gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 01/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Getestet: Orbea Ordu
Meditation: Fokus auf das Hier und Jetzt
Bewegungsanalytik: Beobachten, beurteilen, optimieren
Train smart: Individuelle Trainingsplanung
Sport und Politik: COVID-19, Doping, Umwelt
Veranstaltungskalender 2021
Jetzt online und am Kiosk
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Lässt Du Dich gegen Corona impfen?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.11.2020, 10:21   #7
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 14.967
Gerade nach den vielversprechenden Ergebnissen, des unkompliziert zu handhabenden Astra-Zeneca-Oxford-Impfstoffs rechne ich mit einer breiten Verfügbarkeit der Impfung schon im nächsten Frühjahr.

Dieser Vektor-Impfstoff basiert auf traditionellen, erprobten Impfungen und wird längst auf Hochdruck produziert, ist einfach und schnell zu herzustellen und muss nur bei Kühlschranktemperatur gelagert werden und muss nicht wie die RNA-Impfstoffe von Biontech-Pfizer und Moderna bei -70° transportiert und gelagert werden.

2020 kann Astra-Zeneca voraussichtlich 200 Mio Impfdosen und 2021 3 Mrd Impfdosen bereitstellen, die dann ganz normal wie 'ne Influenzaimpfung in der Hausarztpraxis verimpft werden können. Für so einen Impfstoff benötigt man bei der Ärztedichte in Deutschland auch keine Impfzentren.

Da z.B. die Chinesen auch schon längst mit Covid-19-Impfungen begonnen haben (und mehrere vielversprechende impfstoffe dort in der Endphase von Phase-3-Studien stecken) , sehe ich für das kommende Jahr keine Impfstoffknappheit.

Das wird sicher ein GameChanger in vielen jetzt betroffenen Bereichen des Lebens und wir müssen wahrscheinlich nur die nächsten zwei bis drei Monate noch glimpflich überstehen.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten