gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Feedback/ Einschätzung Schwimmen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.08.2021, 10:19   #14
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 14.221
Zitat:
Zitat von Bleiente878 Beitrag anzeigen
...
Ich habe das nie verstanden warum man in den diversen Schwimmplänen maximal 400m am Stück schwimmt. Beim Laufen heißt es doch auch 20km+ um Ausdauer zu bekommen - die Rumpfstabilität lässt ja da auch gegen ende nach. Wie soll ich sonst z.B. 1.5km kraulen im Wettkampf.

Vielen Dank für eure Einschätzungen!
Es spricht nichts dagegen, 2km am Stück zu kraulen. Besonders wenn der Triathlon im See ist und man selbst Anfänger, sollte man das vorher (oder regelmäßig) machen, da dort die Verhältnisse einfach anders sind als im sterilen Becken.

Rein von der Ausdauer ist es aber nicht nötig. Im Gegensatz zum Laufen ist das Schwimmen i.d.R. wesentlich kürzer und die Belastungen auf deinen Körper sowieso nicht so hoch. Zudem kannst du im Schwimmen intensiver trainieren, da du das leichter wegsteckst. Dies ist also der effektivere Weg, als immer nur 1x2km am Stück.

Ich war in sehr jungen Jahren ein mittelmäßiger Schwimmer mit einer Beckenzeit von 17:54 auf 1500 (~Landesliganiveau). Ich kann mich nicht erinnern, jemals im Training diese Strecke geschwommen zu sein. Das fällt so nebenbei ab, wenn du 20x200 schwimmst und muss gar nicht trainiert werden (sind eh nur 17-18min Wettkampf). Du kannst auch 1x4000 schwimmen -- 20x200 oder 4X10x100 ist aber effektiver und bringt dich langfristig weiter.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten