gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 390,-
Monstertijdrit 2020? - Seite 8 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Andere Distanzen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.09.2020, 10:03   #57
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 6.300
Zitat:
Zitat von Feuerrolli69 Beitrag anzeigen
War wie bei dem Hessen Sporttag, als A.Haug gegen Gesa Felicitas Krause den HM gelaufen ist. Auch da hat sich der LD Profi gegen einen Top-Sportler der kürzeren Distanzen durch gesetzt ( Marathon TopLäuferin gegen 3.000m TopLäuferin)
Ein sehr gewagter Vergleich.
Auf Grundlage des HR-Events würde ich nicht trauen, die Behauptung aufzustellen, dass Haug die schnellere Halbmarathonläuferin ist.
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 10:10   #58
Feuerrolli69
Szenekenner
 
Benutzerbild von Feuerrolli69
 
Registriert seit: 06.12.2011
Ort: letzte Bergbaustadt am Niederrhein
Beiträge: 334
Zitat:
Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
Ein sehr gewagter Vergleich.
Auf Grundlage des HR-Events würde ich nicht trauen, die Behauptung aufzustellen, dass Haug die schnellere Halbmarathonläuferin ist.
Ich schon

Natürlich war das ein ,,Jux-Event" (mit TopSportlern) aber allein die unterschiedlichen Trainingsbereiche würde ich als limitierenden Faktor ansehen.
Aber das ist nur die Meinung eines alternden Mannes

Gruß Rolli
Feuerrolli69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 10:10   #59
felixb
Szenekenner
 
Benutzerbild von felixb
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: OWL
Beiträge: 1.121
Zitat:
Zitat von Feuerrolli69 Beitrag anzeigen
War wie bei dem Hessen Sporttag, als A.Haug gegen Gesa Felicitas Krause den HM gelaufen ist. Auch da hat sich der LD Profi gegen einen Top-Sportler der kürzeren Distanzen durch gesetzt ( Marathon TopLäuferin gegen 3.000m TopLäuferin)
Gruß Rolli
Öhm zumal das gar nicht stimmt. Gesa Krause hatte da gewonnen Aber vielleicht meinst du auch ein anderes Rennen.
Mich wundert etwas, dass er das Pacing so falsch eingeschätzt hat, aber vermutlich auch für ihn einfach eine ungewohnte Wettkampflänge bzw. ungew. Format.
felixb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 10:12   #60
Feuerrolli69
Szenekenner
 
Benutzerbild von Feuerrolli69
 
Registriert seit: 06.12.2011
Ort: letzte Bergbaustadt am Niederrhein
Beiträge: 334
Zitat:
Zitat von felixb Beitrag anzeigen
Öhm zumal das gar nicht stimmt. Gesa Krause hatte da gewonnen Aber vielleicht meinst du auch ein anderes Rennen.
Mich wundert etwas, dass er das Pacing so falsch eingeschätzt hat, aber vermutlich auch für ihn einfach eine ungewohnte Wettkampflänge bzw. ungew. Format.
stimmt die Staffel hatte gewonnen
Feuerrolli69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 10:16   #61
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6.767
ein all-out 140km Einzelzeitfahren ist halt auch was anderes als ein 180km langes Einfahren um dann noch einen Marathon zu laufen.
vermutlich hat er (Boris) da auch nur sehr wenige Erfahrungswerte oder vielleicht gar keine.
Hinzu kommt, dass ggf. 48,xkm/h ein bisschen schnell ist, vielleicht wäre ein defensiveres Tempo (47,x. mit x ~ 5) besser gewesen und vielleicht hätte er das auch durchtreten können.
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 10:19   #62
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.088
Zitat:
Zitat von Feuerrolli69 Beitrag anzeigen
...Auch da hat sich der LD Profi gegen einen Top-Sportler der kürzeren Distanzen durch gesetzt ( Marathon TopLäuferin gegen 3.000m TopLäuferin)
Gruß Rolli
???

Heue habe ich meinen Klugsch... Tag

In dem Rennen, das ich damals live gesehen habe, hat sich Gesa Krause im Sprint gegen Anne Haug durchgesetzt

Zitat:
Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
Ein sehr gewagter Vergleich.
Auf Grundlage des HR-Events würde ich nicht trauen, die Behauptung aufzustellen, dass Haug die schnellere Halbmarathonläuferin ist.
Das damalige Event (mit reichlich Schotteruntergrund) eignet sich dafür sicher nicht.

Die 10km-Bestzeit von Haug ist neuerdings (seit dem WE) ganze 3s schneller als die 5 Jahre alte 10k-Bestzeit von Krause. Bei der Halbmarathonbestzeit liegt Krause noch 2 Minuten vor Haug, wobei deren 1:14 auch schon ziemlich alt ist und sich bekanntlich auf dem Schuhmarkt mittlerweile viel getan hat.

Ich würde vermuten, dass die beiden über 10k und HM sehr ähnlich stark sind und letztlich die tagesform entscheidend ist.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 10:26   #63
anlot
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.11.2007
Beiträge: 1.320
Zitat:
Zitat von iaux Beitrag anzeigen
das war ein Profi gegen lauter Amateure...
Welche teilweise schon Ü50 sind. 😉

Bis auf die letzte Runde dennoch top!
anlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 12:10   #64
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 20.543
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Ein Triathlonprofi (der ja beträchtliche Zeit ins Schwimmen und Laufen stecken muss) gegen Radamateure.

Sebi Kienle hat vor zwei Jahren auch mal ein Amateurzeitfahren (am Nürburgring) mitgemacht und damals bei weitem nicht gewonnen. Auf Zeitfahren spezialisierte Amateure sind teilweise schon ziemlich schnell. Denk mal an den Captain.

Von daher ist die Leistung von Boris Stein schon hoch einzuschätzen, selbst wenn er Leute wie Rohan Dennis oder Wout van Aert, so sie auch am Start gewesen wären, sicher nicht hinter sich gelassen hätte.
Zur Einordnung...

Der Zweitplatzierte ist Masters Sportler und 44 Jahre alt. Beim King of the Lake ist er ne knappe Minute langsamer gefahren als ich. Seine üblichen tt Distanzen liegen im Bereich 20km.

Als ausgewiesene Langstrecken Radrakete hätte ich erwartet, dass Boris wesentlich schneller fährt als die tt Fahrer, die solche Distanzen überhaupt nicht gewohnt sind. Mit tt speed hat das überhaupt nichts zu tun. Da passt dann eher der Vergleich bei Kienle, da war das tt damals wesentlich kürzer.

Der Zweitplatzierte ist übrigens 290w gefahren. Der hat beim kotl rund 24w mehr als ich für nen halbes kmh weniger gebraucht.

360w für den Speed... Da ist jede Menge aero Potential.
captain hook ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:16 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Playlists
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.