facebook-Gruppe | youtube | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Frust und Sportpause (Übertraining)
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.05.2020, 22:20   #53
autpatriot
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.08.2008
Ort: Neunkirchen
Beiträge: 1.034
Nutze hier mal den Thread für mein Problem.

Seit einiger Zeit habe ich bei Belastung , einen für mich persönlich, viel zu hohen Puls.

Vorallem beim laufen, da konnte ich noch im Februar/März bei einem gewissen Tempo locker noch nebenbei plaudern. Jetzt geht es fast gar nicht und bin da total außer Atem und auch nach der Belastung ziemlich K.O., obwol es NUR ein Grundlagenlauf war.

Beim Radfahren habe ich bei gemütlichen Rollen im flachen einen komplett normalen Puls. Kaum fahre ich einen kleinen Hügel schnellt mein Puls in die Höhe.

Früher habe ich da maximal 5-8 Schläge mehr gehabt jetzt sind es anstatt 125 pro Minute 145 und mehr.

Sobald ich wieder gemütlich dahinrolle im Flachen oder Bergab normalisiert sich mein Puls innerhalb von 20-25 Sekunden auf einen Normalwert.

So macht halt das ganze keinen Spaß , wenn gemütliche Ausfahrten zu fordernden Einheiten werden, weil der Puls so hoch ist bzw trotz gleichem Durchschnittspuls im Vergleich zum Vorjahr, die Ausfahrt um einiges anstrengender ist.

Woran kann das liegen???

Fühle mich im normalen Alltag total fit, bin nicht müde. Im Job auch kein Stress.

Aufgrund dieser Corona Krise ist es ziemlich schwierig einen Termin bei einem Arzt zu bekommen. Jeder sagt ab oder NUR in Notfällen.

Es ist einfach zum kotzen.
__________________
1.IM : 11:14:16, Klagenfurt 1.7.2012
2.IM: 10:05:26, Klagenfurt 29.06.2014

Geändert von autpatriot (22.05.2020 um 22:36 Uhr).
autpatriot ist offline   Mit Zitat antworten