Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Schwimmen im Meer - ein einziges Desaster - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Schwimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.05.2018, 21:27   #1
Dr. Koothrappali
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 65
Schwimmen im Meer - ein einziges Desaster

Bin zur Zeit gerade an der Adria, eigentlich zum radeln aber da das Wetter heute schlecht, das Wasser überraschend warm war, bin ich in den Neo gestiegen und zum ersten mal mit Neo im Meer geschwommen, bzw. ich habe es versucht - es ging nichts aber auch gar nichts. Wellengang war wirklich gering, Wasser aber vom Vortag noch trüb und ich hatte null Orientierung bin im Wasser getaumelt und habe das Experiment nach ca. 10 Minuten völlig entnervt und gefrustet aufgegeben.
Anschließend ohne Neo gleich noch einen Versuch gestartet, da war das Gefühl für's Wasser schon eher wieder da aber das Problem mit der Orientierung blieb. Außerdem war's dann doch auch ein wenig kalt.
Eigentlich wäre ich gerne hier im September beim IM an den Start gegangen aber nach dem Erlebnis heute ist das ganze für mich in unerreichbare Ferne gerückt. Was würde ich tun wenn ich da ein zwei Tage vorher anreise es hätte ein paar Miniwellen, das Wasser wäre trüb, ich könnte keine 50m kraulen.
Kommt jemandem das Problem bekannt vor bzw. was läßt sich dagegen tun? Außer mehr im Meer zu schwimmen - ist leider nicht vor der Haustür.
__________________
Jah is my life and my strength
So whom shall I fear
He is a shield upon my right and my left hand
Jah is my keeper
Jah is my light and my salvation
So whom shall I fear
He is my guide throughout this Creation
So whom shall I be afraid
Dr. Koothrappali ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 21:41   #2
shoki
Szenekenner
 
Benutzerbild von shoki
 
Registriert seit: 15.12.2012
Ort: Nordhausen
Beiträge: 545
Evtl erstmal in nem örtlichen Baggersee mit neo das Gefühl kriegen u dort orientieren üben. Im Meer ist es halt auch schwer wenn da rein gar nichts ist woran man sich orientieren kann. Dort kannst du evtl parallel zum Strand üben wenn vorn evtl ne Landzunge,Boot etc ist um ne gerade zu kriegen.
shoki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 21:51   #3
werner
Szenekenner
 
Benutzerbild von werner
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 1.143
Ich habe das Nordseeschwimmen letztes Jahr nach fünf von acht KM aufgeben müssen. Nicht, weil ich platt war, sondern weil ich mich kaum noch orientieren konnte.
Schwimmen im Meer ist schon was andres als im Becken. Nächstes Jahr gehe ich da wieder hin und zur Vorbereitung werde ich in die längeren Einheiten einige Bahnen Wasserballkraul einbauen. Ggf. schwimme ich auch ein paar längere Einheiten im Wellenbad.
werner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 21:53   #4
dherrman
Szenekenner
 
Registriert seit: 31.01.2012
Beiträge: 605
Zitat:
Zitat von shoki Beitrag anzeigen
Evtl erstmal in nem örtlichen Baggersee mit neo das Gefühl kriegen u dort orientieren üben. Im Meer ist es halt auch schwer wenn da rein gar nichts ist woran man sich orientieren kann. Dort kannst du evtl parallel zum Strand üben wenn vorn evtl ne Landzunge,Boot etc ist um ne gerade zu kriegen.
Ich glaub nicht das er das erste mal um Neo Freiwasser schwimmt. Meer ist einfach
.doof..
Im Wettkampf hast Bojen.. Hilft nicht viel , aber des wird schon
dherrman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 21:57   #5
FlyLive
Szenekenner
 
Benutzerbild von FlyLive
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 4.565
Zitat:
Zitat von dherrman Beitrag anzeigen
Im Wettkampf hast Bojen.. Hilft nicht viel , aber des wird schon
...und jede Menge anderer Teilnehmer um Dich herum. Da werden sich einige schon orientieren können und den Ausstieg finden.
FlyLive ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 22:05   #6
Dr. Koothrappali
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 65
Nein, das war natürlich nicht mein "erstes Mal" im Neopren aber das erste mal mit Neo im Meer. Freiwasser macht mir schon ehrlich ein wenig zu schaffen allerdings bekam ich das bislang sowohl im trüben Baggersee mit und ohne Neo als auch im kristallklaren Wasser des indischen Ozeans ohne Neo relativ schnell in Griff. In letzterem ging das auch nach einjähriger Schwimmpause relativ problemlos. Es ist glaube ich trübes Wasser dazu noch mit leichtem Wellengang, das mich echt völlig fertig macht, dazu noch der Auftrieb vom Salzwasser + Neo.
An so Geschichten wie Nordsee-Schwimmen bei ordentlich Wellengang brauche ich da schon gar nicht zu denken.
Mal schauen vielleicht starte ich morgen noch einen finalen Versuch vor der Heimreise.
__________________
Jah is my life and my strength
So whom shall I fear
He is a shield upon my right and my left hand
Jah is my keeper
Jah is my light and my salvation
So whom shall I fear
He is my guide throughout this Creation
So whom shall I be afraid
Dr. Koothrappali ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 22:12   #7
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.001
Ich habe keine Probleme mit dem Meer. Zumindest dachte ich das bevor ich vor Kalifornien irgendwo in den Pazifik eingestiegen bin und in den Wellen, nur rabenschwarze Tiefe vor Augen, mir des Ausmaßes dieses riesigen Ozeans bewusst geworden bin und ziemlich Schiss gekriegt habe. Nach ein paarmal Plantschen unter Seehunden vor La Jolla war ich dann nicht mehr so ängstlich aber der Respekt ist geblieben.

Ich glaube, die beste Strategie ist Gewöhnung. Schwimme jetzt noch so oft es geht und beim Wettkampf wird es genau so sein wie FlyLive sagt. Versuche halt dann nicht, first out of the water zu sein, sondern häng Dich an ein paar saubere Füße.
__________________
Nothing is impossible for the man who doesn't have to do it himself.
A. H. Weiler
schnodo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 22:12   #8
dherrman
Szenekenner
 
Registriert seit: 31.01.2012
Beiträge: 605
Zitat:
Zitat von Dr. Koothrappali Beitrag anzeigen
Nein, das war natürlich nicht mein "erstes Mal" im Neopren aber das erste mal mit Neo im Meer. Freiwasser macht mir schon ehrlich ein wenig zu schaffen allerdings bekam ich das bislang sowohl im trüben Baggersee mit und ohne Neo als auch im kristallklaren Wasser des indischen Ozeans ohne Neo relativ schnell in Griff. In letzterem ging das auch nach einjähriger Schwimmpause relativ problemlos. Es ist glaube ich trübes Wasser dazu noch mit leichtem Wellengang, das mich echt völlig fertig macht, dazu noch der Auftrieb vom Salzwasser + Neo.
An so Geschichten wie Nordsee-Schwimmen bei ordentlich Wellengang brauche ich da schon gar nicht zu denken.
Mal schauen vielleicht starte ich morgen noch einen finalen Versuch vor der Heimreise.
Aber die Bojen sind doch deine Fixpunkte im Wettkampf?! Da ist es doch Wurst ob das Wasser trüb oder klar ist?

Wenn es keine gibt, Versuch parallel zum Strand zu schwimmen.

Du schaffst das
dherrman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:49 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.