gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
27. 05.-04.06.2023
EUR 390,-
Corona Virus - Seite 3539 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.12.2021, 16:47   #28305
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 8.550
Mit Heribert Prantl hat ein prominenter Liberaler, Jurist u. Journalist, das Corona-Bundesverfassungsgerichtsurteil kritisiert. Ich poste mal das Interview, weil ich denke, dass er damit auch noch für andere mitspricht, welche seine Auffassung teilen.
Heribert Prantl zu Corona-Urteil: „Ich bin ungläubig, empört, zornig!“. Der Jurist Heribert Prantl hält das Karlsruhe-Urteil zu Corona für „dürftig, gefährlich, feige“. Das Grundgesetz werde unter Pandemie-Vorbehalt gestellt.
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2021, 16:53   #28306
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 4.543
Zitat:
Zitat von lyra82 Beitrag anzeigen
"FFP2-Masken bieten einen extrem hohen Schutz vor einer Corona-Infektion."

Wir erinnern uns, 2020:
„Persönlicher Schutz ist im Augenblick vollkommen unsinnig“, erklärte Bernd Salzberger, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie gegenüber dpa. Chirurgische Gesichtsmasken helfen demnach nicht gegen eine Ansteckung mit Corona. ... der Schutz vor einer Infektion von außen ist sehr, sehr schlecht damit“, ergänzt Salzberger.

https://www.op-online.de/region/coro...-13613014.html
Das widerspricht sich nicht. Die chirurgischen Masken sind ein reiner Spuckschutz, um Speichel und Schweiß des Chirurgen vom Patienten abzuhalten. Als Eigenschutz nützen sie entsprechend auch vor allem gegen Tröpfchen (feuchte Aussprache des Gegenübers), kaum gegen Aerosole, sowohl weil sie nicht dicht am Gesicht anliegen, als auch weil ihre Porengröße zu grob ist. FFP2-masken sind ursprünglich für feine Partikel ausgelegt und halten auch Aerosole einigermaßen zurück - wenn sie dicht sitzen. Da allerdings die für die jeweilige Kopfgröße passenden Masken im seltensten Fall verfügbar sind, und sich z.B. auch kein Bartträger glattrasiert wegen Corona, ist in der realen Welt (wie die Studie zeigt) ein Faktor 40 geringerer Schutz da, als theoretisch möglich. Besser als chirurgische Masken sind sie allemal. Darum ist Abstand, gute Lüftung und begrenzte Zeit in geschlossenen Räumen effektiver, als eine Maskenpflicht, die durch meist mäßiger Passform in den meisten Alltagssituationen wenig bewirkt (besonders im Freien). Das war allerdings schon immer so bekannt.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2021, 17:00   #28307
ricofino
Szenekenner
 
Benutzerbild von ricofino
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Heilbronn
Beiträge: 1.059
Ich hatte für heute Abend einen slot fürs Hallenbad.
Da ab heute hier die 2GPlus gilt bin ich eine halbe Stunde vor Einlass zum Testzentrum.
Vor dem ersten Testcenter eine Schlange von ca 50 Menschen, beim zweiten ähnliches Bild.
Also ohne einen Kraulzug nach Hause und damit ein herzliches Dankeschön an die ungeimpften Pandemietreiber die solche Maßnahmen notwendig machen um diese Idioten vor ihrer eigenen Dummheit zu schützen.
ricofino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2021, 18:12   #28308
Hafu
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
"Unbefristet" erscheint mir aktuell sehr unwahrscheinlich, da wir es mit einem globalen Ereignis zu tun haben und die Schutzwirkung monatlich nachlässt. 6-9 Monate halte ich für den realistischen Zeitraum für die Gültigkeit des Impfzertifkat.
...
Ich gehe davon aus, dass der Impfschutz mindestens 12 Monate, evt. sogar mehrere Jahre gültig sein wird, natürlich abhängig davon welche Mutanten sich noch so entwickeln werden in nächster Zeit.
Und natürlich wird es ein Drei-Dosen-Schema geben, d.h. erst nach der dritten Dosis wird man als vollständig geimpft gelten.

Der Grund für diese Annahme von mir ist, dass der Impfschutz nach der dritten Impfung laut der israelischen Studien erheblich besser ist, als nach der zweiten Impfung. Die danach gemessenen Antikörperkonzentrationen sind z.T. sogar ein Vielfaches von den nach der zweiten impfung gemessenen Antikörpern. Dementsprechend würde ich einerseits einen längeren und besseren Schutz erwarten, überhaupt Covid19 zu bekommen und auch, dass dreifach GEimpfte seltener unbemerkt das Virus weitergeben als zweifach Geimpfte. #


Und weil die Reaktion auf die dritte impfung so gut ist in Bezug auf schnelle Produktion passender Antikörper, sehe ich das auch als Indiz, dass trotz messbar niedriger Antikörperkonzentration im Serum 6 Monate nach der zweiten Impfung, nichtsdestoweniger noch eine sehr gute Immunreaktivität auf Ebene der Gedächtniszellen existiert, die ja v.a. dafür verantwortlich gemacht, dass ein infekt nicht zu einem schweren Verlauf führt. Und auch die T-Zell-Immunität ist mutmaßlich nach der dritten Impfung nochmal besser als nach der zweiten Impfung.
Israel hat als erstes Land weltweit im Juli mit dem Boostern begonnen und die Inzidenzzahlen dort sind nach wie vor beneidenswert niedrig, obwohl für viele Menschen dort der Booster-Shot jetzt auch schon 5 Monate her ist, also ein Zeitpunkt erreicht ist, wo es nach der zweiten impfung bereits zu gehäuften impfdurchbrüchen (mit allerdings meist milden Verläufen) gekommen ist.

Aber wie oben beschrieben: dieses optimistische Szenario hat noch ein paar Einschränkungen. Die aktuelle Situation hoher Inzidenzen in sehr vielen Ländern der Welt macht bei einem Virus, das ohnehin sehr oft mutiert das Risikp von echten Immunescape-Mutationen viel höher, als es bei bei no-Covid-Strategien wie in China, Neuseeland oder Australien möglich wäre, wo das Virus einfach nur in sehr geringer Zahl innerhalb der Bevölkerung kursiert.

Geändert von Hafu (04.12.2021 um 18:24 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2021, 18:20   #28309
JENS-KLEVE
Szenekenner
 
Benutzerbild von JENS-KLEVE
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: KLEVE
Beiträge: 5.578
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen


Du hast mich leider völlig falsch verstanden. Die App braucht ein Update.

Nach jetzigem Stand müsste folgende Anzeige sein:

Nach der 1. Impfung: kein Impfschutz
Nach der 2. Impfung: temporärer Impfschutz 6monate (bisher vollständig, also unbefristet)
Nach der 3. Impfung: vollständiger, unbefristeter Impfschutz.

Sollte sich in Israel oder woanders herausstellen, dass auch die 3. Impfung nur temporär wirkt, macht man halt das nächste Update
Für die zweite Impfung sind 9 Monate zu lang, 6 wahrscheinlich auch.

Und wie erwähnt die deutlichere Färbung und Beschriftung in der Anzeige.
__________________
OUTING: Ich trage Finisher-Shirts beim Training, auf der Arbeit, in der Disco, auf Pasta-Partys, im Urlaub und beim Einkaufen
JENS-KLEVE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2021, 18:31   #28310
Hafu
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von JENS-KLEVE Beitrag anzeigen
...
Und wie erwähnt die deutlichere Färbung und Beschriftung in der Anzeige.
Besser wäre es IMHO, wenn in der App auf Anhieb überhaupt kein Datum der Impfung und weitere Angaben zu lesen wären, sondern nur ein QR-Code und kein ergänzender Text angezeigt werden würde, denn das würde den (gewissenhaften) Kontrollierenden dazu nötigen, die CovPassCheck-App zu nutzen, so dass (in Verbindung mit Ausweiskontrolle) die mutmaßlich vielen Screenshots anderer digitaler Impfnachweise auffallen würden.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2021, 18:40   #28311
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 5.914
mit der Option auch den Namen anzeigen zu lassen, zur Kontrolle gegen ein Ausweisdokument, wäre das auch der use case, den ich als naivler ITler erwartet hätte.
No such luck - ich habe mir allerdings die Apps anderer Länder (insbesonder .il) nicht angesehen. welche smarte Lösung es da gibt.
(Personen ohne Smartphone dann über Karte oder eben Ausdruck).

m.,
in den ganzen Monaten mit der App bei mir: ca. 25% fragen nach Ausweis, Scan durch Prüfapp: 0%
merz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2021, 19:03   #28312
shoki
Szenekenner
 
Benutzerbild von shoki
 
Registriert seit: 15.12.2012
Ort: Nordhausen
Beiträge: 926
@hafu…. Evtl solltest du das den App Entwicklern mal mitteilen, klingt weit aus vernünftiger als der jetzige Ansatz

Hier hab ich noch keinen die Check app benutzen sehen, ich habe se selbst u finde als Ladenbesitzer es zb schlecht daß man keinen (anonym verschlüsselten) Verlauf hat, bei einer Kontrolle des Ladens muß einem also glauben geschenkt werden, daß man geprüft hat. Ist also ebenso löchrig wie die normale App.
ZB in Italien vor 2 Wochen hat jedes Restaurant den QR Code gescannt (aber nicht mit Ausweis abgeglichen)
shoki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:45 Uhr.

XXX
Hawaii Fahrplan
Frauen-Rennen am 6. Oktober
  • 17:45-18:15 Uhr
    Rennvorschau: Wir senden live. Mit Arne Dyck und Johannes Rosenberger
  • 18:15 Uhr
    Beginn des ZDF-Livestreams
  • 24:00-00:30 Uhr
    Wir senden live mit einer Zwischenanalyse des Rennens
Männer-Rennen am 8. Oktober
  • 17:45-18:15 Uhr
    Rennvorschau: Wir senden live. Mit Arne Dyck
  • 18:15 Uhr
    Beginn des ZDF-Livestreams
  • 23:30-00:00 Uhr
    Wir senden live mit einer Zwischenanalyse des Rennens
 
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.