gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
Ostern 15.-18.04.2022
EUR 199,-
Feedback/ Einschätzung Schwimmen - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Triathletisches > Schwimmsport
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.08.2021, 10:43   #1
Bleiente878
 
Beiträge: n/a
Feedback/ Einschätzung Schwimmen

Hallo zusammen, ich bräuchte einmal eine Einschätzung/Feedback, da ich keine Ahnung habe von ich im Moment stehe bzw. ob mein Ziel nächstes Jahr die erste Mitteldistanz zu absolvieren - mit einem Platz im Mittelfeld - realistisch ist.

Laufen und Radfahren läuft gut. Habe jetzt zwei Sprintdistanzen hinter mir - Platzierungen im Top 10 Bereich meiner Altersklasse. Wollte im Herbst noch einmal eine OD probieren. Das Schwimmen macht mir hier Kopfzerbrechen. Aktuell schwimme ich die 400m in rund 8:15m. Schwimmekurs besuche ich ferner schiwmme ich nach Plänen (in total 3x pro Woche) - allerdings brauche ich deutlich länger als die veranschlagte Zeit, da die technischen Übungen sehr langsam bei mir gehen. Was mich darüber hinaus verwirrt ist, dass jeder Trainer etwas anderes sagt.

Daher die Frage an die Experten ist mein Ziel realisierbar? Habt ihr Tipps bzw. wo liegt mein Denkfehler?

Vielen Dank im Voraus
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2021, 11:45   #2
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 7.333
Kannst Du denn eine Strecke wie ca. 2km Kraul schwimmen bzw. wielange brauchst Du für 2km? Du wirst halt im hinteren Viertel aus dem Wasser kommen, aber schaffen tust Du das bestimmt innerhalb des Limits. Bei 400m in 8:15 im Becken brauchst Du vielleicht 50-55min für die 2km im Freiwasser?

Geändert von qbz (12.08.2021 um 12:09 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2021, 11:46   #3
mamoarmin
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 1.352
Ich bin 52 und spät zum kraulen gekommen.
Was ich als erstes gelernt habe war 3er Atmung.
Dann versucht immer nach unten zu schauen und beim atmen nicht den Kopf extrem zu bewegen.
technikübungen habe ich eigentlich keine gemacht, was mir zunächst sehr weitergeholfen hat ist volumen.
gleichzeitig habe ich versucht den Beinschlag zu ökonomisieren und nur die Wasserlage damit stabilisiert, sonst zieht mir das zu viel Saft.

Zur Zeit schwimme ich 2 mal die Woche open water, 3 km mit einigen Pausen.
im tria training bin ich gestern mal aktiv auf der 50 Meter Bahn auch schneller geschwommen mit Beinschlag.
Grundsätzlich hilft mir aber das volumen extrem viel fürs Wassergefühl, ich mache Pause wenn ich merke das die Technik leidet, im ow dann halt brust oder mal 30 sekunden am Strand pausieren.
Das ganze technikgeraffel macht bei mir keinen messbaren Sinn...
Im Vergleich zu anderen Vereinsmitgliedern sehe ich keinen Zeitvorteil derer, die auf meinem Niveau begonnen habe und sich mit Techniktraining abmühen.
Meine Leistungsklasse ist so 1.50 bis 1.55 pro 100 bei 3 km open water...klein, leichte übergewicht
mamoarmin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2021, 11:56   #4
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 7.556
Was genau ist denn das Ziel?
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2021, 12:16   #5
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 7.333
Zitat:
Zitat von Bleiente878 Beitrag anzeigen

Was mich darüber hinaus verwirrt ist, dass jeder Trainer etwas anderes sagt.

Daher die Frage an die Experten ist mein Ziel realisierbar? Habt ihr Tipps bzw. wo liegt mein Denkfehler?

Vielen Dank im Voraus
Lerne, den Kraul-Armzug auszuführen wie es schnodo in diesem grundlegenden Video erklärt und Du bist damit auf dem richtigen Weg.

https://www.youtube.com/watch?v=_9cyeZbjMOA

Geändert von qbz (12.08.2021 um 12:44 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2021, 13:48   #6
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 4.745
Zitat:
Zitat von Bleiente878 Beitrag anzeigen
Daher die Frage an die Experten ist mein Ziel realisierbar? Habt ihr Tipps bzw. wo liegt mein Denkfehler?
Warum nicht? Du hast noch ca. ein Jahr Zeit. Da sollte grundsätzlich schon noch der eine oder andere Schritt vorwärts möglich sein. Einfach dran bleiben und regelmäßig schwimmen gehen.

Eine genauere Einschätzung ist ohne mehr Informationen allerdings schwierig. Wir lange schwimmst du schon? Wie hast du bisher trainiert? Wie waren deine Fortschritte bisher? Woe siehst du/segen deine Trainer due größten Baustellen?…

Zitat:
Zitat von Bleiente878 Beitrag anzeigen
allerdings brauche ich deutlich länger als die veranschlagte Zeit, da die technischen Übungen sehr langsam bei mir gehen. Was mich darüber hinaus verwirrt ist, dass jeder Trainer etwas anderes sagt.
Die Übungen lieber langsam und richtig machen. Wenn du allerdings zeitlich mit den Plänen nicht hinkommst, kann (muss aber nicht) das ein Zeichen dafür sein, dass die Pläne für eine andere Leistungsklasse gedacht sind.

Zu den Trainern: Was sagen sie denn genau? Wenn du hier und an anderen Stellen quer liest, wirst du feststellen, dass es DEN einen richtigen Schwimmstil nicht gibt (Schau dir mal 800m/1500m im Becken an, Wellbrick gegen Romantschuk gegen Paltrinieri). Zudem kann es sein, dass die Trainer lediglich andere Schwerpunkte setzen, die vielleicht gar nicht so gegensätzlich sind. Der eine legt den Schwerpunkt auf den Armzug, der andere auf die Wasserlage, der dritte auf….

M.
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2021, 14:11   #7
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 14.221
Zitat:
Zitat von Bleiente878 Beitrag anzeigen
...Was mich darüber hinaus verwirrt ist, dass jeder Trainer etwas anderes sagt. ...
Das kann durchaus sein, denn mit dieser Zeit auf 400m hast du mit Sicherheit massive Defizite. Es kann also sein, dass jeder Trainer zunächst was anderes sieht und woanders ansetzt.
Wie weit runter du kommst, kann man nicht sagen. Falls du Bewegungstalent hast und gut im Wasser liegst, kannst du locker unter 6min schwimmen. Wenn beides nicht zutrifft, kann es sehr zäh werden.
Ein kleiner Technickblock mit den altbekannten Standardübdungen (Beine, 3e-5er-Zug, links-rechts-Delle, Rücken-Abschlag usw.) ist eigentlich Pflichtprogramm, gerade auf diesem Nivau.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2021, 17:14   #8
Bleiente878
 
Beiträge: n/a
Erst einmal vielen Dank in die Runde!

2km bin ich bist jetzt noch nicht am Stück geschwommen; max 1km in 23 min

Das Gefühl habe ich auch, dass die ganzen technischen Übungen nur sehr begrenzt was bringen.

Im Schwimmkurs kann ich mithalten mit den etwas besseren Schwimmen (ganze Lage), welche mich bei den technischen Übungen abhängen.

Ich schwimme jetzt ca. 1.8 Jahr (incl. corona lockdown)

2x mal die Woche Schiwmmkurs und eine Einheit alleine (technische übungen oder 3 mal 500m)

Größte Baustellen: Beinschlag (komme überhaupt nicht vorwärts) bzw. linker Arm bis zum Ende ziehen oder rotation.

Fortschritte: Mir kommt es vor als ob ich nicht schneller werde bei den 500 intervalle bleibe ich bei rund 10:33min;

Ich schaue mir youtube trainingsfilme and um meinen Armzugz zu verbessern, aber irgendwie klappt das noch nicht.
Meint ihr es macht Sinn Einzelstunden zu nehmen oder einfach weiter gedult haben?


Vielen Dank im Voraus
  Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:16 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.