gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
03.-11. Juli 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Corona Virus - Seite 2803 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.04.2021, 16:05   #22417
Trimichi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trimichi
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.359
Zitat:
Zitat von Jimmi Beitrag anzeigen
Natürlich wollte ich polarisieren.

Dir geht es um die Abwägung zweier gegensätzlicher Positionen.

Wer bestimmt, wo der Kipppunkt ist? Du? Eine Moral? Der Würfel?

Wir sprechen hier von einem Öltanker, der immer mehr Fahrt aufnimmt. Das Einlegen des Rückwärtsganges wird erst mit einer Verzögerung von 2 Wochen die Fahrt bremsen. So lange beschleunigt das Ding noch.
Und währendessen streiten die Kapitäne, ob sie mit voller Geschwndigkeit den Panamakanal treffen, an der Böschung entlangschrappen oder mit Wumms auf die Küste knallen.
Nein, der Punkt ist doch, dass wir Deutschen uns mit unserer Helferkultur selbst in den Abgrund reißen. Aus Rücksicht vor den anderen sperren wir uns selbst weg.

Dein Tanker nimmt wie folgt Fahrt auf, denn dieses Virus wird immer gefährlicher: zuerst war es in China, das RKI gab Entwarnung. Maximal 800 Tote in Deutschland. Harmloser als eine Erkältung, hieß es. Dann kam es nach Europa, es hieß nur Tatterkreise mit erheblichen Vorerkrankungen sind gefährdet. Dann wurde die Altersgrenze 50 Jahre eingeführt, ab der es gefärhlich ist, später wurde von jungen Erwachsenen berichtet und zuletzt von Kindern? Dann kam die englische Variante, die noch gefährlicher ist. Und nun wird von neuen Varianten geprochen? Und übermorgren? Mutiert das Virus wird noch viel viel gefäfhrlicher, brasilianische, indische, südafrikanische und nicht zu vergessen die sizilianische Variante usw., und warum, damit Pfurzer, ähm Pfizer und Co neue Impfstoffe an den Mann bringen? Und Überübermogen gleichen die Bürger Drogenabhängien die nur noch auf den neuen Impfstoff warten, um leben zu können?

Der Punkt ist, dass es keinen Öltanker gibt der im Panamakanal entgleist, wenn man denselben im Hafen lässt (auch als "die Kirche im Dorf lassen" bekannt).

Geändert von Trimichi (16.04.2021 um 16:12 Uhr).
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2021, 16:08   #22418
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.250
Zitat:
Zitat von Superpimpf Beitrag anzeigen
Sicherlich hat nicht per se die Mehrheit Recht. Aber oft bei solchen Fällen ist die eine gegensätzliche Meinung nicht von einem Forscher der sich intensiv mit der Materie befasst und seit Jahren auf dem Gebiet forscht, sondern von einem Dr. oder Prof. auf einem anderen Gebiet, der einfach EINE MEINUNG vertritt.
Auch Drosten vertritt nur "EINE MEINUNG", sobald es nicht nur um Viren, sondern um mögliche Maßnahmen, Epidemiologie, gesellschaftliche Auswirkungen und Akzeptanz geht. Bei so weitreichenden Eingriffen ins Leben gibt es nicht eine Fachrichtung, die allein die Richtung bestimmen darf. Ansonsten finde ich schon interessant, daß viele "konträre" Meinungen von emeritierten Professoren oder verrenteten Fachleuten kommen, die in ihrem Berufsleben im Bereich Virologie, Epidemiologie o.ä. tätig waren (Ähnlich übrigens auch bei Verfassungsrechtlern). Kann es sein, diese alle ihren Job höchst unqualifiziert und inkompetent ausgeübt haben, oder macht erst die Unabhängigkeit von einem Arbeit-/Geldgeber eine freie Meinungsäußerung auch gegen den Mainstream möglich? Letzteres wäre traurig.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2021, 16:11   #22419
Nepumuk
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nepumuk
 
Registriert seit: 30.12.2009
Ort: 64560 Riedstadt
Beiträge: 1.312
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Nein, falscher Thread, wir sprechen über die Corona-Maßnahmen, Grundrechten, etc.

Auch nach der 100-sten Wiederholung falsch: Wissenschaft ist keine Demokratie, die Mehrheit hat nicht per Definition Recht. Und nicht der eine der widerspricht muß die starken Argumente haben,
Doch natürlich ist das so. Nenn es halt nicht "Mehrheit", sondern allgemeine Lehrmeinung oder den aktuell allseits akzeptierten Stand der Wissenschaften. Wenn ich als Einzelner diese widerlegen will, dann muss ich natürlich die stärkeren Argumente haben als alle anderen. Das kommt in der Wissenschaft tatsächlich gelegentlich vor (z.B. bei Gallileo oder Einstein), ist aber viel seltener als angenommen und viel seltener als die dieser Youtube-Experten glauben machen wollen.

So komm, z.B. jeden Tag Irgendeiner um die Ecke, der meint, die komplette Physik sei falsch. Diesen Typen fehlen aber einfach die notwendigen starken Argumente. Deswegen muss ich nicht jeden Tag die Physik in Frage stellen, vor allen nicht den Teil der klassischen Allltagsphysik, der für jeden von uns interessant ist.

Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
sondern zuallererst die, die ihre Ansichten politisch durchsetzen, müssen diese möglichst Hieb- und Stichfest belegen, und die Widersprüche evidenzbasiert widerlegen.
Nö. Um politischen Ansichten durchzusetzen, braucht es nur eine Mehrheit in Parlament und Regierung. Da muss überhaupt nichts evidenzbasiert sein. Die allermeisten unserer Gesetze beruhen auf keinerlei wissenschaftlichen Grundlagen. Ich wünsche mir, dass sich das ändert, du offensichtlich nicht.
Nepumuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2021, 16:19   #22420
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.421
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
Die nächste Mutation:

Nach Varianten aus Südafrika und Brasilien
Corona-Mutation aus Indien erreicht Europa
Die Infektionszahlen in indischen Megastädten explodieren. Forscher befürchten, dass dies an einer neuen Corona-Mutation liegt, die nun auch Europa erreicht hat. Wie gefährlich ist B.1.617?


Vieles ist hier noch unklar.

Klar ist das aber einer der vielen Aspekte, die Relativierer gern vergessen / ignorieren:
Je mehr Raum wir dem Virus geben, desto häufiger werden noch problematischere Mutationen auftreten.
In den USA ist scheinbar schon die 4. Welle. Grund sind wohl Mutationen und Lockerungen. Und das sogar ohne Trump ;-)

Heißt für mich, dass sich wohl auch mit Impfung in naher Zukunft erst mal nichts ändern wird. Was ja eigentlich auch vorauszusehen war.

https://www.zdf.de/nachrichten/panor...e-usa-100.html

Meine Hoffnungen auf einen halbwegs entspannteren Sommer 2021 begrabe ich damit jedenfalls. Ich hoffe auf 2022 ;-)
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2021, 16:22   #22421
Trimichi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trimichi
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.359
Zitat:
Zitat von Nepumuk Beitrag anzeigen


Nö. Um politischen Ansichten durchzusetzen, braucht es nur eine Mehrheit in Parlament und Regierung. Da muss überhaupt nichts evidenzbasiert sein. Die allermeisten unserer Gesetze beruhen auf keinerlei wissenschaftlichen Grundlagen.
Du weist schon dass das GG außer Kraft gesetzt ist und wir Katastophenalarm (Notstandverordnung) haben?
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2021, 16:25   #22422
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.250
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Ich bin mir keiner Unterstellung bewusst. Ich habe Annahmen getroffen und gefragt wo Deine Grenze wäre Deine Meinung zu ändern.

Da Du aber ja selbst sagt, dass Du gar nicht "keine Maßnahmen willst", wäre es doch mal ein Anfang, wenn Du nen Vorschlag machst, welche Maßnahmen Du für angemessen hältst was ihre Einschränkungen angeht und gleichzeitig für wirksam genug, als dass sie die Inzidenz im Griff behalten.
Ich glaube bereits 2 -4 mal dargelegt zu haben, daß ich erstens "die Inzidenz in Griff behalten" (hatten wir sie je?) nicht als primäres Ziel, höchstens als Nebenziel sehe, und zweitens, habe ich öfter eine längere Liste von m.M.n. sinnvollen, zielgerichteten Maßnahmen aufgeführt, wie sie z.B. M. Schrappe in seinen Thesenpapieren beschreibt, oder Palmer oder der Bürgermeister von Rostock realisiert haben. Das ist m.M.n. der sinnvolle Weg (im Detail kann man immer etwas verbessern, es kommt aber auf den Grundton an: nicht wie verhindere ich alles, nur um das Virus einzudämmen, sondern wie ermögliche es so viel wie möglich normales Leben für die weniger gefährdete Mehrheit, bei gleichzeitigem Schutz vor allem für die Gefährdeten, und einer gewissen Risikoverringerung für alle nach dem 80-20 Prinzip: Mit 20 Prozent Aufwand 80 % Risikoreduktion erreichen, weiterer Grenznutzen lohnt sich selten).
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Hier das Ergebnis wo man 5 Wissenschaftler dazu befragt, welche Maßnahmen aus ihrer Sich ein gutes und ein schlechtes Kosten-Nutzen (wobei "Kosten" sich hier nicht auf Geld sondern allgemeiner bezieht) Verhältnis haben.

Tag doch mal Deine Einschätzung dazu ein.
Interessant. Es zeigt, wie uneindeutig die Bewertung ist.
Meine top 5 pro (auf die Schnelle, kann sich je nach Tag auch etwas ändern):
Contact tracing, Tests/Absichern von Besuch von Risikogruppen oder Veranstaltungen mit hohem Übertragungspotential, Begrenzung großer Versammlungen (> ca. 50?), Maskenempfehlung für ÖPNV und Umgang mit Hochrisiko-Personen, Aufklärungskampagnen über Infektionswegen und Vermeidung im Alltag.
Meine top 5 contra: Schulschließungen, Schließen von Parks, Sportanlagen im freien u.ä., Maskenpflicht im Freien, Begrenzung des Bewegungsradius im Alltag, schließen aller Kultureinrichtungen und Gastronomie
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2021, 16:26   #22423
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.250
Zitat:
Zitat von Jimmi Beitrag anzeigen
Dir geht es um die Abwägung zweier gegensätzlicher Positionen.

Wer bestimmt, wo der Kipppunkt ist? Du? Eine Moral? Der Würfel?
Ich glaube nicht an Kipppunkt-Theorien, die Welt ist nie digital, sondern analog mit gleitenden Übergängen. Darum gibt es auch nicht nur zwei gegensätzliche Positionen - außer in dieser Frage: schwarz-weiß oder graustufen und bunt. Kipppunkte werden meist nur nachträglich willkürlich definiert, real sind sie höchstens in der Statik.
Zitat:
Zitat von Jimmi Beitrag anzeigen
Wir sprechen hier von einem Öltanker, der immer mehr Fahrt aufnimmt. Das Einlegen des Rückwärtsganges wird erst mit einer Verzögerung von 2 Wochen die Fahrt bremsen. So lange beschleunigt das Ding noch.
Und währendessen streiten die Kapitäne, ob sie mit voller Geschwndigkeit den Panamakanal treffen, an der Böschung entlangschrappen oder mit Wumms auf die Küste knallen.
Und wenn man nicht weiß, was wirklich passieren wird, sollte man sich für jedes Szenario Aktionen zum Umgang damit überlegen, für aktuell und für danach, statt sich auf eines festzulegen (und darüber streiten, ob das eine richtig ist, oder nicht, oder gar die anderen Möglichkeiten für Unsinn zu erklären).
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2021, 16:39   #22424
Trimichi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trimichi
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.359
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
In den USA ist scheinbar schon die 4. Welle. Grund sind wohl Mutationen und Lockerungen. Und das sogar ohne Trump ;-)

Heißt für mich, dass sich wohl auch mit Impfung in naher Zukunft erst mal nichts ändern wird. Was ja eigentlich auch vorauszusehen war.

https://www.zdf.de/nachrichten/panor...e-usa-100.html

Meine Hoffnungen auf einen halbwegs entspannteren Sommer 2021 begrabe ich damit jedenfalls. Ich hoffe auf 2022 ;-)
Da kommen die in Deutschland auch noch drauf. Der Trend zeichnet sich bereits ab: es wird geimpft auf Teufel komm raus und was haben wir? Der Inzidenzwert steigt! Liegt vielleicht auch daran, dass mehr getestet wird? Wir wissen das nicht. Weil wir das nicht wissen dürfen?

Das Reisejahr 2021 habe ich abgeschrieben. Und entspannter Sommer, kannst löten, die Menschen werden noch mehr durchdrehen, wenn sie merken und nicht verstehen, warum AHA-Regeln und Impferei nichts bringt. Zumal wenn die reisewütigen Deutschen alle daheimbleiben müssen. Wir reden von 25 Mio Deutschen, die nicht in der Urlaub dürfen. Jetzt sind diese Urlauber ja nicht doof, und haben Camper gekauft. Dumm nur, dass alle so denken, und hier also nicht die 4. Welle wie in den USA, sondern die Camperwelle rollt? Das muss nicht sein! Nicht so mit Dr. Markus Söder! Er lässt die Campingplätze geschlossen, hier kann Deutschland von Bayern lernen. Vorab hoffe ich noch auf 2021 und darauf, dass Dr. Markus Söder Bundeskanzler wird.

Ernsthaft, danke an #keko, deine Beitrage i. d. H. und in den letzten Monaten haben mich behutsam auf den Aufprall vorbereitet, insofern, dass wir auch diesen Sommer vergessen können.

P.S.: ich hoffe auf 2024, und darauf, dass Donald Trump wiedergewählt wird.

Geändert von Trimichi (16.04.2021 um 16:47 Uhr).
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:35 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 11. 05.
Filmtipp aktuell
Rollentraining
Erfolgreiche Konzepte für Langstreckler
Playlists
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.