gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 03/2021
Jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Tokyo 2021: Die etwas anderen Sommerspiele
Motivation: Die Macht des Unterbewusstseins
Training: Race Smart von Arne Dyck
Ernährung: Starke Ernährung - stabile Knochen
tritime women: Akupunktur als Verletzungsprophylaxe
Jetzt online und am Kiosk
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Pacing Einzelzeitfahren
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.07.2020, 21:43   #7
Ruben
Auf eigenen Wunsch stillgelegt
 
Registriert seit: 13.07.2018
Beiträge: 301
Zitat:
Zitat von amarkov Beitrag anzeigen
Auf der Strecke ist mit dem Nordwind zu rechnen.
D.h. man fährt mit dem Rückenwind hoch und mit dem Gegenwind runter. Nur zur Info, damit du dich nicht wunderst, warum du nach dem Wendepunkt langsamer bist.
Wegen dem Puls würde ich mit dem Puls fahren, mit dem du 40 Minuten fahren kannst. Eventuell vergleichbar mit dem Pace auf der Sprintdistanz.
Danke für den super Tipp bzgl. Nordwind, das wird dann natürlich auch Mental spannend und wird hilfreich sein es zu wissen!!! Sprintdistanz habe ich nur meinem ersten Triathlonjahr 2016 gemacht und seitdem nicht mehr, da habe ich also noch weniger Bezugswerte

Zitat:
Zitat von Helmut S Beitrag anzeigen
Is ja voll flach, oder? Was meinst, was du fahren kannst? 40er Schnitt? Mehr? Weniger?

Im Prinzip wird das ja irgendwo 40min plus/minus dauern. Is halt die Frage wie du dich quälen kannst. „eskalieren“ auf der Rolle is ne gute Voraussetzung. Wie lange bist du denn „eskaliert“? Hat deine Rolle ne Wattmessung?
Meine neue Rolle hat eine Wattmessung, allerdings habe ich diese erst seit einem Monat... ich bin wirklich schlecht vorbereitet

Vor 3 Jahren bin ich in Ingolstadt auf der OD die 40km knapp über 37er Schnitt gefahren und ich bin heute besser in Form... hinzu kommt, dass man dort am Anfang & Ende nicht überholen durfte da der Weg zu schmal war und die Strecke auch deutlich profilierter war als ich das für Donnerstag erwarte, deswegen spekuliere ich schon auf 40km/h oder etwas mehr...

Zitat:
Zitat von Kido Beitrag anzeigen
Ganz Ehrlich? Bei 27km würde ich garnicht taktieren sondern vollgas geben. Am Anfang nicht ganz abschießen als würdest du HIIT machen, aber bei so einer kurzen Strecke würde ich mich eher nach der KG (Kotz Grenze) orientieren.

Du musst ja danach auch nicht mehr laufen und bist vorher auch nicht geschwommen.

Kommt aber halt auf dein Niveau an. Wenn du ganz blutiger Anfänger bist von der Leistung, kannst du halt nicht von anfang an durchballern.
Das mit der Kotzgrenze war genau meine Intension, da ansonsten immer dieses T1 & T2, Schwimmen und Laufen einen ja auf dem Rad limitiert. Aber eben deswegen bin ich leider noch blutiger Anfänger. Danke für deinen Tipp, ich werde versuchen leicht unter der KG zu bleiben
Ruben ist offline