gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Bundestagswahl 2021 - Seite 335 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Bundestagswahl: Wen würdest Du heute wählen?
Armin Laschet CDU 8 6,96%
Annalena Baerbock, GRÜNE 80 69,57%
Olaf Scholz, SPD 4 3,48%
Die Linke 5 4,35%
FDP 12 10,43%
AfD 2 1,74%
Eine andere Partei 4 3,48%
Teilnehmer: 115. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.09.2021, 07:07   #2673
Thomas W.
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.04.2017
Beiträge: 1.184
Sagt mal , jetzt , wo das Volk entschieden hat, dass es keinen Klimawandel gibt und die jungen Erstwähler genauso FDP wählen wie die Grünen - Lieber den RSQ 8 oder den G 63 ?
Ist die Lufthansa Aktie eigentlich auch gleich durch die Decke gegangen .

Wie auch immer meine Lieben - auf viele warme Winter - kann ich mich vielleicht doch mal für nen frühen IRONMAN anmelden - Schwimmen sollte ja in Hamburg z.B. über kurz oder lang unproblematisch werden - Prost .

Bemerkenswert finde ich , wie man mit dem Argument autofreie Stadt in Berlin dann doch recht erfolgreich abschneidet . Das hatte ich zu aggressiv empfunden . Fast hätte es gereicht .
Spannend ! Gerade inmitten der City stellen die Grünen ein paar Bezirksbürgermeister . Bei mir auf Arbeit z.B . Vielleicht wurde der Bereich ja wirklich mal eine Probe aufs Exempel ohne Autos mit riesiger Spaziermeile .

Mal sehen , wie es sich ausgeht .

Geändert von Thomas W. (29.09.2021 um 07:14 Uhr).
Thomas W. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2021, 07:25   #2674
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 4.075
Zitat:
Zitat von Schlafschaf Beitrag anzeigen
Ich finde die AfD zum Kotzen, aber Lüge und Betrug als Mittel dagegen sollte sich nicht etablieren. Dieses Feld sollte man der AfD überlassen.
Richtig. Jeder findet irgendeine Partei zum Kotzen, aber eine freiheitliche Demokratie muß trotzdem jeder Partei die gleichen Chancen und Möglichkeiten geben. Wenn es anfängt, akzeptabel zu werden, daß einzelne Parteien zu benachteiligen als Kunst oder Satire verharmlost werden, ist es der erste Schritt zu ähnlich freien Wahlen wie in Russland oder China...
Denkt mal nach: Würden die, die zur Aktion applaudieren, es auch lustig finden, einem Triathleten, der beim letzten Wettkampf die Regeln verletzt hat, vor dem Start den Neo oder die Reifen zu schlitzen oder ihm im Wettkampf ein Knüppel vor den Reifen zu werfen?
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2021, 07:26   #2675
El Stupido
Szenekenner
 
Benutzerbild von El Stupido
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 1.158
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
(...)

Die AFD-nahe Agentur Schröer hat ja schon vor Wochen eine sehr infame Plakatkampagne namens "Grüner Mist" plakatiert mit Wahlplakaten im Stil der aktuellen Grünenkampagne, die auf den ersten Blick nicht als Fake-Plakate erkennbar waren und das Niveau des Wahlkampfes auf maximale Tiefe gelegt haben.

(...)
Das war unbestritten niedriges Niveau.
Es wurde aber noch deutlich getoppt vom III. Weg: Einmal mit den Plakaten und dann erneut mit den drei dargestellten Leichen.
Medial wurde das weit verbreitet und dürfte bundesweit zu sehen gewesen sein.

(Nur der Vollständigkeit halber)
El Stupido ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2021, 07:50   #2676
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 16.937
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
...
Denkt mal nach: Würden die, die zur Aktion applaudieren, es auch lustig finden, einem Triathleten, der beim letzten Wettkampf die Regeln verletzt hat, vor dem Start den Neo oder die Reifen zu schlitzen oder ihm im Wettkampf ein Knüppel vor den Reifen zu werfen?
Halt mal kurz die Luft an und justiere dein Wertesystem.

Deine Kritik wäre berechtigt, wenn man die AFD als demokratische Partei ansehen würde.

Tatsächlich bedroht sie aber unsere freiheitliche demokratische Grundordnung und akzeptiert nachweislich Nazis und Holocaustleugner in ihrern Reihen.
Auf dem Boden der Ideologie, die die AFD vertritt wurden in den letzten Jahren zwei politische motivierte Morde in Deutschland begangen. Beide Mörder (sowohl im Fall Lübcke als auch beim kürzlichen Tankstellenmord hatten nachweislich enge Kontakte zur AFD

Es gab keinen rechtsgültigen Vertrag über die Verteilung von Flyerns zwischen dem Kunstprodukt "Flyerservice Hahn" und den Ortsverbänden der AFD. Daher ist es juristisch mehr als fraglich, ob hier ein juristisches Fehlverhalten seitens des ZPS überhaupt stattgefunden hat.

So wie die AFD immer wieder die Grenzen auslotet, ab der man vom Verfassungsschutz beobaachtet werden muss und unter Umständen als Partei verboten wird, lotet das ZPS immer wieder aus, was an Aktionen gerade noch legal ist.
Die Aktion ist sicher grenzwertig, aber aufgrund der oben skizierten Hintergründe moralisch vertretbar.

Ich folge dem ZPS, seit sie vor einigen Jahren Holocaustleugner Höcke eine Holocausmahnmal in Sichtweite seines Hauses auf ein eigens dafür erworbenes Grundstück gebaut haben. Wegen dieser Aktion gab es damals sogar staatsanwaltschaftliche Ermittlungen, die letztlich nach 18 Monaten eingestellt wurden.
Ich fand sie großartig und kreativ, gerade wegen der von Höcke zuvor geäußerten Kritik am Holocaust-Mahnmal in Berlin (dem Original)

Zitat:
Zitat von ZPS
...Uns wurde "Bargeld ohne Rechnung" für unsere Leistungen angeboten.
Mehrfach dachten wir: das Spiel ist aus. Nur um dann von den jeweiligen Ortsverbänden noch mehr Flyer geliefert zu bekommen. "Wie dumm kann man sein?" – Wir können es nicht beantworten.
Für unser Land wünschen wir uns jedenfalls von ganzem Herzen, dass es nie von den Kunden des Flyerservice Hahn regiert werden muss.

Ist Euer Verhalten strafbar?
Nein. Wir sind fest davon überzeugt, dass unsere schmierigen Lieferanten von der AfD keinerlei Anspruch auf die tatsächliche Verteilung dieser Propagandamittel haben. Es existieren keine Auftragsbestätigung, keine rechtsgültigen Verträge, sondern nur „Angebote“ einer Flyerverteilfirma ohne jegliche Rechtsform und im Namen der Kunst. Es ist ja nicht unser Problem, dass die AfD keinerlei Mitglieder hat, die bereit sind, Flyer zu verteilen, sondern die offenbar den ganzen Tag damit beschäftigt sind, Hitlergrüsse im eigenen Vorgarten zu zeigen. Die AfD hatte zudem freie Wahl, welchen Dienstleister sie überhaupt beauftragen will. Wir haben die Partei ja zu nichts gezwungen. Und ob bei der Auftragsvergabe innerhalb der AfD alles mit Rechten Dingen zuging – da könnten noch einige Überraschungen folgen. Wir freuen uns auf die juristische Aufarbeitung und werden unsere klagefreudigen Kund*innen ins Scheinwerferlicht stellen – mit all ihren Verbindungen ins rechtsextreme Milieu (honey pots) und den tatsächlichen Finanzgebern ihrer Propaganda.
Mehr noch: Wir können es kaum erwarten, die Kommunikation unseres windigen Flyerdienstleisters mit AfD-Größen aus ganz Deutschland gerichtlich aufzuarbeiten und für die Öffentlichkeit erlebbar zu machen. Man kann es kaum glauben, dass Namen wie "Dr. Schiwago" und Transporte von Schleswig-Holstein nach Mainz, um Flyer am Ende in Schleswig-Holstein zu verteilen, nicht die geringsten Zweifel auslösen.
Wenn eine Partei Wahlkampfaktionen mit "Bargeld ohne Rechnung" bezahlt und dies auch explizit so anbietet (mit dem darin schwingenden Angebot, dass dann auch der Empfänger des Geldes den Staat betrügen und keine Umsatzsteuer für seine Dienste abführen muss), lässt das keinen anderen Schluss zu, als dass die Partei die Grenzen legaler Parteienfinanzierung, die unser Grundgesetz gezogen hat, verlassen hat und (ähnlich wie die Union unter Helmut Kohl) über schwarze Kassen für ihren Wahlkampf verfügt.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2021, 08:15   #2677
Nepumuk
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nepumuk
 
Registriert seit: 30.12.2009
Ort: 64560 Riedstadt
Beiträge: 1.473
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Wenn es anfängt, akzeptabel zu werden, daß einzelne Parteien zu benachteiligen als Kunst oder Satire verharmlost werden, ist es der erste Schritt zu ähnlich freien Wahlen wie in Russland oder China...
Du hast hier sicher Bündnis 90/ Die Grünen im Sinn, oder?

Bild-Hetze, "Hängt-die-Grünen"-Plakate, "GrünerMist"-Kampagne und weitere anti-demokratische Umtriebe verbieten sich deiner Meinung danach, richtig?

Ich kann keine andere Partei erkennen, der derart übel mitgespielt worden ist.

Geändert von Nepumuk (29.09.2021 um 09:11 Uhr).
Nepumuk ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2021, 08:21   #2678
Mo77
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Nordschwarzwald
Beiträge: 1.189
Zitat:
Zitat von Nepumuk Beitrag anzeigen
Du hast hier sicher Bündnis 90/ Die Grünen im Sinn, oder?

Bild-Hetze, "Hängt-die-Grünen"-Plakate, "GrünerMist"-Kampagne und weitere anti-demokratische Umtrieb verbieten sich deiner Meinung danach, richtig?

Ich kann keine andere Partei erkennen, der derart übel mitgespielt worden ist.
Straftaten im Wahlkampf :

Die Behörden konnten knapp zwei Drittel der Straftaten (2590) keiner politischen Richtung zuordnen. Die restlichen Taten verteilten sich auf das linksextreme (1170) und das rechtsextreme (273) Spektrum.

Mir scheint sich da keiner was zu schenken...
__________________
Mo77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2021, 08:22   #2679
tandem65
Szenekenner
 
Benutzerbild von tandem65
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: 69493 Hirschberg
Beiträge: 8.046
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Denkt mal nach: Würden die, die zur Aktion applaudieren, es auch lustig finden, einem Triathleten, der beim letzten Wettkampf die Regeln verletzt hat, vor dem Start den Neo oder die Reifen zu schlitzen oder ihm im Wettkampf ein Knüppel vor den Reifen zu werfen?
Schön gespielte Empörung. Die Frage die Du hättest stellen können ist ob applaudiert würde wenn dieser Triathlet sein Rad zur Reparatur bei jemandem abgibt der die Reparatur nicht ausführt und diesem ohne Rechnung vorab Geld in die Hand gedrückt hat. Ich gehe mal davon aus daß wir uns einig sind daß dieser Triathlet ein notorischer Regelverletzer ist.
Daß Du die nicht verteilten Flyer mit einer mindestens grob fahrlässigen Körperverletzung gleichsetzt finde ich wiederum erstaunlich.
Danke für die Einblicke.
__________________
PB
07.08.2011 2:10:31 Summertime Tri Karlsdorf KD
10.06.2012 5:03:16 Challenge Kraichgau MD
08.07.2012 10:38:13 IM FfM
27.09.2015 3:18:37 Ulm M
12.03.2017 1:30:55 Bienwald HM


2017
12.03 42:40 Bienwald 10K
12.03 1:30:55 Bienwald HM
10.09 12:03:49 IM Wales!
29.10 3:15:05 M FfM
tandem65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2021, 08:37   #2680
Mo77
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Nordschwarzwald
Beiträge: 1.189
Die "ohne Rechnung" Abrede verändert meine leienhafte juristische Sicht auf die Aktion. War für mich gestern nicht bekannt.
Hoffentlich bekomme ich die mögliche juristische Aufarbeitung mit.
Könnte auch sein, dass die AFD nicht klagt wegen geringer Aussicht auf Erfolg.
__________________
Mo77 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:42 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.