gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 01/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Getestet: Orbea Ordu
Meditation: Fokus auf das Hier und Jetzt
Bewegungsanalytik: Beobachten, beurteilen, optimieren
Train smart: Individuelle Trainingsplanung
Sport und Politik: COVID-19, Doping, Umwelt
Veranstaltungskalender 2021
Jetzt online und am Kiosk
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Welche LongRun Distanzen f. olymp. Distanz trainieren?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.10.2020, 19:21   #2
läuVer
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.08.2011
Beiträge: 99
Unbedingt nötig ist ein richtig langer Lauf für die olympische Distanz nicht. Wenn du z.B. 50 km pro Woche läufst und dich auf die olympische Distanz vorbereitest, könnte man das aufteilen in fünf Läufe: 1x 18 km, 2x 10 km, 2x 6 km. Nur so als Beispiel, so pauschal kann man das nicht sagen. Das kommt auf so viele Faktoren an.

Die genaue Aufteilung ist auch nicht so entscheidend, am Wichtigsten ist, ein gewisses Trainingsvolumen und eine gewisse Trainingshäufigkeit auf Dauer aufrechtzuerhalten. Wenn du das dann mit gezielten intensiven Einheiten würzt und dich nicht überlastest, machst du schon fast alles richtig.
1:45 h als langer Lauf ist schon eher lang, mit dem langen Lauf die komplette Wettkampfdauer simulieren brauchst du nicht, das kannst du auf dem Rad machen.
läuVer ist offline   Mit Zitat antworten