeln, Sehnen, etc. ist einfach eine andere. Mein Körper interessiert es eher weniger ob ich jetzt ein hohes LR eingespannt habe oder nicht.

Soweit zu meinem Vorgehen!
X S 1 C H T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2021, 02:39   #10
papa2jaja
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.03.2016
Beiträge: 319
Von der Logik her würde ich sagen, wenn müde Beine auf einen
wertvollen Trainingseffekt hindeuten würden, würden sie ja nach einiger Zeit nicht mehr auftreten (weil man besser trainiert ist). Müde Beine, die einfach jedes Mal auftreten, würde ich eher unerwünschten Belastungen zuschreiben.

Dass man, gerade bei Top-Athleten, die möglicherweise für Wettkämpfe mit individuellen Einzelanfertigungen versorgt werden, sein teures WK-Material nicht im Training verschleißen möchte, scheint mir hingegen verständlich.

Ich als reiner Hobbyist laufe, seit ich den Hoka Carbon habe, ausschließlich diesen. Bei 70-80 km die Woche muss ich mir keine Gedanken wegen einseitiger Belastungen machen, hatte ich noch nie Probleme mit, wenn ich mal einen guten Schuh gefunden hatte.

Was den Verschleiß angeht ist der HK Carbon übrigens ziemlich gut. Aber das hängt vielleicht liegt auch ein bisschen am Laufstil.
papa2jaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2021, 07:50   #11
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 6.336
Zitat:
Zitat von papa2jaja Beitrag anzeigen
Ich als reiner Hobbyist laufe, seit ich den Hoka Carbon habe, ausschließlich diesen. Bei 70-80 km die Woche muss ich mir keine Gedanken wegen einseitiger Belastungen machen, hatte ich noch nie Probleme mit, wenn ich mal einen guten Schuh gefunden hatte.
Meiner Meinung nach sollte man bei dem Wochenumfang mit verschiedenen Modellen laufen. 70 bis 80km/Woche sind kein Pappenstiel.
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2021, 08:59   #12
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.142
Zitat:
Zitat von papa2jaja Beitrag anzeigen
...
wertvollen Trainingseffekt hindeuten würden, würden sie ja nach einiger Zeit nicht mehr auftreten (weil man besser trainiert ist). ...
Ich als reiner Hobbyist laufe, seit ich den Hoka Carbon habe, ausschließlich diesen. Bei 70-80 km die Woche muss ich mir keine Gedanken wegen einseitiger Belastungen machen, hatte ich noch nie Probleme mit, wenn ich mal einen guten Schuh gefunden hatte.
...
Würde mich auch der Meinung von Stefan anschließen: 70 bis 80km /Woche ist der durchschnittliche Umfang von Triathlonprofis.

Wenn man das als Amateurtriathlet neben dem Schwimm- und Radtraining hinbekommt und dabei keine Verletzungsprobleme hat, ist das schon durchaus bemerkenswert und die übliche Trainingslehrmeinung ist, dass man bei solchen Umfängen Untergründe und Schuhe variieren sollte.
Gibt aber immer auch Ausnahmen von solchen Regeln und wenn das bei papa2jaja über längere Zeiträume hinweg verletzungsfrei funktioniert, kann man wenig dagegen einwenden.

Was den Trainingseffekt bzw. das mit den müden Beinen anbelangt: ich halte es für durchaus wichtig regelmäßig im Lauftraining exzentrische Trainingsreize zu setzen, weil die Exzentrik wichtig ist für kurze Bodenkontaktzeiten, die wiederum ein wichtiger Faktor für schnelle Laufzeiten sind. Für Training der Exzentrik benötigt man harte Böden und Schuhe, die nicht allzu sehr gedämpft sind. Auch Bergablaufen (schnell und nicht zu steil) trainiert gut die Exzentrik.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2021, 09:36   #13
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Vulkaneifel2Wetterau
Beiträge: 2.290
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Auch Bergablaufen (schnell und nicht zu steil) trainiert gut die Exzentrik.
Ich hatte mir immer zusammengereimt dass Bergauflaufen die Exzentrik trainiert, weil die Ferse mehr Platz hat um weiter als Normalnull in der Ebene runterzugehen

(der Bodenkontakt ist sicher bergab kürzer, klar)
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2021, 09:42   #14
Nole#01
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nole#01
 
Registriert seit: 17.02.2016
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.419
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Würde mich auch der Meinung von Stefan anschließen: 70 bis 80km /Woche ist der durchschnittliche Umfang von Triathlonprofis.

Wenn man das als Amateurtriathlet neben dem Schwimm- und Radtraining hinbekommt und dabei keine Verletzungsprobleme hat, ist das schon durchaus bemerkenswert und die übliche Trainingslehrmeinung ist, dass man bei solchen Umfängen Untergründe und Schuhe variieren sollte.
Gibt aber immer auch Ausnahmen von solchen Regeln und wenn das bei papa2jaja über längere Zeiträume hinweg verletzungsfrei funktioniert, kann man wenig dagegen einwenden.

Was den Trainingseffekt bzw. das mit den müden Beinen anbelangt: ich halte es für durchaus wichtig regelmäßig im Lauftraining exzentrische Trainingsreize zu setzen, weil die Exzentrik wichtig ist für kurze Bodenkontaktzeiten, die wiederum ein wichtiger Faktor für schnelle Laufzeiten sind. Für Training der Exzentrik benötigt man harte Böden und Schuhe, die nicht allzu sehr gedämpft sind. Auch Bergablaufen (schnell und nicht zu steil) trainiert gut die Exzentrik.
70-80km für einen Triathlon Profi? Laufen die wirklich "so wenig"? Bei etwas über einem 4er Schnitt sind das gerade einmal 5h30min in der Woche. Das würde mir doch recht wenig vorkommen...

Ich bin heuer im Schnitt in meinem Belastungswochen so gut wie immer über 60km gelaufen bis maximal 80km. Was bei mir rund 5h30min - 6h30min sind. Bis auf im Winter, wo ich nie mit Carbon Schuhen laufe, nutze ich diese auch regelmäßig im Training ohne bisher ein Wehwehchen gehabt zu haben. *klopfaufHolz
Ob das jetzt sinnvoll ist so viel zu laufen sei mal dahingestellt. Aber gut, ich bin auch nie geschwommen. Und vor allem über den Winter bis ins Frühjahr oftmal zur Abwechslung im Wald. Jetzt dafür eher selten.

Ich sehe grundsätzlich kein Problem Carbon Schuhe im Training zu laufen. Aber jede Einheit damit würde ich auch nicht laufen wollen.
__________________
Auf zur ersten Langdistanz

Strava
Nole#01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2021, 10:07   #15
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.142
Zitat:
Zitat von Nole#01 Beitrag anzeigen
70-80km für einen Triathlon Profi? Laufen die wirklich "so wenig"? Bei etwas über einem 4er Schnitt sind das gerade einmal 5h30min in der Woche. Das würde mir doch recht wenig vorkommen...
...
Es gibt doch genug namhafte Triathlonprofis, die ihr Training transparent auf Strava veröffentlichen. Folgst du keinen davon (bzw. den entsprechenden Threads hier z.b. von Sanders, der zwar nicht auf Strava dokumentiert, aber gleichwohl auf YT regelmäßig Einblicke in seine Umfänge bietet)?

(80km/ Woche ist übrigens viel, wenn man daneben noch 25 bis 30km Schwimmen und ein paar hundert km Radfahren nebst den erforderlichen Regenerationseiten unterbringen muss. Die Norweger-Gruppe trainiert etwas mehr, verfolgt aber auch einen sehr speziellen Ansatz mit "very high Volume-low intensity". Bei Iden und Blummenfelt sind viele Lauf-km im 6er-Schnitt "geschlurft" dabei, Einige sehr gute Läufer im Triathlon laufen deutlich weniger als 70km im Schnitt (bei Jan van Berkel oder Felix Hentschel sind es unter 50km/Woche aufs Jahr betrachtet) und kein Triathlonprofi, den ich kenne läuft einen 4er-Schnitt über seine Wochen-Km. Die durchschnittliche Laufgeschwindigkeit liegt bei Profis in der Regel bei einem 5er-Schnitt, als 12km/ Stunde).
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2021, 10:13   #16
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.142
Zitat:
Zitat von tridinski Beitrag anzeigen
Ich hatte mir immer zusammengereimt dass Bergauflaufen die Exzentrik trainiert, weil die Ferse mehr Platz hat um weiter als Normalnull in der Ebene runterzugehen
...
Bergauflaufen ist klassische Konzentrik, also "mit der Muskulatur einen Widerstand überwinden".

Exzentrik ist Bremsarbeit der Muskulatur. Bei richtigen Bergaufsprints ist schon noch ein wenig Exzentrik dabei, aber beim normalen Bergaufjoggen nahezu überhaupt nicht.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:06 Uhr.

XXX
Nächste Termine
TODAY
🏊
2-3 km See
🏃
10-20 km
🍕
Pizzeria
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.