gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Trainingsplanung mittels TrainingPeaks - Seite 40 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.10.2021, 08:08   #313
mamoarmin
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 1.305
Zitat:
Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
Ich arbeite ja auch seit über einem Jahr mit TP und finde es wirklich zunehmend nützlich. Wobei „arbeiten“ heisst, dass mein Coach die Pläne schreibt, ich aber schon interessiert die Daten verfolge.

Es gibt ja vollkommen berechtigte Kritik an Werten wie TSS, ATL und CTL, aber ich finde, dass ist halt wie mit z.B. der Herzfrequenz auch: Man muss sowohl die Eigenarten Fehlerquellen bei der Messung bzw. Berechnung, wie auch die Einflussfaktoren und Bedingungen kennen, um das sinnvoll zu nutzen. . Und natürlich sind solche Werte nur eines von vielen Tools zur Trainingssteuerung.

Aber gerade für mein Training mit Schwerpunkt Mittel- und Langstrecke als alter Knacker mit viel Volumen und sehr wenig Intensität passt zum Beispiel der TSS ganz gut und verhältnismäßig stabilem Intensitätsanteil.
Das mag bei einem 25jährigen Kurzdistanzler mit sehr geringen Umfängen und viel Intensität schon anders aussehen.

Und die CTL-Kurve kann man sich immer noch ausdrucken und an die Wand hängen, wenn man den Wettkampf verknackt hat.
Fährst Du auch nüchterne Einheiten oder Low Carb ? Wenn ja, wie rechnet das dein Trainer in den TSS...die Einheit ist ja wesentlich fordernder als es der TSS widerspiegelt?
mamoarmin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 08:11   #314
Benni1983
Szenekenner
 
Benutzerbild von Benni1983
 
Registriert seit: 16.09.2015
Ort: Rheingau
Beiträge: 1.709
Zitat:
Zitat von mamoarmin Beitrag anzeigen
Fährst Du auch nüchterne Einheiten oder Low Carb ? Wenn ja, wie rechnet das dein Trainer in den TSS...die Einheit ist ja wesentlich fordernder als es der TSS widerspiegelt?
Das verstehe ich jetzt aber nicht

1. Beispiel:
Ich fahre eine Stunde nur mit Wasser an meiner Schwelle und erreiche dabei 100 TSS.

2. Beispiel
Ich fahre eine Stunde an meiner Schwelle und esse dabei eine halbes Schwein auf Toast und erreiche ebenfalls 100 TSS.

Wo ist jetzt der Unterschied?
__________________
Triathlon Dad
(noun)
1. like a normal dad but cooler

Mein TS Blog:
https://www.triathlon-szene.de/forum...t=46763&page=9

Strava
https://www.strava.com/athletes/benni1983

Triathlon Team Eltville
https://triathlon-team-eltville.de/
Benni1983 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 08:52   #315
Antracis
Szenekenner
 
Benutzerbild von Antracis
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 548
Zitat:
Zitat von mamoarmin Beitrag anzeigen
Fährst Du auch nüchterne Einheiten oder Low Carb ? Wenn ja, wie rechnet das dein Trainer in den TSS...die Einheit ist ja wesentlich fordernder als es der TSS widerspiegelt?
Wie ich schon sagte: Der TSS ist eine Zahl, Berechnungsgrundlage ist ziemlich simpel gibt nur eine Orientierung. Selbst, wenn man z.B. alle 4 Wochen eine Leistungsdiagnostik macht und die Werte aktuell hält, ist das nur eine Annährung. Es gibt doch auch Pulswerte, RPE und nicht zuletzt verbales Feedback ect. Aus all dem ergibt sich dann ein Gesamtbild. Ich glaube, man sollte das alles nicht so dogmatisch sehen.

Es gibt zum Beispiel ein gutes Video von Triathlon Crew Cologne, wo sehr präzise die Schwächen von ATL, TSS und CTL aufgeführt werden und auch die Nachteile eines starren Base/Build/Peaks Systems.

Das ist alles richtig, nur einerseits wird kein erfahrener Trainer da so starr rangehen, gerade für die Langdistanz passt das aus meiner Sicht sehr gut und dann kommt am Ende sehr häufig doch Trainingspläne raus, die erstaunlich ähnlich sind, selbst wenn da die Sportwissenschaftler erbittert drüber streiten.
Antracis ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 08:59   #316
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 1.736
Noch ein anderes Beispiel für die Unschärfe: beim Laufen werden die rTSS aus der Schwellen-Pace berechnet. Die Schwellen-Pace ist aber wieder abhängig vom gelaufenen Schuh und kann sich zwischen "schnellen" und "langsamen" Schuhen auch um 20-30 s/km unterscheiden, entsprechend sind natürlich auch die rTSS Werte falsch. Wenn ich also die Schwellenpace mit dem Vaporfly ermittelt habe und dann im Training die meisten Kilometer mit einem Kinvara laufe, dann stehen in TP 5% niedrigere rTSS Werte.
dr_big ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 09:01   #317
Benni1983
Szenekenner
 
Benutzerbild von Benni1983
 
Registriert seit: 16.09.2015
Ort: Rheingau
Beiträge: 1.709
Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen
Noch ein anderes Beispiel für die Unschärfe: beim Laufen werden die rTSS aus der Schwellen-Pace berechnet. Die Schwellen-Pace ist aber wieder abhängig vom gelaufenen Schuh und kann sich zwischen "schnellen" und "langsamen" Schuhen auch um 20-30 s/km unterscheiden, entsprechend sind natürlich auch die rTSS Werte falsch. Wenn ich also die Schwellenpace mit dem Vaporfly ermittelt habe und dann im Training die meisten Kilometer mit einem Kinvara laufe, dann stehen in TP 5% niedrigere rTSS Werte.
Beim Laufen immer auf hrTSS umstellen!

Allein schon durch das von den meisten verwendete GPS, werden starke Tempospitzen an TP generiert. TP glaubt dann, wir seien im Sprint Stopp Sprint Stopp gelaufen.
__________________
Triathlon Dad
(noun)
1. like a normal dad but cooler

Mein TS Blog:
https://www.triathlon-szene.de/forum...t=46763&page=9

Strava
https://www.strava.com/athletes/benni1983

Triathlon Team Eltville
https://triathlon-team-eltville.de/
Benni1983 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 09:33   #318
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 1.736
Zitat:
Zitat von Benni1983 Beitrag anzeigen
Beim Laufen immer auf hrTSS umstellen!

Allein schon durch das von den meisten verwendete GPS, werden starke Tempospitzen an TP generiert. TP glaubt dann, wir seien im Sprint Stopp Sprint Stopp gelaufen.
Bei mir ist genau das Gegenteil, kurze Sprints von 100m werden in der GPS Aufzeichnung nicht angezeigt, da reagiert das System zu träge. Bei mir sehen die Pace-Kurven immer sehr plausibel aus (mit der Einschränkung, dass bei kurzen Intervallen die Pace zu niedrig aufgezeichnet wird).
dr_big ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 09:43   #319
mwpk71
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.08.2019
Beiträge: 55
Zitat:
Zitat von Benni1983 Beitrag anzeigen
Ich fahre eine Stunde an meiner Schwelle und esse dabei eine halbes Schwein auf Toast und erreiche ebenfalls 100 TSS.
Also ich würde schon sagen, wenn du bei einer Stunde an der Schwelle ein halbes Schwein auf Toast isst, sollte das definitiv mehr TSS geben als einfach nur Wasser zu trinken. Wenn du dabei noch zwei Maß Bier trinkst würde ich die TSS mindestens verdoppeln.
mwpk71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 10:00   #320
Benni1983
Szenekenner
 
Benutzerbild von Benni1983
 
Registriert seit: 16.09.2015
Ort: Rheingau
Beiträge: 1.709
Hier die Erklärung laut TP:
(Google übersetzt)
Warum ist TSS besser als hrTSS?
Das Hauptziel eines metrikbasierten Trainingsansatzes besteht darin, zu verstehen, was der Körper aus physiologischer Sicht durchmacht und wie sich dies letztendlich auf Entscheidungen bezüglich Ihres Trainings auswirkt. Das Verständnis der Belastung, die das Training auf die Körpersysteme ausübt, und ob die gewünschte Reaktion erzeugt wird oder nicht, ist ein wesentlicher Bestandteil des modernen Trainingsprozesses. Zu verstehen, was sowohl TSS als auch hrTSS sind, ermöglicht eine tiefere Diskussion der beiden und ihrer Vorzüge.

Wenn Sie den Sprung ins Training mit Power noch nicht geschafft haben, liegt ein gewisser Wert in hrTSS. Der beste Weg, hrTSS zu verwenden, ist mit stationären Bemühungen, wie z. B. langes Tempo und Arbeiten unterhalb des Schwellenwerts.

Diese Arten von Anstrengungen passen zur hrTSS-Formel, da es keine abrupten Intensitätsänderungen gibt. Es ist einfacher, hrTSS zu schätzen, wenn die Herzfrequenz über längere Zeiträume konstant bleibt. Diese Metrik beginnt zu fallen, wenn kürzere und intensivere Anstrengungen erfolgen. Das Herz reagiert nicht schnell genug auf Gewichtsanstrengungen oberhalb der Schwelle.

Dies lässt die „Kosten“ des Trainings viel niedriger erscheinen, als es wirklich ist. Während hrTSS einen moderateren Bereich aufzeichnet, werden Sie sich viel müder fühlen, da Sie Systeme im Körper gestresst haben, die hrTSS nicht erfassen konnte.

TSS ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie ein gutes Verständnis dafür haben, wie anstrengend eine bestimmte Anstrengung oder ein bestimmtes Training war. Durch die Einbeziehung von Normalized Power in die Gleichung erhalten wir ein viel genaueres Gefühl für die Anstrengung, die der Körper tatsächlich produziert hat.

Die Erfassung dieser Belastungsschwankungen ermöglicht auch eine viel genauere TSS-Messung. Dies ist nicht nur hilfreich, um ein einzelnes Training zu verstehen, sondern beeinflusst auch Kernkennzahlen wie Fitness, Form, Ermüdung und Anstiegsrate.

Ein genauerer Trainingsstress-Score bedeutet nicht nur, dass Sie Ihr Training besser verstehen, sondern wahrscheinlich auch einen produktiveren Ansatz für Ihre Planung, Erholung und Ausführung haben.

Die uns zur Verfügung stehenden Metriken helfen dabei, unsere Workouts zu informieren und sie mit einem höheren Maß an Präzision auszuführen. Für jeden Sportler ist es wichtig zu wissen, wie die Metriken, auf die wir uns verlassen, berechnet werden und warum wir der einen mehr vertrauen sollten als der anderen.

TSS liefert das genaueste Bild davon, wie sich sowohl einzelne Sitzungen als auch spezifische Anstrengungen auf den Körper auswirken. Während hrTSS dabei helfen kann, die Anstrengungen im stationären Zustand zu quantifizieren, leistet es keine gute Arbeit, um die oft stochastische Natur des Trainings hervorzuheben. Die Verwendung von TSS führt zu einer genaueren Planung und einem besseren Verständnis jedes Trainings.


Ich verstehe es so:
Langsames Training ohne Intervalle usw. hrTSS

Intervalle und Co. mit TSS bzw. rTSS


Oder?
__________________
Triathlon Dad
(noun)
1. like a normal dad but cooler

Mein TS Blog:
https://www.triathlon-szene.de/forum...t=46763&page=9

Strava
https://www.strava.com/athletes/benni1983

Triathlon Team Eltville
https://triathlon-team-eltville.de/
Benni1983 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:31 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Anzeige:
Playlists
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.