Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Powerman Germany 20.05.2012, Falkenstein - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Langdistanz und Mitteldistanz > Powerman Zofingen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.02.2012, 13:10   #17
fakeme
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 227
Nach dem chon angesprochenen erten steilen Anstieg kommmt ein längere Stück wo es flach oder sogar leicht abschüssig ist und da macht sich der Aufsatz bezahlt. AAlso ich werde Tria Rad, Hochprofil und Aerohelm nutzen
fakeme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 14:34   #18
triduma
Szenekenner
 
Benutzerbild von triduma
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 4.231
Zitat:
Zitat von Ausdauerjunkie Beitrag anzeigen
Hey laufcultur,

eine interessante Frage, die wahrscheinlich zu keinem Ergebnis führen wird.
Für mich ist die Sache klar, ich nehme mein Duathlonrad
Da ich mein TT Cube Aerium verkauft habe ist für mich die Sache auch klar. Ich nehm genau wie letztes Jahr mein Rennrad Cube super HPC mit Triaaufsatz.
Gruß
triduma
__________________
meine Homepage
www.triduma.de
triduma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 18:52   #19
snigel
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 466
ich war letztes Jahr in Falkenstein und habe mich ein wenig geärgert nicht doch mein Zeitfahrrad genommen zu haben. Beim nächstem mal halt auch wenn ich mich so schnell dort nicht mehr blicken lasse. Nicht weil es mir nicht gefallen hat aber 6 std Anfahrtsweg sind doch ne Hausnummer.

Geiler Wettkampf den man mal gemacht haben muss!
snigel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 07:51   #20
Duafüxin
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.06.2007
Beiträge: 6.158
Zitat:
Zitat von laufcultur Beitrag anzeigen

Du bist da ja schon öfters gestartet.
Was ist besser Triathlonrad oder Renner?
Ich hab ja nur nen RR. Mit einem Bekannten bin ich letztes Jahr im Auto die Strecke abgefahren, weil er sich so unschlüssig war (er hatte beides mit) und er hat sich recht schnell für sein TT entschieden. Es läßt sich halt alles gut im Liegen fahren bis auf den einen steilen Anstieg.
Was hast Du denn für eine Übersetzung am TT?
__________________
Spar am Trainingslager und kauf dir ne Regenjacke (Bechtel)
Duafüxin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 12:13   #21
laufcultur
Szenekenner
 
Benutzerbild von laufcultur
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Kernmühle (Nürnberg)
Beiträge: 883
Zitat:
Zitat von Duafüxin Beitrag anzeigen
Ich hab ja nur nen RR. Mit einem Bekannten bin ich letztes Jahr im Auto die Strecke abgefahren, weil er sich so unschlüssig war (er hatte beides mit) und er hat sich recht schnell für sein TT entschieden. Es läßt sich halt alles gut im Liegen fahren bis auf den einen steilen Anstieg.
Was hast Du denn für eine Übersetzung am TT?
53/39 und 11/28
Und mein TT wiegt 2,2 kg mehr.
laufcultur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 13:39   #22
KernelPanic
Szenekenner
 
Benutzerbild von KernelPanic
 
Registriert seit: 07.07.2007
Ort: Halle
Beiträge: 2.313
Ich empfehle auch das Tria-Rad, so man's hat.
__________________
42
KernelPanic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 13:53   #23
Duafüxin
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.06.2007
Beiträge: 6.158
Ich behaupte mal so Leichtgewichte merken die 2,2 kg an dem Anstieg sofern sie an den richtigen Stellen sitzen (LR).
Zumal man ja von einem längeren Bergablauf kommt und dann sowieso jede Steigung direkt nach dem Laufen noch mehr merkt.
Seit die Wechselzone etwas verschoben wurde, wurde dieser harte Wechsel zwar etwas entzerrt, aber brutal finde ich den immer noch.
__________________
Spar am Trainingslager und kauf dir ne Regenjacke (Bechtel)
Duafüxin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2012, 15:07   #24
captain hook
Szenekenner
 
Benutzerbild von captain hook
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 16.268
Und, wer hat sich nun endgültig eingeschrieben?

Ich habs kurz vor Meldeende für die DM tatsächlich gewagt. Obs ne gute Entscheidung war, wird man sehen.

Irgendwie werd ich aber aus dem Höhenprofil auf der Seite nicht so recht schlau... Dort sieht es aus, als ob es eigentlich die ganze Zeit entweder bergauf oder bergab geht und rel. wenig grade. Ist das in der Realität wirklich so? Wie ist das erlebte Höhenprofil bei Rad und Lauf? Kann jemand ne Kurzbeschreibung geben? Hat jemand die Streckenlängen beim letzten Mal aufgezeichnet, stimmen die mit den Angaben überein? Da sind beim Laufen ja Leute die 16km profiliert fast schneller gelaufen als ihre 10er Bestzeit vom Tempo her...
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:33 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.