gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
Ostern 15.-18.04.2022
EUR 199,-
Periodisation vs. Reverse Periodisation - Seite 18 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.09.2021, 10:32   #137
Ainvar
Szenekenner
 
Benutzerbild von Ainvar
 
Registriert seit: 25.08.2019
Beiträge: 99
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Im Grundlagentraining geht es weniger um die Dauer der einzelnen Einheiten, sondern um die Wochensumme. Wenn Du über den Winter 3-4x pro Woche auf der Rolle sitzt, bringt das viel für die Radform im Sommer. Mit den Intensitäten musst Du etwas aufpassen, sonst bist Du zu früh in Form.
Und jetzt ist alles sehr klar, danke!!!
Die Wochensumme ist der Schlüßel.

Ich erinnere mich an deinen Trainingspläne... da standen 3 Std Rad am WE (im Winter). Also...als einzelne Einheit.
Wenn man die Einheit in 2-3 Einheiten aufteilen kann, dann ist doch Klasse.

PS: Ich habe die freie Rolle von Elite. 2 Std auf dem Gerät sind wirklich eine echte Herausforderung.

Gruß!
Ainvar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2021, 10:35   #138
Ainvar
Szenekenner
 
Benutzerbild von Ainvar
 
Registriert seit: 25.08.2019
Beiträge: 99
Zitat:
Zitat von Superpimpf Beitrag anzeigen
Grob das machst was im Plan steht. Wenn - aus Gründen - du 3h locker fahren sollst kann das auf dem MTB sicherlich variieren. Aber nicht mit Puls 210 den Berg hoch und mit 90 den berg wieder runter. Das ist auch gutes Training - aber mit anderer Zielsetzung.

Super-wobei es wie erwähnt auch Grundlage sein kann im Sinne von Schnelligkeitstraining, HIIT-pimpf
Super!
Alles klar! Dann werde ich im Winter:
- beim schönen Wetter warmangezogen mit dem Rennrad draußen fahren und die 3 Std am Stück absolvieren.
- beim schlechtem Wetter drinnen mir der Rolle mehrere Einheiten pro Wochen absolvieren. Hauptsache: Ich erreiche das vorgelegte Trainingspensum / Woche.

Danke Jungs!
Ainvar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2021, 12:40   #139
su.pa
Szenekenner
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Bavaria
Beiträge: 2.006
Zitat:
Zitat von Ainvar Beitrag anzeigen
Super!
Alles klar! Dann werde ich im Winter:
- beim schönen Wetter warmangezogen mit dem Rennrad draußen fahren und die 3 Std am Stück absolvieren.
- beim schlechtem Wetter drinnen mir der Rolle mehrere Einheiten pro Wochen absolvieren. Hauptsache: Ich erreiche das vorgelegte Trainingspensum / Woche.

Danke Jungs!
Nein, so leicht ist es nicht: 3 x 1 Std Training ist nicht das Gleiche wie 1 x 3 Std.
su.pa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2021, 15:52   #140
Adept
Szenekenner
 
Benutzerbild von Adept
 
Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 1.958
1h Ausdauer bringt garnix, da würde ich lieber ein Eis essen gehen.
Adept ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2021, 16:14   #141
freerunning
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.04.2014
Beiträge: 219
Also ich kann das Training auf der Rolle nur empfehlen.
Warum soll man eigentlich nicht 3 Stunden auf der Rolle treten? Ist schön warm (fast zu warm, aber bereitet gut auf Hitzerennen vor).

Ich hab im Winter und bis in den Mai hinein ganze Staffeln von Serien auf Netflix, die IRONMAN Frankfurt Übertragungen von 2014 bis 2019 sowie alle möglichen Lionel Sanders-, Pushing Limits, Triathlon-Szene und sonstigen Videos auf dem Smarttrainer weggeschaut.. Und nebenbei noch Zwift laufen. Mein längstes waren 130km LD-Pace am Stück auf Zwift mit anschließendem Koppellauf draußen. Das war auch bis dahin die "weiteste" Fahrt ever. Ohne Risiko eines Platten und mit Vollverpflegung :-).
freerunning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2021, 21:13   #142
Ainvar
Szenekenner
 
Benutzerbild von Ainvar
 
Registriert seit: 25.08.2019
Beiträge: 99
Zitat:
Zitat von freerunning Beitrag anzeigen
Also ich kann das Training auf der Rolle nur empfehlen.
Warum soll man eigentlich nicht 3 Stunden auf der Rolle treten?
Auf der freien Rolle vergehen 3 Std seeeehr langsam...
Ablenkung durch Filme und Videos ist möglich. Aber wenn man sich zu sehr ablenken lässt, dann... Link

Aber es ist machbar...
Ainvar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2021, 08:28   #143
Lebemann
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.070
Ich hab 2017 (MD) nachdem ich 2016 (LD) klassisch trainiert habe mal Reverse ausprobiert. Das hat bei mir sehr, sehr gut funktioniert.

Phase 1 (12-16 Wochen) Schwimmen und Rad eher low volume, high intensity.
Laufen moderates Volumen, low intensity.
Phase 2 (2 Wochen) Trainingslager
Rad high Volume, low intensity
Schwimmen, laufen low volume, low intensity
Phase 3 (8 Wochen) Wettkampfspezifisch
Alle Disziplinen moderates Volumen und moderate Intensität mit gezielten Einheiten

Ob das nun mit einer LD funktioniert weiß ich nicht. Vll hatte ich auch das Glück, das ich durch die Jahre zuvor schon sehr gut trainiert war.
__________________
Triathlon Rentner mit diversen Sporthobbys
------------------------------------------------
BBJ Blue Belt (seit 2020)
Ironman PB 9:01h (2016)
Solo Marathon: 2:43h (2014)
Lebemann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2021, 09:21   #144
Superpimpf
Szenekenner
 
Benutzerbild von Superpimpf
 
Registriert seit: 26.03.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 5.338
Zitat:
Zitat von Lebemann Beitrag anzeigen
Vll hatte ich auch das Glück, das ich durch die Jahre zuvor schon sehr gut trainiert war.
Zitat:
Zitat von aus Signatur
Ironman PB 9:01h (2016)
Sehr gut ist etwas untertrieben, oder?

Zitat:
Zitat von Lebemann Beitrag anzeigen
habe mal Reverse ausprobiert. Das hat bei mir sehr, sehr gut funktioniert.

Phase 1 (12-16 Wochen) high intensity.
Phase 2 (2 Wochen)Rad high Volume
Phase 3 (8 Wochen) Wettkampfspezifisch
Bis auf die kurze high volume Phase (für eine MD bei deinem Leistungslevel vermutlich völlig ausreichend) ist das doch von der klassischen Periodisierung gar nicht so weit weg.

Erst sehr unspezifisch high intensity
dann high volume
und am Ende beides zusammenbringen

Super-normale Periodisierung heißt ja nicht im Winter nur rumgurken-pimpf
__________________
#kona23
Superpimpf ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:39 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.