Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Crossfit: Eine neue Trainingsmethode revolutioniert das Ausdauertraining - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs > Neue Pfade: Crossfittriathlon

Neue Pfade: Crossfittriathlon Das Blog von Dirk Lahn zur neuen Trainingsmethode "Crossfit"

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.01.2009, 16:26   #1
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 14.716
Crossfit: Eine neue Trainingsmethode revolutioniert das Ausdauertraining



Crossfit: Eine neue Trainingsmethode revolutioniert das Ausdauertraining
Von Dirk Lahn und Arne Dyck

Das Trainingskonzept mit dem Namen "Crossfit" hat das Potenzial, das Ausdauertraining zu revolutionieren. Es macht sich neue Erkenntnisse zu nutze, mit denen man durch kurze, hochintensive und wiederholte Trainingsreize die Leistungsfähigkeit von Ausdauersportlern sehr gut trainieren kann – und zwar mit nur 30 Minuten Training pro Tag. Wer das nicht glaubt, sollte jetzt weiterlesen.
» Weiter…
__________________


Trainingslager Mallorca 15. April bis 06. Mai 2018. Wochen einzeln buchbar. Infos und Buchung hier!
Klugschnacker ist gerade online  
Alt 27.01.2009, 16:57   #2
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 4.624
"......Eine Wochenplanung für Triathleten könnte so aussehen: 3-4 typische Crossfiteinheiten und je 1 Einheit in den 3 Triathlonsportarten. Wobei alle Einheiten mittel bis hochintensiv sind......"

wenn crossfiteinheiten hochintensiv sind, und die triathloneinheiten mittel bis hochintensiv sein sollen, wird dann grundlagenausdauer ganz abgeschafft? und gibt es bei obigen vorschlag auch mal einen kompensationstag?
ich bezweifel nicht, dass man durch obiges training allgemeinkörperlich sehr fit werden kann. es besteht aber eine große gefahr des überzockens.
und ob crosstraining triathlonspezifisches training (es geht ja auch um das einschleifen oder verbessern von technischen bewegungsabläufen) ersetzen kann.....ich lass mich da gern überraschen. als zusatz zum normalen triathlontraining sicherlich absolut zu empfehlen, aber vielleicht reicht dann auch 1-2 mal die woche 1 stunde zirkeltraining, wie es schon seit jahrzehnten gibt.
für mich liegt sowieso der verdacht nahe, dass da eine alte kuh unter neuem mantel eingeritten werden soll. wie gesagt, krafttraining, zirkeltraining, alles schon längst da. neu wäre, wenn dieses training das triathlonspezifische training ersetzen soll und das anscheinend auf die ausbildung einer grundlagenausdauer verzichtet werden soll. und da bin ich skeptisch.....
was die als beispiel angegebenen tabatainervalle angeht, würde mich interessieren, was genau die gemessene aerobe kapazität in dem test war. die VO2max, oder die aerobe schwelle? mein englisch ist leider nicht so gut, aber in der quellenangabe sieht das für mich nach VO2max aus. dort wäre eine steigerung mittels crosstraining bei weitem nicht so überraschend, wie sie es bei der aeroben schwelle wäre.
weiterhin wären natürlich längerfristiges studien sinnvoll, wenn man das training als neues trainingskonzept vorstellt. wie siehts zb nach einem halben jahr oder einem jahr aus?

Geändert von NBer (27.01.2009 um 17:13 Uhr).
NBer ist offline  
Alt 27.01.2009, 17:05   #3
powermanpapa
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 5.993
na... da bin ich mal gespannt was die ganzen Crossfitter in nem Jahr zu berichten haben ich sehe schon Rekorde brechen

und was an den Übungen so revolutionär NEU sein soll, erschließt sich mir auch nicht
powermanpapa ist offline  
Alt 27.01.2009, 17:06   #4
dude
Bunte-Tussi des Triathlon
 
Benutzerbild von dude
 
Registriert seit: 07.03.2007
Ort: NYC
Beiträge: 18.951
Zitat:
Zitat von NBer Beitrag anzeigen
für mich liegt sowieso der verdacht nahe, dass da eine alte kuh unter neuem mantel eingeritten werden soll. wie gesagt, krafttraining, zirkeltraining, alles schon längst da. neu wäre, wenn dieses training das triathlonspezifische training ersetzen soll und das anscheinend auf die ausbildung einer grundlagenausdauer verzichtet werden soll. und da bin ich skeptisch.....
Jein. Angesprochen sollten sich weniger Neulinge fuehlen, als vielmehr Sportler, die bislang vor allem in den Grundlagenbereichen trainiert haben. Die Kombination aus Lebenskilometern und neuen Reizen kann ein, zwei Jahre durchaus sehr wirkungsvoll sein. Danach vermute ich auch ein Einbrechen der Leistung. M.E. ist ein 'reines' Crossfittraining in der Uebergangsphase fuer viele einen Versuch wert, ehe es 'lediglich' in ein klassisches Training integriert wird.

Es mag ein alter Zopf sein, doch die Verpackung in Kombination mit neuen Erkenntnissen, macht es interessant genug.
__________________
@ulif | GFNY
dude ist offline  
Alt 27.01.2009, 17:08   #5
Gummiknie
Szenekenner
 
Benutzerbild von Gummiknie
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 491
Erinnert mich an Tabata Intervalle, oder wie die hießen. Gibts das noch???
Gummiknie ist offline  
Alt 27.01.2009, 17:31   #6
powermanpapa
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 5.993
Zitat:
Interessanterweise gibt es in Amerika, wo Crossfit seit knapp 10 Jahren ständig populärer wird, bereits viele Sportler, die neben Familie, Beruf und Hobby erstaunliche Ausdauerleistungen bei geringstem Trainingsaufwand (max. 6 Std/Woche) verbringen.Die Spanne geht vom Jedermantriathlon bis zum Ironman und sogar 100 Meilen Geländeläufen.
Irgendwie erinnert mich das an die Werbung im TV mit den gutausehenden Girls, den strammen Jungs mit den Eightpacks und dem Versprechen das dafür mit DIESEM Gerät, schon 10min am Tag genügen
powermanpapa ist offline  
Alt 27.01.2009, 17:33   #7
Flow
Szenekenner
 
Benutzerbild von Flow
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 13.749
Zitat:
Kann man bei dieser virtuellen Trainingsgemeinschaft noch mitmachen?
Dirk Lahn: Natürlich kann man noch mitmachen. Man braucht nur ein wenig Mut, aus seinem bisherigen Trott auszuscheren und Neuland zu betreten. Wir haben für die Einheiten eine Skalierung auf verschiedenen Niveaus eingeführt, sodass jeder ein Level findet, auf dem er trainieren kann.
Ihr habt da ja offensichtlich ein schönes Saisonüberspannendes Gesamtkonzept/-programm mit diversen Preprep, -Prep-, Base- etc Phasen aufgezogen, das ich im Einzelnen weder genau studiert noch verfolgt, geschweige denn mitgemacht habe ...
Uninteressant finde ich es nicht ...
Wie würde denn der Weg für einen "Jetzt-Einsteiger" aussehen ?
Erstmal alles lesen und dann da anfangen, wo ihr im Herbst wart ...
Oder einfach 06-Base1 Start 12.1.2009 lesen und mitmachen ...


__________________

Flow ist gerade online  
Alt 27.01.2009, 17:35   #8
Flow
Szenekenner
 
Benutzerbild von Flow
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 13.749
Zitat:
Zitat von powermanpapa Beitrag anzeigen
Werbung im TV mit den gutausehenden Girls, den strammen Jungs mit den Eightpacks
Sowas schaust du dir an ?

__________________

Flow ist gerade online  
Thema geschlossen


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:10 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.