gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
22.-30. Mai 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Mittelfussläufer / Schuhfrage / Alternative zum Kinvara
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.11.2020, 11:16   #17
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 3.993
Da häng ich mich doch mal dran bzw. lese interessiert mit. Das wäre nämlich auch mein "Beuteschema" bei Schuhen.

Bisher bin ich auch Fan von Saucony (Peregrine, Fastwitch, irgendein Vorgänger des Kinvara..). Die Alternativen waren in der Vergangenheit eher mau. zwischenzeitlich gab es eine Serie von Asis ("33DFA") mit ich glaube 6mm Sprengung und halbwegs guter Dämpfung. Die wurde aber wieder eingestellt.

Ansonsten laufe ich den New Balance 1500. Den finde ich aber relativ hart gedämpft. Früher hatte ich noch ein paar Newton-Running (gibt's die noch), die waren im Vorfuß auch relativ breit, aber für längere Strecken vermutlich zu speziell.

Ansonsten gleich mal eine Frage:

Hat schon jemand Erfahrung mit der Endorphin-Serie von Saucony? Hat auch 4mm Sprengung und sollte besser gedämpft sein.

M.
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten