gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 01/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Getestet: Orbea Ordu
Meditation: Fokus auf das Hier und Jetzt
Bewegungsanalytik: Beobachten, beurteilen, optimieren
Train smart: Individuelle Trainingsplanung
Sport und Politik: COVID-19, Doping, Umwelt
Veranstaltungskalender 2021
Jetzt online und am Kiosk
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - The Matter Of Time
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.10.2020, 00:13   #4697
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.227
Oouuuh yeah, was hab ich (nullkommanull) Lust, morgen mal wieder zu arbeiten.
Keine Ahnung wieso, wahrscheinlich gestern früh zu versehentlich mal in die Emails geguckt...

Da wars heut doch besser. Wetter wie seit Ende September, aber immerhin trocken.
Ach ja, gestern schon, hahaa...!
Wird doch nicht?
Fast sogar mal die Sonne durchgeguckt. Also, gestern, mein ich.
Heute nur wieder grau in grau. Mutet langsam krasser an als in Regensburg.

Naja, nach langer Bettlägrigkeit konnt ich mich in nahezu direkter Folge zu nem Frühstück und Mittagessen aufraffen und nachdem ich zu nem Cordon Bleu die beiden letzten Kartoffeln gekocht hab, die ich noch fand, musst ich den Kaffee auf nachm Radeln verschieben, weil Kartoffeln und Kaffee (Nudeln gehn auch, also, Nudeln statt Kartoffeln, nicht Kaffee, mein ich) hundertpro das Durchdrehen des Blutzuckerspiegels bedeuten und ich nur noch ein 2015 abgelaufenes Gel hab, was ich am liebsten nehm, das unterwegs zu beheben.
Ach ja, auch hier nochmal zur Konkretisierung: es ist nur noch _ein_ 2015 abgelaufenes Gel im Handgepäck, nicht ein _2015_ abgelaufenes.
Das würd ich nicht gern schon dieses Jahr aufbrauchen, weil das Mittel eher bei ca. 7 Jahre abgelaufen liegt, was den Plastikfrass in meinen Händen angeht.

Ja, also, Radtour.




Nachdem die Büchse noch kein Farbkleid trägt, fielen mir ein paar Herbstfarben ins Auge, die ihr sicher gut stehen würden.







Glaub nämlich nicht, dass ich gross Lust hab, die Rodel gleich pulvern zu lassen.
Wer weiss, was ich gern noch angebrutzelt haben will?


Der gestrige Tag spielte sich auch grösstenteils im Wald ab.
'Grösstenteils' in dem Zusammenhang bedeutete, dass die Nacht noch vor Sechse zuende war. Gähn.
Falls noch nicht erwähnt: es gibt hier in der Nähe seit diesem Jahr ne zunehmende Zahl von Biketrails, die 'offiziellisiert' wurden. Dazu gehört ein Rettungskonzept, um Brüder und Schwestern, die sich unterwegs abgeschossen haben, irgendwie ausm Wald zu kriegen.
Unerfreulicherweise gehn die ganzen Strecken rund um nen Buckel sternförmig zu Tal, und alle gehören zum Gebiet ner anderen Feuerwehr, die nu mal zwangsläufig die ersten vor Ort sein würden.
Ich kanns keinem empfehlen, sich da zu maulen, denn auch wenn nach 20Minuten _irgendwer_ von der Rettung vor Ort sein _könnte_, dauerts kaum unter ner Stunde, bis er oder sie ausm Wald kommt und nem Transportvehikel, sei es land- oder luftgebunden, angedient zu wird.

Hab das ja vor ca. einem Jahr aufgrund eines ählichen Vorfalls schonmal thematisiert, dasses mit der Zeit, die da verstreicht, recht frisch wird im Forst.
Also, wie gesagt, Feuerwehr, 'Helfer vor Ort' oder auch n Rettungswagen oder Notarzt sind fix da, nur wie kommen die dann in den Wald und wie kommt man da raus, wenns mit Gehen oder Fahren bei einem selbst hapert?
Wir brauchen jedenfalls 20-30Minuten, um erstmal in die Nähe zu kommen und dann richten wir langsam unser Zeug zsammen und machen uns aufn Weg ins Dickicht.










Es gab vier Übungen, auf jedem der aktuell bereit freigegebenen Trails einen, zwo am Vormittag und zwo nachmittags, und die schnellste Rettung (also Alarmierung bis der Patient im Rettungswagen/Heli liegt) lag bei gut 30 Minuten, wobei wir da beim jeweiligen Feuerwehrhaus losgefahren sind.
Also insgesamt, rechnet man unsere Anfahrt in nem realen Fall noch mit, nix unter gut ner Stunde.
Verschiedene Verletzungsmuster gehn damit zwangsläufig eher ungut aus, also im Idealfall immer erst anhalten, ehe ihr absteigt!
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist gerade online   Mit Zitat antworten