gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Ironman 70.3 St. George
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.05.2021, 15:53   #162
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 4.570
Zitat:
Zitat von quick-nick Beitrag anzeigen
Das Alter von Frodo mag ein Punkt sein, aber dann wohl eher in 2-3 Jahren. Und Lionel ist ja auch nicht mehr soo jung. Gustav Iden, Kristian Blummenfelt, Daniel Baekkegard und Sam Long stehen ja auch schon in den Startlöchern.
+1.

Nach Tokio (falls die olympischen Spiele stattfinden sollten) könnte es auch sein, dass der eine oder andere Kurzdistanzler einen Abstecher auf die Mittel- oder Langdistanz wagt. Wird also nicht einfacher für Sanders.

Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Da gehe ich nicht mit.
Wenn ich an Kona 2019 denke, ist Frodeno da alleine vorne weg geradelt, vor ihm war noch Kienle und noch einer glaube ich.
Aber warum soll er denn fahren wie ein irrer?
Er kontrollierte das Feld von vorne und weiß daher wer vor ihm ist und wie weit weg.
Das muss 2016 gewesen sein. 2019 ist er als Führender in die zweite Wechselzone gefahren. Und 2016 hatte sich das am Ausgang der zweiten Wechselzone auch schon wieder sortiert.

Vielleicht könnten die Radspezialisten wie Wurf, Starykowicz o.ä. Frodeno unter Druck setzen, aber

1. haben die nach dem Schwimmen zu viel Rückstand und
2. können die nicht os schnell laufen.

M.
Matthias75 ist gerade online   Mit Zitat antworten