gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
Ostern 15.-18.04.2022
EUR 199,-
Elektromobilität - Seite 300 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.10.2021, 13:39   #2393
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 36.048
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Na ja es ging darum ob man darf.
Also man darf.

Uweltfreundlich ist es dort auch nicht, allerdings fährt ja nicht jeder täglich auf den Nürburgring.

Und da die Leute Spass haben wollen, muss man ihnen ein Ventil geben.
Ich kapier nicht, wieso Spass haben am Autofahren in euren Köpfen irgendwie mit Rennstrecken verlinkt sein muss.
Muss ich auf die Nordschleife, damit ich an nem sonnigen Nachmittag mitm Cabrio Spass dabei haben kann, anderthalb Stunden um die Kurven zu schwingen?
Fahren um des Fahrens und Fahrspasses willen hat doch nix mit der Rennstrecke zu tun.
Dort zu fahren ist harte Arbeit, kein Spass.
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 13:53   #2394
noam
Szenekenner
 
Benutzerbild von noam
 
Registriert seit: 04.04.2010
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 4.510
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
Ich kapier nicht, wieso Spass haben am Autofahren in euren Köpfen irgendwie mit Rennstrecken verlinkt sein muss.
Muss ich auf die Nordschleife, damit ich an nem sonnigen Nachmittag mitm Cabrio Spass dabei haben kann, anderthalb Stunden um die Kurven zu schwingen?
Fahren um des Fahrens und Fahrspasses willen hat doch nix mit der Rennstrecke zu tun.
Dort zu fahren ist harte Arbeit, kein Spass.
Das ist halt, wenn Blinde von Farbe sprechen.
__________________
Auf dem Weg vom “steifen Stück” zum geschmeidigen Leopard
noam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 13:54   #2395
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 4.755
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
Ich kapier nicht, wieso Spass haben am Autofahren in euren Köpfen irgendwie mit Rennstrecken verlinkt sein muss.
Muss ich auf die Nordschleife, damit ich an nem sonnigen Nachmittag mitm Cabrio Spass dabei haben kann, anderthalb Stunden um die Kurven zu schwingen?
Fahren um des Fahrens und Fahrspasses willen hat doch nix mit der Rennstrecke zu tun.
Dort zu fahren ist harte Arbeit, kein Spass.
Liegt wohl daran, dass in anderen Diskussionen Verbote und vor allem Geschwindigkeitsbeschränkungen als Spassbremse angesehen werden. Also muss Spass beim Autofahren für viele offensichtlich etwas mit Geschwindigkeit zu tun haben.

Woher man dann ableitet, dass es auf jeder Autofahrt erlaubt sein muss, Spass zu haben, erschließt sich mir nicht….

M.
Matthias75 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 13:56   #2396
X S 1 C H T
Szenekenner
 
Benutzerbild von X S 1 C H T
 
Registriert seit: 28.08.2008
Beiträge: 4.108
Zitat:
Zitat von X S 1 C H T Beitrag anzeigen

Es tut mir Leid sagen zu müssen aber mir macht es mit meinem E-Auto zur Arbeit zu pendeln auch mehr Spaß als mit meinem 23 Jahren alten Passat den ich vor knapp einem Jahr noch hatte.
Ich hab auch Spaß beim Pendeln ohne Rennstrecke.
X S 1 C H T ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 14:20   #2397
Körbel
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Welche Kosten rechnest Du für die selbstproduzierte kWh? Umsonst ist die ja auch nicht, wenn Du die PV-Anlage nicht geschenkt bekommen hast.
Ich berechne garnichts.
Vergleiche Stromkosten bevor ich die Pv-Anlage hatte und danach.
Das die Anlage nicht umsonst ist, versteht sich von selbst.
Da ich für das investierte Geld aber sonst nichts an Zinsen bekomme, habe ich mit der Anlage einen guten Zinssatz erreicht.
Was soll ich sonst mit der ganzen Kohle anstellen?

Reisen? Nö, mir zu dröge.
Neues Bike? Nö, warum, das fast neue Rad fährt prima.
Neues Auto? Nö, haben wir schon.
Neuer Traktor? Nö, der alte tut es noch.

Habe alles, also investiere ich in saubere, selbsterzeugte Energie.

Spiele sogar mit dem Gedanken, mich ganz von den elektrischen Energieversorgern zu verabschieden und stromtechnisch ganz autark zu werden.

Geändert von Körbel (15.10.2021 um 16:55 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 15:15   #2398
hanse987
Szenekenner
 
Benutzerbild von hanse987
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 2.197
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Und wie erreichen wir das? 2 Möglichkeiten

--Durch Einsicht geben die ihr Auto ab, die könnten (zumal in der Familie dann ja meist immer noch ein weiteres Auto ist).
--Zwang, Vorschriften, Erhöhung der Kosten

Was davon würde wohl funktionieren :-))
Ich sehe eine dritte Möglichkeit. Ein gut funktionierender ÖPNV der eine bessere Alternative zum Auto ist. Wenn ich die Möglichkeit habe gleichwertig, vielleicht sogar besser und evtl. sogar günstiger von A nach B zu kommen, dann lasse ich das Auto doch gerne stehen oder schaffe es gleich ab.
hanse987 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2021, 16:25   #2399
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 16.951
Zitat:
Zitat von hanse987 Beitrag anzeigen
Ich sehe eine dritte Möglichkeit. Ein gut funktionierender ÖPNV der eine bessere Alternative zum Auto ist. Wenn ich die Möglichkeit habe gleichwertig, vielleicht sogar besser und evtl. sogar günstiger von A nach B zu kommen, dann lasse ich das Auto doch gerne stehen oder schaffe es gleich ab.

Und ich sehe noch 'ne vierte Möglichkeit: massiver Ausbau der Radweginfrastruktur, so dass Fahrradfahren in Ballungszentren nicht nur für Lebensmüde, sondern auch für "normale" Menschen möglich wird.

Ich denke da z.B. an die Niederlande oder auch an Dänemark, wo in den Ballungszentren auch eigentlich unsportliche Menschen das Fahrrad benutzen, weil es nicht nur das billigere, sondern eben auch (ohne Parkplatzsorgen) einfach bequemere Verkehrsmittel ist. Und diese Länder sind vergleichbar reich wie Deutschland, so dass die pro Kopf geringere Zahl an Autos dort nichts damit zu tun hat, dass sich dort weniger Leute Autos leisten können.



Hier gibt es eine Übersicht über die Länder mit den meisten PKW. Wenn man sich die jeweiliige Einwohnerzahl ansieht,
dann stellt man mit Erschrecken fest, dass es in Deutschland soviel PKW pro Einwohner gibt (1,7) wie sonst nirgendwo auf der Welt.

Selbst im Flächenland USA, wo eigentlich noch die gesamte Infrastruktur auf Autos angelegt ist und Benzin weniger als halb so teuer ist gibt es in Relation betrachtet weniger Autos.

Ich denke, dass man an allen Stellschrauben drehen muss (ÖPNV und Radfahrinfrastruktur verbessern, Autofahren verteuern (massiv verteuern: Verbrenner, mäßig verteuern durch Subventionsabbau: Elektro-Autos).
In die neue Koalitionsregierung setze ich da wirklich einige Hoffnung und dass dank postpoandemischem Wirtschaftsaufschwung fossile Treibstoffe endlich wieder teurer werden, halte ich im Rahmen dieser notwendigen Entwicklung auch für hilfreich.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2021, 08:57   #2400
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 14.244
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Und ich sehe noch 'ne vierte Möglichkeit: massiver Ausbau der Radweginfrastruktur, so dass Fahrradfahren in Ballungszentren nicht nur für Lebensmüde, sondern auch für "normale" Menschen möglich wird.

Ich denke da z.B. an die Niederlande oder auch an Dänemark, wo in den Ballungszentren auch eigentlich unsportliche Menschen das Fahrrad benutzen, weil es nicht nur das billigere, sondern eben auch (ohne Parkplatzsorgen) einfach bequemere Verkehrsmittel ist. Und diese Länder sind vergleichbar reich wie Deutschland, so dass die pro Kopf geringere Zahl an Autos dort nichts damit zu tun hat, dass sich dort weniger Leute Autos leisten können.



Hier gibt es eine Übersicht über die Länder mit den meisten PKW. Wenn man sich die jeweiliige Einwohnerzahl ansieht,
dann stellt man mit Erschrecken fest, dass es in Deutschland soviel PKW pro Einwohner gibt (1,7) wie sonst nirgendwo auf der Welt.

Selbst im Flächenland USA, wo eigentlich noch die gesamte Infrastruktur auf Autos angelegt ist und Benzin weniger als halb so teuer ist gibt es in Relation betrachtet weniger Autos.

Ich denke, dass man an allen Stellschrauben drehen muss (ÖPNV und Radfahrinfrastruktur verbessern, Autofahren verteuern (massiv verteuern: Verbrenner, mäßig verteuern durch Subventionsabbau: Elektro-Autos).
In die neue Koalitionsregierung setze ich da wirklich einige Hoffnung und dass dank postpoandemischem Wirtschaftsaufschwung fossile Treibstoffe endlich wieder teurer werden, halte ich im Rahmen dieser notwendigen Entwicklung auch für hilfreich.
Mein Fahrrad war schon immer das von mir am häufigsten benutzte Fortbewegungsmittel.
Trotzdem: vom Ifo-Institut konnte ich diese Woche in meiner Tageszeitung lesen, dass der Umstieg auf das Elektro-Auto bis zu 210.000 "Jobs" in Deutschland kosten kann. Bis zum Jahr 2025, also recht bald.
Zwar lese ich dort auch, dass man mit bis zu 280.000 neuen "Jobs" rechnen könnte, besonders in der "Logistik- und Verkehrsbranche". Als intellektueller Tiefflieger fehlt mir wohl die Fähigkeit, darunter "Jobs" vorzustellen, von denen man vernünftig leben kann.
Unser aktueller Wohlstand hängt zu einem nicht beträchtlichen Teil mit dem Auto zusammen. Und ob wir selbst überhaupt noch entscheiden, welche Technologie in unseren Autos verbaut werden, oder ob die Order längst aus China kommt, frage ich mich zusätzlich.
Möglicherweise ist aber unsere zukünftige Regierung schon vorausschauend mit dem "Bürgergeld" und stellt sich auf viele neue Arbeitslose und prekär Beschäftigte in diversen "Jobs" ein. Auf eine Art bedingtes Grundeinkommen.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:45 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.